Best Cryptocurrency Exchange & Reviews

Ein Kryptowährungsaustausch ist ein Ort zum Kaufen, Verkaufen und Handeln von Krypto. Einige Börsen bieten auch Derivateprodukte an, damit Benutzer Optionen und Futures handeln können.

Das Problem für Leute, die gerade erst in Krypto einsteigen, ist, dass es nicht so einfach ist festzustellen, welche Kryptowährungs-Handelsplattformen gut sind und welche vermieden werden sollten.

Es gibt Dutzende von Plattformen für digitale Währungen, aber welche ist die beste?

Anstatt diese Frage direkt zu beantworten, geben wir Ihnen in diesem Artikel alle Tools, die Sie benötigen, um es selbst herauszufinden. Dies ist besonders nützlich, da nicht jede Person Zugriff auf denselben Austausch hat.

Europäer und Asiaten haben in der Regel einen guten Zugang zum Austausch von Kryptowährungen, während Amerikaner von vielen Plattformen ausgeschlossen sind. Aus diesem Grund kann es einige Zeit dauern, den besten Handelsplatz zu finden. Nachdem dies gesagt ist, fangen wir an.

Das erste, was wir uns ansehen werden, sind die verschiedenen Arten des Kryptowährungsaustauschs.

So wählen Sie den besten Austausch aus

Es gibt viele Faktoren, die bei der Auswahl des besten Kryptowährungsaustauschs eine Rolle spielen. Bevor Sie sich für Ihren ersten Austausch anmelden, sollten Sie einige Dinge beachten.

Handel an einer Kassa

Wenn Menschen an einen Kryptowährungsaustausch denken, denken sie normalerweise an einen Spot-Austausch. Dies ist ein Ort, an dem Händler einen Vermögenswert gegen einen anderen austauschen können. Tauschen Sie beispielsweise Bitcoin gegen Ethereum.

Jede Kassa hat unterschiedliche Kryptowährungs-Handelspaare, sodass die Börse, für die Sie sich anmelden, möglicherweise davon abhängt, welche Kryptowährungen Sie dort handeln können. Wenn Sie beispielsweise nur mit Ethereum / Litecoin handeln möchten, können Sie sich für fast jeden Umtausch anmelden, da alle Zugriff auf diese Münzen haben.

Wenn Sie jedoch eine exotischere Münze wie Nano oder Monero handeln möchten, müssen Sie eine der Kryptowährungsbörsen mit diesem Handelspaar finden.

Handel an einer Terminbörse

Eine Terminbörse bietet Handelsoptionen wie Terminkontrakte oder Optionen an. Dies sind in der Regel Finanzprodukte für fortgeschrittenere Kryptowährungshändler. Wenn Sie jedoch bereits mit diesen Produkten von den traditionellen Finanzmärkten vertraut sind, kann es sinnvoll sein, sie auf einer Kryptowährungsplattform zu handeln.

In einigen Fällen bietet eine Kassa-Börse auch Derivate an, sodass Sie Ihren gesamten Handel an einem Ort abwickeln können. Die beliebtesten Terminbörsen mit dem größten Handelsvolumen sind jedoch in der Regel eigenständige Plattformen. Das heißt, sie bieten nichts als Derivategeschäfte an.


Eine erwähnenswerte Sache: Viele Krypto-Börsen für Derivate bieten Margin-Handel und in einigen Fällen einen Handel mit extrem hohen Margen, bis zu 50x oder 100x. Es wird nicht empfohlen, einen so hohen Hebel zu verwenden, da es extrem leicht ist, Geld zu verlieren, und es ähnelt eher dem Glücksspiel als dem tatsächlichen Handeln. Dennoch bieten bestimmte Krypto-Austauschplattformen diese Hebelwirkung, wenn Sie daran interessiert sind.

Custodial vs. Non-Custodial Exchange

Der größte Unterschied zwischen dem Handel mit Krypto und dem Handel mit traditionellen Finanzmärkten besteht darin, dass Sie dies mit Krypto tun können Verwahren Sie Ihre eigenen Gelder. Sie können Ihre Krypto jederzeit von einem Austausch in eine von Ihnen kontrollierte Brieftasche zurückziehen. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen dringend, dies zu tun! Aber dazu später mehr.

