Anfängerleitfaden für Ethereum (2021)

Was ist Ethereum??

Ethereum ist eine führende Kryptowährung, die Blockchain-Technologie verwendet, um Wert online zu handeln, ähnlich wie Bitcoin. Die Ethereum-Blockchain verwendet auch intelligente Verträge, um Verhandlungen zu erleichtern, zu überprüfen und durchzusetzen. Befürworter dieser virtuellen Währung glauben, dass Ethereum eines Tages Peer-to-Peer-Sportwetten ohne Kraftaufwand ermöglichen wird.

Unabhängig davon ist diese dezentrale Plattform eine der besten Kryptowährungen für Spieler. In diesem Artikel stellen wir Ihnen Ethereum vor – eines der faszinierendsten Projekte in der Kryptosphäre. Es wird oft als „primäre Altmünze“ bezeichnet und zielt darauf ab, globale, dezentrale Anwendungen für Handel und Verhandlung zu erstellen.

Was ist eine Altmünze??

Leser könnten fragen, was eine Altmünze ist. Ein Altcoin ist eine beliebige digitale Währung, die Bitcoin ähnelt, jedoch als „Alternative zu Bitcoin“ dient. Es kann entweder von Grund auf neu erstellt werden – mithilfe virtueller Maschinen, um Äther abzubauen – oder es kann durch Abweichung (oder „Gabeln“) vom Bitcoin-Protokoll erstellt werden.

Altcoins bieten einen anderen Ansatz für Kryptotransaktionen als Bitcoin. Viele sehen sich als Verbesserungen. Einige bieten eine bessere Privatsphäre für Benutzer, z. B. Monero und Zcash. Andere bieten eine schnellere und leichtere Version von Bitcoin wie Litecoin. Die Ethereum-Blockchain unterscheidet sich von all diesen Altcoins, da die Kryptowährung nur einen geringen Teil des Angebots ausmacht.

Das ist wie Website von Ethereum definiert sich selbst:

„Ethereum ist eine dezentrale Plattform, auf der intelligente Verträge ausgeführt werden: Anwendungen, die genau wie programmiert ausgeführt werden, ohne dass Ausfallzeiten, Zensur, Betrug oder Eingriffe Dritter möglich sind. Diese Apps laufen auf einer maßgeschneiderten Blockchain, einer enorm leistungsfähigen gemeinsamen globalen Infrastruktur, die Wert bewegen und das Eigentum an Eigentum darstellen kann. “

Geschichte des Ethereum

Ende 2008, als das Bitcoin-Whitepaper herauskam, fand es sofort eine große Fangemeinde. Eine dieser Personen war ein russisch-kanadisches Wunderkind.

Vitalik Buterin. Herr Buterin war fasziniert von den Auswirkungen der Blockchain-Technologie. Bitcoin nutzte die Blockchain-Technologie, um seine Transaktionen zu steuern. Buterin war jedoch der Meinung, dass es noch viel mehr sein könnte. Er brachte bestimmte Vorschläge vor, die schließlich zu intelligenten Verträgen werden würden. Der Entwicklungsprozess dauerte jedoch Jahre. Um dies zu tun, müsste ein Großteil des Bitcoin-Quellcodes geändert werden, was die Community nur ungern tat.

Schließlich machte sich Buterin selbstständig und schuf sein eigenes Projekt namens “Ethereum”. Im Jahr 2014 fand der Crowdsale oder ICO (Initial Coin Offering) von Ethereum statt. Das ICO sammelte in 42 Tagen rund 18 Millionen US-Dollar. Mit dieser Finanzierung ging die Plattform am 30. Juli 2015 online.

Bitcoin gegen Ethereum

Was sind also die Hauptunterschiede zwischen den beiden größten Projekten (nach Marktkapitalisierung) im Kryptoraum? Bitcoin ist ein reines Zahlungsprotokoll. Sie können Transaktionen mit Bitcoin durchführen. Sie können auch Bitcoin handeln – viele Anleger kaufen und halten sie als Investition.

