Wichtige Kennzahlen schlagen Ethereum als nächstes für eine zinsbullische Rallye vor

Werbung Phemex

Bitcoin hat in der vergangenen Woche den Schlüsselwiderstand von 15.000 US-Dollar gebrochen und ist derzeit so positioniert, dass es sein Allzeithoch von 20.000 US-Dollar für 2017 übertrifft. Gleichzeitig haben Altcoins stark gelitten, da es den Anschein hatte, als würden die Leute im anhaltenden Aufwärtstrend Geld auf Bitcoin umstellen. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung Ether (ETH) gewinnt jedoch eine ähnliche Dynamik wie Bitcoin, und die wichtigsten Kennzahlen in der Kette deuten darauf hin, dass die zweitgrößte digitale Währung möglicherweise bis zum Ende eine ähnliche zinsbullische Rally verzeichnen wird von 2020.

Die ETH bewegte sich im vergangenen Monat zwischen der Preisspanne von 330 und 350 US-Dollar und konnte schließlich die Dynamik von Bitcoin nutzen, die derzeit bei 458 US-Dollar liegt. Die ETH hat in der vergangenen Woche rund 100 USD zugelegt, und ihre Preise sind von einem Wochentief von 371,31 USD auf 465,68 USD gestiegen.

Die Anzahl der ETH-Adressen, die Geld an die Börse senden, ist seit dem 1. September um 53% zurückgegangen. Dies ist ein zinsbullisches Zeichen, da Händler dazu neigen, Geld von den Börsen zu entfernen, wenn sie eine zinsbullische Bewegung erwarten. Schauen wir uns einige der wichtigsten Kennzahlen in der Kette an, die auf einen möglichen Aufwärtstrend hinweisen, der Bitcoin in naher Zukunft sehr ähnlich ist.

Benutzerwachstum

Das Ethereum-Netzwerk verzeichnet einen Anstieg der aktiven Adressen, was darauf hindeutet, dass sich mehr Händler der Blockchain anschließen, in der Hoffnung auf den nächsten Bullenlauf für die ETH. Das im November wachsende Adressvolumen entspricht dem steigenden Preis.

Bitcoin-DiagrammQuelle: Glassnode

Die Zahl der ETH-Geldbörsen mit mindestens 0,01 ETH-Token hat 2020 mit 10.116.076 ein neues Allzeithoch erreicht.

Ethereum-DiagrammQuelle: Glassnode

Abgesehen davon zeigt der Vergleich des Gesamtübertragungsvolumens zwischen Bitcoin und Ether in den letzten paar Monaten ein ähnliches Muster, was darauf hindeutet, dass die Transaktionen in der Kette in beiden Blockchain ziemlich ähnlich sind.

Ethereum-DiagrammQuelle: Glassnode

Geringe Netzwerküberlastung und sinkende Transaktions- / Miner-Gebühr

Ethereum leidet seit geraumer Zeit unter der wachsenden Gasgebühr für Transaktionen und Bergleute. Das Problem hat das Netzwerk verwüstet, da der wachsende Defi-Hype zu einer Überlastung führte, die zu explodierenden Bergbau- und Transaktionsgebühren führte. Die Gebühren gingen jedoch Ende September zurück und seitdem sind die Kosten erheblich niedriger.

Der Anstieg der Transaktions- und Bergarbeitergebühren kann häufig zu geringen Aktivitäten in der Kette führen und das Netzwerk in bestimmten Fällen unbrauchbar machen. Es ist also eine große Erleichterung, dass es dem Ethereum-Netzwerk gelungen ist, es unter Kontrolle zu bringen.

Etehreum-DiagrammQuelle: Glassnode

ETH / BTC-Handelspaar erreicht in Jahren wichtigen Unterstützungslevel

Bitcoin ist die Königsmünze, von der bekannt ist, dass sie in den meisten Fällen die Preisrallye dominiert, und andere Altcoins folgen ihr, einschließlich der ETH, und es wird angenommen, dass die aktuelle Rallye vom Preisauslöser von Bitcoin inspiriert ist. Ein weiterer sehr bullischer Faktor für die ETH ist die Tatsache, dass das ETH / BTC-Paar nach langer Zeit einen wichtigen Unterstützungsbereich von 0,029 erreicht hat.

BitcoinChart von TradingView

Einige andere wichtige On-Chain-Kennzahlen für die ETH, die derzeit optimistisch aussehen, sind nachstehend aufgeführt,

Ethereum über Chan-MetrikenQuelle: Coinmarketcap

Ankündigung der ETH 2.0

Die ETH 2.0 wird als das bedeutendste Upgrade für das Ethereum-Netzwerk angesehen, da sie den Übergang von Ethereum vom aktuellen Proof-of-Work-basierten Bergbaukonsens zu einem Proof-of-Stake-basierten Bergbaukonsens beinhalten würde. Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, hat vorgeschlagen, das neue Netzwerk stark auf die Skalierung und Erweiterung der Transaktionsverarbeitungskapazität des Netzwerks zu konzentrieren.

Das neue Netzwerk bietet auch Absteckdienste für den Mainent, bei denen Benutzer 32 ETH im Netzwerk sperren und Rücklaufquoten von bis zu 15% erwarten können. Viele Analysten glauben, dass der neue Einsatzdienst die Verkaufsseite der ETH schwächen würde, da mehr Händler den Einsatz dem Verkauf vorziehen würden, was zu einer Verknappung des ETH-Angebots führen würde.

Die Ankündigung des Starts der ETH 2.0 könnte sich positiv auf den Preis der ETH auswirken und ihre Aufwärtsdynamik weiter ausbauen. Der Starttermin des ETH 2.0-Netzwerks wurde auf den 1. Dezember verschoben und würde insgesamt 16.384 Einlagen von 32 ETH mit einem Gesamtwert von 524.288 ETH im Wert von ca. 200 Mio. erfordern. Buterin hat bereits ausgesandt 3.200 ETH im Wert von über 1,4 Millionen US-Dollar an eine ETH 2.0-Adresse und es wird erwartet, dass das Netzwerk bis zum Startdatum die gewünschte Anzahl von Transaktionen erreicht.

Fazit

Ethereum ist neben der Bekanntgabe des Startdatums für das ETH 2.0-Netzwerk die wichtigste Kennzahl in der Kette und steht kurz vor dem Erreichen des Allzeithochpreises von 2017 wie Bitcoin. Wenn es Bitcoin gelingt, seine Gewinne weiter zu festigen, gibt es wenig Kein Widerstand für die Königsmünze auf dem Weg zu einem ATH, und die ETH würde nicht nur von den Kennzahlen in der Kette profitieren, sondern auch von der Preisrallye der Königsmünze.

Um DeFi-Updates in Echtzeit zu verfolgen, lesen Sie unseren DeFi-Newsfeed Hier.

PrimeXBT

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map