Der Unterschied zwischen einer Depotbank- und einer Nicht-Depot-Austauschplattform ist einfach. Eine Depotplattform speichert Ihre Kryptowährung, eine nicht-Depotbank nicht.

Zum Beispiel geben Sie bei einem nicht verwahrten Umtausch den gewünschten Handel ein, senden der Plattform die Krypto und dann senden sie Ihnen die umgetauschten Münzen sofort zurück. Auf der Plattform wird keine Kryptowährung gespeichert, sodass keine Gefahr besteht, dass sie verloren geht oder gestohlen wird.

Börsen ohne Depotbank eignen sich am besten für kleinere Geschäfte oder für den Handel, wenn Sie sich nicht auf einer Website für Kryptowährungsbörsen registrieren möchten. Die nicht verwahrten Handelsgebühren sind jedoch tendenziell höher und bieten weniger Funktionalität als ein normaler Krypto-Austausch

Bestimmen des Volumens an einer Börse

Das Handelsvolumen an einer Börse herauszufinden, ist keine leichte Aufgabe. Viele der weniger seriösen Krypto-Börsen beteiligen sich daran Waschhandel und es kann schwierig sein zu wissen, wie hoch ihr tatsächliches Handelsvolumen ist.

Zum Beispiel akzeptiert die Presse die von CoinMarketCap gemeldeten Handelsvolumina weitgehend als wahr, obwohl diese sind wild aufgeblasen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung listet CMC beispielsweise das 24-Stunden-Handelsvolumen von Bitcoin mit 37 Milliarden US-Dollar auf, was etwa dem 25-fachen des Volumens entspricht, das seriösere Websites für sich beanspruchen.

Um festzustellen, ob eine Börse tatsächlich eine hohe Liquidität aufweist, ist es besser, Websites wie zu verwenden Messari oder BitcoinTradeVolume. Diese geben genaue Handelszahlen an, indem sie keine Daten von Börsen enthalten, von denen bekannt ist, dass sie im Waschhandel tätig sind.

Worauf Sie bei der Registrierung für einen digitalen Geldwechsel achten sollten

Es ist immer eine gute Idee, den Ruf einer Handelsplattform zu recherchieren, bevor Sie sich für den Handel dort anmelden. Einige der besten Kryptowährungsbörsen haben einen ausgezeichneten Ruf und nehmen die Sicherheit ernst. Andere Münzbörsen sind nur auf einen schnellen Gewinn ausgerichtet und tun nicht viel, um ihre Bitcoin-Händler zu schützen.

Versuchen Sie bei Ihrer Recherche herauszufinden, ob die Börse, für die Sie sich registrieren möchten, über eine gute Benutzeroberfläche verfügt, ob sie über ein Kundensupport-Center verfügt und ob sie tatsächlich Anfragen beantwortet, die an ihr Kunden-Support-Center gesendet wurden.

Überlegen Sie auch, wie lange es einen digitalen Geldwechsel gibt. Je länger sie im Raum sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie ein gutes Produkt haben und die Sicherheit ernst nehmen.

Crypto an einer Börse kaufen

Seit der Tiefpunkt des Kryptomarktes im Dezember 2018 erreicht wurde, ist der Kauf von Kryptowährungen erneut interessant geworden. Viele Leute will wissen wie man Bitcoin kauft und wie man Altcoins mit einer Vielzahl verschiedener Zahlungsmethoden kauft.

In diesem Abschnitt erklären wir Ihnen, wie Sie die besten Kryptowährungsbörsen finden, an denen Sie Krypto kaufen können, und wie Sie mit Ihrer Investition beginnen können. Wie bei allem anderen in Crypto gibt es viele Optionen zur Auswahl.