Mit Ethereum können Sie dasselbe tun, aber noch viel mehr. Eine Kryptowährung zu sein, ist ein sehr kleiner Teil dessen, was Ethereum zu bieten hat. Ethereum zielt darauf ab, einen weltweiten, dezentralen Supercomputer zu schaffen, der aus Knoten aus aller Welt bestehen wird.

Wenn die Vision zutrifft, wird eine Plattform geschaffen, auf der Entwickler Ressourcen vom System mieten und ihre eigene dezentrale Anwendung (dApps) erstellen können. Die dApps stellen sicher, dass ein bestimmtes großes Unternehmen nicht alle in der dApp gespeicherten Daten missbrauchen kann. Im Zentrum dieser dApps steht der Smart Contract.

Sie müssen verstehen, wie intelligente Verträge funktionieren, um ein umfassendes Verständnis von Ethereum zu erlangen.

Was sind intelligente Verträge??

Überlegen Sie, was ein Vertrag ist. Denken Sie dann daran, wie es im traditionellen Sinne funktioniert. Ein Vertrag ist ein rechtsverbindliches Dokument zwischen zwei Parteien, das von einem Dritten (in der Regel einem Anwalt) überwacht wird. Ein intelligenter Vertrag funktioniert auf ähnliche Weise, mit Ausnahme von ein oder zwei bahnbrechenden Änderungen.

Erstens führt ein intelligenter Vertrag sich selbst aus. Zweitens wird kein Dritter für die Überwachung benötigt.

Um Ihnen eine korrekte Definition zu geben:

„Ein intelligenter Vertrag ist ein Computerprotokoll, das die Aushandlung oder Erfüllung eines Vertrags digital erleichtern, überprüfen oder durchsetzen soll. Es ermöglicht zwei Parteien, direkt miteinander zu interagieren, ohne einen Dritten zu kontaktieren. “

Intelligente Vertragsgeschichte

Der Informatiker und Rechtswissenschaftler Nick Szabo prägte den Begriff „intelligenter Vertrag“ bereits in den 90er Jahren in seinem wegweisenden Artikel „Intelligente Verträge: Bausteine ​​für digitale Märkte.”Um die Philosophie hinter ihrer Funktionsweise zu verstehen, nehmen wir Szabos mittlerweile berühmtes Beispiel für Verkaufsautomaten.

So interagieren Sie normalerweise mit einem Automaten:

  • Sie wählen den gewünschten Artikel.
  • Sie legen Bargeld in den Automaten.
  • Die Maschine gibt Ihnen den Artikel.

Ziemlich einfach, oder? Es gibt jedoch zwei Dinge, die Sie während dieser gesamten Interaktion beachten müssen:

  • Jeder Schritt kann erst ausgeführt werden, wenn der vorherige Schritt erfüllt wurde. Zum Beispiel können Sie das Geld erst einzahlen, wenn Sie ausgewählt haben, was Sie wollen. Außerdem kann die Maschine Ihnen erst dann einen Artikel geben, wenn Sie das Geld eingezahlt haben.
  • Während dieser gesamten Interaktion interagieren Sie und die Maschine direkt miteinander. Es gibt keinen Dritten wie einen Ladenbesitzer zwischen Ihnen beiden.

Intelligente Verträge funktionieren genauso. Die Grundprinzipien für intelligente Verträge sind daher:

  • Die beiden Parteien, die an einen intelligenten Vertrag gebunden sind, können direkt miteinander interagieren.
  • Jeder Schritt in einem Smart-Vertrag kann erst nach Ausführung des vorhergehenden Schritts ausgeführt werden.

Durch die Integration dieser einfachen Innovation hat der Gründer von Ethereum ein Protokoll erstellt, mit dem Benutzer direkt mit den dApps interagieren können, ohne sich an Dritte wenden zu müssen. Intelligente Verträge in Ethereum ermöglichen dasselbe, obwohl Händler „Äther“ kaufen. Buterins Methode verwendet die codierte Sprache “Solidität”. Solidity ist zufällig eine Programmiersprache „Turing-Complete“, was bedeutet, dass es in der Lage sein sollte, jedes Problem zu lösen, solange es über genügend Ressourcen verfügt.

