29% der Amerikaner glauben immer noch, dass der US-Dollar durch Gold gedeckt ist, wie eine Studie herausfindet

Werbung Phemex

Eine aktuelle Studie des weltweit führenden Hash-Anbieters Genesis Mining hat aufgedeckt Einige interessante Erkenntnisse darüber, wie der Durchschnittsamerikaner Geld und Bankgeschäfte wahrnimmt. Die Studie trägt den Titel „Wahrnehmung von Geld und Bankwesen in den Vereinigten Staaten 2019. “

 Digitales Geld beendet den Transaktionsschutz

Die Studie wurde mit dem Ziel durchgeführt, festzustellen, wie gut der durchschnittliche amerikanische Verbraucher die Konzepte hinter Bankgeschäften, Fiat Money und der Federal Reserve einschätzte. Die Studie wurde am 19. September mit 1.000 Befragten durchgeführt, die eine Reihe von 23 Fragen beantworteten.  

Von 1000 befragten Befragten glauben ungefähr 29% der Befragten immer noch, dass der US-Dollar durch Gold gedeckt ist, 4% glaubten, dass er durch Öl gedeckt ist, 5% sagten Anleihen, 7% sagten nichts, 23% sagten, sie wüssten es nicht und nur 30% gaben die US-Regierung genau an.

Quelle- Genesis Mining Report

Tatsächlich gingen die USA am 14. März 1909 zu einem Goldstandard über und machten sowohl Gold als auch Silber zur Münzprägung für das gesetzliche Zahlungsmittel der Vereinigten Staaten. Nach diesem Standard war der US-Dollar in 25,8 Körner (1,672 Gramm, 0,05375 Feinunzen) Gold umwandelbar, etwas mehr als 18,60 USD pro Unze. Um jedoch die schwere Deflation im Jahr 1933 zu bekämpfen, setzte Präsident Roosevelt ein Gesetz um, mit dem der Goldstandard aufgehoben wurde.

Nicht nur das, wenn man gefragt wird “Wer entscheidet, dass mehr Dollar gedruckt werden?”, 18% der Befragten hatten keine Antwort, 58% glaubten, es sei die Federal Reserve, und die dritthöchste Antwort war, dass die US-Regierung dafür verantwortlich ist. Trotz der Tatsache, dass das traditionelle Finanzwesen immer wieder die Erwartungen der Massen nicht erfüllt hat, bleibt das Vertrauen in dasselbe bestehen, möglicherweise aufgrund mangelnder Finanzkompetenz. 

Quelle- Genesis Mining Report

Interessanterweise sprachen sich 76% der Befragten gegen die Idee aus, dass die US-Regierung Papiergeld durch rein digitales Geld ersetzt.

Dies zeigt wiederum, dass die Amerikaner in Bezug auf Geldangelegenheiten immer noch nicht zu vollständiger Transparenz bereit sind. Interessanterweise ist die Perspektive nicht auf die eines Durchschnittsamerikaners beschränkt, auch die Führungskräfte der Bank scheinen die gleichen Gefühle zu vertreten.

Quelle- Genesis Mining Report

Vor kurzem sagte der Chefökonom der bekannten niederländischen Bank ING, Mark Cliffe, dass digitale Währungen innerhalb von 5 Jahren innerhalb von 5 Jahren eine vollwertige Realität sein werden. Wenn die Nationen ihre eigenen zentralen digitalen Währungen aufbauen, verlieren die Verbraucher an Anonymität, da bei den kontrollierten digitalen Währungen der Zentralbanken die Transaktionen für die Behörden vollständig nachvollziehbar werden.

24% der Befragten glauben, dass die Fed die US-Goldreserven sichert

24% der Befragten glauben, dass die Federal Reserve für die Sicherung der US-Goldreserven verantwortlich ist, während 50% antworteten, dass sie für die Überwachung der US-Geldpolitik verantwortlich sind. 54% der Befragten glauben, dass die Federal Reserve Banks ausschließlich der US-Regierung gehören.

Quelle- Genesis Mining Report

Darüber hinaus glauben 26% der Befragten, dass Banken benötigt werden, um 100% des von Kunden bei der Bank eingezahlten Geldes zu behalten. Außerdem glauben 52% der Befragten, dass Banken nicht 100% in Reserven halten sollten. 9% waren der Ansicht, dass die Banken jederzeit 1-10% halten müssen.

Quelle- Genesis Mining Report

Wenn dies gesagt wird, dreht sich unser Leben um Geld und es ist erstaunlich, dass die Menschen da draußen immer noch große Klarheit über den Geldfluss und die internen Abläufe davon gewinnen müssen. Es ist auch möglich, dass, wenn eine solche Klarheit erreicht wird, die Ideen der allgemeinen Einführung von Kryptowährungen nicht fremd erscheinen und eine breitere Akzeptanz finden.

Alles, was glänzt, ist jedoch nicht Gold. Die negativen Gefühle in Bezug auf Kryptowährungen herrschen weiterhin vor, da sie für illegale Aktivitäten und Terrorismus sowie für mehrere Fälle von Geldwäsche verwendet werden. Der Monat August enthüllte, dass Nordkorea „weit verbreitete und immer ausgefeilter werdende“ Kryptowährungs-Hacks einsetzte, um rund 2 Milliarden US-Dollar zu sammeln. Die Mittel wurden für den Kauf von Massenvernichtungswaffen verwendet.

Werden digitale Währungen irgendwann von den Menschen akzeptiert? Lassen Sie uns wissen, was Sie in den Kommentaren unten denken!

Um DeFi-Updates in Echtzeit zu verfolgen, lesen Sie unseren DeFi-Newsfeed Hier.

PrimeXBT

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map