Bankeinlagen und Überweisungen

Der billigste Weg, um Bitcoin oder eine andere Krypto zu kaufen, ist normalerweise ein Bankkonto. Das heißt, indem Sie ein Bankkonto mit einem Kryptowährungsumtausch verknüpfen und dann Geld auf diesen Umtausch einzahlen. Diese Methode hat oft die niedrigsten Gebühren.

Viele der besten Kryptowährungsbörsen, die Börsen mit dem besten Ruf, bieten die Möglichkeit, Ihr Bankkonto zu verwenden. Sie sollten jedoch vor dem Übermitteln Ihrer Bankdaten nach einem Austausch suchen, um sicherzustellen, dass dieser sicher ist.

Der Nachteil beim Kauf mit einem Bankkonto besteht darin, dass die Einzahlung des Kontos Tage dauern kann. In dem wild volatilen Kryptomarkt könnte dies bedeuten, dass Sie am Ende viel mehr für eine Münze bezahlen als für den Preis, als Sie mit der Überweisung begonnen haben. Aus diesem Grund sollten Sie in Betracht ziehen, ein Konto vorab zu finanzieren, bevor Sie Bitcoin kaufen können, damit das Geld bereits vorhanden ist, wenn Sie es kaufen möchten.

Eine Überweisung ist eine weitere Option. Einige Börsen erheben jedoch hohe Gebühren für Überweisungen. Für eine Überweisung können auch Gebühren von Ihrer Bank anfallen. Dies ist normalerweise nicht der beste Weg, um Geld an Kryptowährungsbörsen zu senden.

Verwendung einer Kreditkarte

Eine Kreditkarte ist eine weitere Möglichkeit, Krypto zu kaufen. Leider akzeptieren die meisten großen Börsen keine Kreditkarte mehr als gültige Zahlungsmethode. Einige Börsen und Geldbörsen akzeptieren jedoch weiterhin Kreditkarten, sodass sie weiterhin verwendet werden können.

Bei Kreditkartenkäufen ist der beste Weg, Krypto zu kaufen, eine Kryptowährungsbrieftasche, die eine Kreditkarte als Zahlungsmethode zulässt. Es gibt viele Geldbörsen, die diese Funktion haben, und sie sind der beste Weg, um mit Kreditkarten Krypto zu kaufen.

Bei einigen Kryptowährungsbörsen können Sie auch Kreditkarten verwenden. Überprüfen Sie daher, ob die von Ihnen registrierten Börsen diese Option bieten.

Eine erwähnenswerte Sache ist, dass die Verwendung einer Karte zum Kauf von Krypto oft mit hohen Gebühren verbunden ist. In der Tat ist es wahrscheinlich die Methode mit den höchsten Gebühren aus einer der Zahlungsmethoden, die wir in diesem Artikel diskutieren. Deshalb ist es besser, eine Debitkarte zu verwenden.

Verwenden einer Debitkarte

Bei den meisten großen Kryptowährungsbörsen können Händler eine Debitkarte als Zahlungsmethode verwenden. Für die Verwendung einer Debitkarte fallen höhere Gebühren an als für die Verwendung einer Bankeinzahlung, aber auch niedrigere Gebühren als für die Verwendung einer Kreditkarte.

Ein Vorteil der Verwendung einer Debitkarte an Bitcoin-Börsen besteht darin, dass bei einem Debitkauf die Krypto in der Regel sofort verfügbar ist. Sie müssen nicht auf die Zahlung warten, um die Vorgehensweise bei einer Bankeinzahlung zu klären. Mit Debit ist es normalerweise möglich, Krypto in nur wenigen Minuten in Ihrer Brieftasche zu haben.

Ein wenig Recherche sollte Ihnen die besten Kryptowährungsbörsen zeigen, die Debitkarten in Ihrem Land akzeptieren. Es ist auch wichtig, mit Ihrer Bank über die Verwendung einer Debitkarte bei einem Kryptowährungsaustausch zu sprechen. Einige Banken möchten nicht, dass ihre Kunden etwas mit dem Austausch von Kryptowährungen zu tun haben, und in extremen Fällen kann eine Bank tatsächlich ein Konto für jemanden kündigen, der Bitcoin kauft.