Intelligente Verträge von Ethereum

Dies ist der Grund, warum intelligente Verträge über einen „Stoppmechanismus“ verfügen müssen, der sie darüber informiert, wann sie den Betrieb beenden müssen. In Ethereum verwenden intelligente Verträge einen „Gebührenmesser“ zur Kündigung. Jede Codezeile im Vertrag kostet “Gas”.

Um einen intelligenten Vertrag abzuschließen, muss der Benutzer ein Gaslimit festlegen, bevor er es den Bergleuten von Ethereum vorlegt. Wenn das Gaslimit nicht ausreicht, um den Vertrag abzudecken, kehrt es in seinen ursprünglichen Zustand zurück und der Benutzer muss die Gasgebühren an die Bergleute zahlen. Die Gasgebühren werden in der einheimischen Ethereum-Währung „Ether“ gezahlt.

Was ist Äther??

Viele Leute machen den Fehler anzunehmen, dass Ethereum der Name der Kryptowährung ist. Ethereum ist eigentlich der Name des Projekts, während die einheimische Währung “Ether” heißt. Ether verfügt über mehrere Dienstprogramme innerhalb und außerhalb des Ökosystems von Ethereum.

Einige seiner wichtigsten Funktionen sind:

  • Eine Zahlungsweise.
  • Ein Wertspeicher.
  • Eine Belohnung für die Bergleute für ihre Dienste.
  • Abstecken (in naher Zukunft).

Zusammen mit Ether können die auf der Ethereum-Plattform basierenden dApps ihre eigenen Token ausgeben und ihre eigenen einzigartigen Tokenomics haben. An den Kryptowährungsbörsen und in Bitcoin-Geldbörsen wird Ether als „ETH“ bezeichnet..

Wie bei den meisten Altcoins hat sich der Wert von Ether im Laufe der Jahre erheblich verändert. Derzeit zirkulieren im Ökosystem 107.545.404 ETH. Ether erreichte am 13. Januar 2018 ein Allzeithoch von 1.432,88 USD (gemäß Münzmarktkapitalisierung)..

Beste Seiten, um mit Ethereum zu spielen

Bestbewertet

# 1

Bovada

Bovada-Logo 125% Bonus bis zu 3750 $ 125% Bonus bis zu 3750 $

  • Seriöses Spielen

Bewertung lesen Jetzt spielen

# 2

Black Chip Poker

Black Chip Poker Logo 200% Bonus bis zu $ ​​1000 200% Bonus bis zu $ ​​1000

  • Großzügige Boni

Bewertung lesen Jetzt spielen

#3

BetOnline

BetOnline-Logo 100% Crypto Bonus 100% Crypto Bonus

  • 4 Kryptos akzeptiert

Bewertung lesen Jetzt spielen

Mit Ethereum spielen

Natürlich müssen sich Wetter fragen, ob Sie Ether-Token verwenden können, um in Online-Krypto-Casinos zu spielen. Die Antwort lautet mit Sicherheit „Ja“. Tatsächlich glaubt ein bestimmtes Segment der Glücksspielgemeinschaft, dass Ethereum die Zukunft des Kryptowährungswettens ist.

Erinnern Sie sich, wie wir Ihnen über das Erstellen von dApps über der Ethereum-Blockchain erzählt haben? Wie sich herausstellt, handelt es sich bei vielen davon um Glücksspiel-dApps. Wir werden einige Statistiken abrufen DappRadar um Ihnen einige der beliebtesten dApps für Glücksspiele zu zeigen.

Wenn wir die dApps nach der Anzahl der Benutzer ordnen, die sie in den letzten 24 Stunden angezogen haben, können wir sehen, dass „X2BET.WIN“ mit 472 Benutzern die mit Abstand beliebteste dApp für Glücksspiele ist.

Wenn wir in den letzten 24 Stunden nach Transaktionsvolumen geordnet sind:

Dice2.win hatte in den letzten 24 Stunden ein Transaktionsvolumen von 350.400 USD.

Neben den Glücksspiel-dApps akzeptieren einige „traditionelle“ Online-Krypto-Casinos wie Fortunejack, Stake, 1xBit.com, mBit und 7Bit auch Ether-Token.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map