Gebühren an einer Börse ermitteln

Für jeden Kryptowährungsaustausch fallen unterschiedliche Gebühren an. Einige erheben hohe Handelsgebühren und niedrige Auszahlungsgebühren. Andere Börsen haben gute Krypto-zu-Krypto-Wechselkurse, verlangen jedoch eine Menge für Abhebungen. Und die besten Kryptowährungsbörsen haben alles: einen guten Handelsgebührenplan und niedrige Auszahlungsgebühren.

Abhängig davon, wie oft Sie abheben und wie viel Sie handeln werden, ist die beste Handelsplattform für alle unterschiedlich. Achten Sie auf versteckte Gebühren, da insbesondere bei nicht verwahrten Börsen in der Regel versteckte Gebühren anfallen.

Sicherheit

Sicherheit ist in der Kryptowährungsbranche unglaublich wichtig. Milliarden Dollar Kryptowährung im Wert von bereits wurde gestohlen und die traurige Tatsache ist, dass in Zukunft mehr gestohlen werden.

In Crypto sind Sie dafür verantwortlich, Ihr Geld sicher zu verwahren, und selbst einer der besten Börsen kann gehackt werden. Deshalb ist dieser Abschnitt besonders wichtig.

Nicht deine Schlüssel, nicht deine Krypto

Nicht deine Schlüssel, nicht deine Krypto ein berühmtes Sprichwort im Kryptowährungs-Ökosystem. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Sie Ihre Krypto nicht wirklich kontrollieren, wenn Sie Ihre Krypto an einer Börse oder in einer Brieftasche lassen, die Ihnen keinen privaten Schlüssel gibt. Die Plattform, auf der Sie Ihr Bitcoin oder Ethereum gespeichert haben, kann jederzeit die Kontrolle über Ihre Münzen übernehmen.

Dies war vor kurzem ein großes Problem mit der kanadischen Börse Quadriga, wo Der Gründer starb und anschließend konnte niemand mehr auf die an der Börse gespeicherten Gelder zugreifen. Das Ergebnis war, dass alle Händler und Investoren von Quadriga Millionen von Dollar verloren.

Hacks sind auch ein großes Problem im Blockchain-Bereich, und selbst die führenden Kryptowährungsaustausche können betroffen sein. Tatsächlich ist das Hacken von Krypto-Börsen für einige ein Vollzeitgeschäft, und Nordkorea hat dies getan ein engagiertes Team von Krypto-Hackern.

Was können Sie also tun, um sich zu schützen? Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, um Ihre Münzen sicher zu verwahren.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Bei weitem das Wichtigste, was jeder Händler oder Investor tun kann, um sich während der Verwendung eines Kryptowährungsaustauschs zu schützen, ist die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Zwei-Faktor-Authentifizierung bedeutet, dass ein Benutzer zum Anmelden ein Kennwort und eine andere Form der Überprüfung senden muss. Dies kann ein temporäres Passwort sein, das an ein Mobiltelefon oder eine E-Mail-Adresse gesendet wird. Es kann sich auch um ein einmaliges Passwort handeln, das von generiert wird Google-Authentifikator.

Es besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass der Google-Authentifikator der beste Weg ist, um Ihr Konto zu schützen, da er einen großen Vorteil hat: Ein Code kann nur mit einem einzigen Telefon generiert werden. Beispielsweise kann eine E-Mail-Adresse gehackt und der Code abgefangen werden. SIM-Austausch ist ebenfalls üblich. Der Google-Authentifikator ist jedoch mit einem einzelnen Telefon verbunden, sodass ein Dieb den Code nur erhalten kann, wenn er Ihr Mobiltelefon stiehlt.

Einige Börsen verfügen sogar über eine Drei-Faktor-Authentifizierung. Zum Beispiel ein Passwort, ein Einmalkennwort für den Google-Authentifikator und ein Passwort, das an Ihre E-Mail gesendet wird. Je mehr Sicherheit desto besser. Selbst wenn es mühsam ist, sich in Ihr Konto einzuloggen, ist dies viel besser, als wenn Geld gestohlen wird.

Warum Sie eine Hardware-Brieftasche verwenden sollten

Während die Zwei-Faktor-Authentifizierung wichtig ist, besteht der beste Weg, sich zu schützen, darin, Ihre Münzen einfach nicht an einem Umtausch zu halten. Der sicherste Weg, Ihre Münzen aufzubewahren, ist die Verwendung einer Hardware-Brieftasche wie einem Ledger oder Trezor.

Eine Hardware-Brieftasche ist großartig, da die einzige Möglichkeit, Geld von ihr zu senden, darin besteht, eine physische Taste auf dem Gerät zu drücken. Aufgrund dieser Funktion ist es möglich, eine Hardware-Brieftasche an den am stärksten infizierten Computer der Welt anzuschließen. Solange Sie keine Taste auf dem Gerät drücken, um die Transaktion zu genehmigen, kann die Krypto nicht gestohlen werden.

In Bezug auf Hardware-Geldbörsen ist zu beachten, dass nicht alle Hardware-Geldbörsen dieselben Münzen unterstützen. Bevor Sie eine Hardware-Brieftasche kaufen, sollten Sie überprüfen, ob diese die Währungen unterstützt, die Sie handeln möchten.

Was ist Tether und warum wird es an so vielen Bitcoin-Börsen gehandelt??

Tether ist eine der ältesten Stallmünzen und bei weitem die liquideste (höchstes Handelsvolumen) aller Stallmünzen. Wenn eine Börse nur eine einzige stabile Münze handeln soll, ist dies normalerweise Tether, insbesondere ein Tether / Bitcoin-Paar.

Es lohnt sich, über Tether zu sprechen, da es sich um eine äußerst kontroverse Münze handelt. Während Tether 1: 1 durch physische Dollars auf einem Bankkonto gedeckt werden soll, ist die unglückliche Wahrheit, dass dies nicht der Fall ist, Tether ist es nur etwa 70% unterstützt in Dollar. Zumindest denken die meisten Leute so … Es ist sehr schwer, Fakten von Fiktionen mit Tether zu trennen.

Ist es sicher zu benutzen? Wahrscheinlich ist Tether für die meisten Geschäfte sicher zu verwenden. Was Tether jedoch nicht sicher ist, ist die Aufbewahrung von Geldern. Zu jedem Zeitpunkt konnte Tether "implodieren" und Leute mit einem Haufen Tether könnten feststellen, dass ihre Münzen plötzlich wertlos sind.

Wie ein Auftragsbuch funktioniert

Mit einem Auftragsbuch können Sie feststellen, wie viele Kauf- und Verkaufsaufträge es zu einem bestimmten Preisniveau gibt. Ein Auftragsbuch funktioniert, weil Kryptohändler Limitaufträge festlegen, die in das Buch aufgenommen werden.

Zum Beispiel könnte ein Händler eine Limit-Order erstellen, die vorsieht, dass er 1 Ether für 300 USD kaufen möchte. Wenn der Preis dieses Niveau erreicht, wird der 1 Ether automatisch zu diesem Preis gekauft. Das gleiche gilt umgekehrt für den Verkauf.

Ein Deep Order Book ist eines, in dem es viele Kauf- und Verkaufsaufträge gibt. In der Regel haben die besten Börsen tiefe Auftragsbücher. Ein tiefes Orderbuch ist für den durchschnittlichen Einzelhändler möglicherweise nicht besonders wichtig. Es ist jedoch wichtig für große Händler und Investoren, die große Aufträge abwickeln möchten, ohne den Preis zu verändern.

Einhaltung der Vorschriften

Obwohl das Kryptowährungs-Ökosystem traditionell weniger reguliert ist als die traditionellen Märkte, ändert sich dies rasch. Der Austausch von Kryptowährungen gerät zunehmend unter Druck, Vorschriften einzuhalten, auch solche, die wenig Sinn machen.

Eine der häufigsten Vorschriften, die Sie beim Betrachten einer Liste von Kryptowährungsbörsen sehen, sind alle Länder, deren Bürger diesen Austausch nicht nutzen können. Leider schließt dieses Verbot von Kryptowährungshändlern häufig Amerikaner ein.

Viele Amerikaner haben jedoch herausgefunden, dass sie ein VPN verwenden können, um das Geoverbot zu umgehen, indem sie den Kryptowährungsaustausch davon überzeugen, dass sie aus einem anderen Land stammen.

Das Problem dabei ist, dass die Vermittlungsstelle Ihr Konto löschen und Ihre Krypto behalten kann, wenn sie jemals feststellt, dass Sie ein VPN verwenden, um von Amerika aus auf die Vermittlungsstelle zuzugreifen. Das ist ein großes Risiko und es ist viel besser, die Vorschriften zu befolgen.

FAQ

Warum gibt es im Bundesstaat NY so wenige Börsen??

Für amerikanische Händler aus New York kann es besonders schwierig sein, anzufangen. Das liegt daran, dass der Staat New York eine spezielle regulatorische Anforderung hat, die als a bezeichnet wird BitLicense und Krypto-Austausche können in dem Staat ohne sie nicht funktionieren.

Leider ist der Antragsprozess für eine BitLicense langwierig, kompliziert und teuer. Aus diesem Grund entscheiden sich einige Kryptowährungsplattformen dafür, sich nicht einmal um die Bewerbung zu kümmern, und bedienen daher keine New Yorker Kunden.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass New York sich des Problems und der Veränderungen bewusst ist wurde vorgeschlagen Dies würde den Austausch in New York erleichtern.

Kann ich Futures handeln??

Ja, bestimmte Spotbörsen bieten auch Futures-Trades an. Wie bereits erwähnt, ist es jedoch wichtig, alle Risiken des Handels mit Futures zu verstehen, insbesondere die Risiken der Verwendung von Margen.

Außerdem haben Futures-Trades häufig andere Handelsgebühren als reguläre Spot-Trades. Zum Beispiel ist es üblich, dass der Marktteilnehmer eine Gebühr zahlt, während der Market Maker einen Rabatt erhält. Das heißt, der Market Maker erhält tatsächlich einen kleinen Bonus für den Handel.

Schließlich ist es wichtig, den Unterschied zwischen unbefristeten Swap-Futures ohne Ablaufdatum und regulären Futures-Produkten mit Ablaufdatum zu verstehen. Während die meisten Börsen unbefristete Swap-Futures haben, bieten einige auch traditionelle Futures-Produkte an.

Warum ist hohe Liquidität wichtig??

Eine hohe Liquidität ist wichtig, da Sie Ihren Trade zum gewünschten Preis ausführen können, ohne sich Gedanken über einen Ausrutscher machen zu müssen. Slippage tritt auf, wenn das Orderbuch nicht tief genug ist, damit Ihr Trade nicht zum gewünschten Preis abgewickelt wird.

Wenn alle Dinge gleich hoch sind, sind die Börsen mit hoher Liquidität tendenziell auch zuverlässiger. Market Maker (Wale) stellen viel Liquidität zur Verfügung und handeln normalerweise nur an den sichersten Börsen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Market Buy und einem Limit Order??

Obwohl es viele verschiedene Auftragstypen gibt, sind Marktkauf- und Limitaufträge bei weitem am häufigsten. Sie sind auch die einzige Art von Aufträgen, über die die meisten Händler von Kryptowährungen Bescheid wissen müssen.

Eine Limit-Order ist, wenn Sie eine Order zum Kauf oder Verkauf von Bitcoin oder einer anderen Währung zu einem bestimmten Preis aufgeben. Die Bestellung wird nur ausgeführt, wenn das Bitcoin diesen Preis erreicht und der Vorteil ist, dass Sie genau wissen, welchen Preis Sie für Ihren Handel erhalten. Es gibt keine Überraschungen.

Ein Marktkauf oder -verkauf bedeutet jedoch, dass die Bitcoin-Plattform die Bestellung übermittelt und um jeden Preis abwickelt. In einem extremen Beispiel könnten Sie Bitcoin für 10.000 USD auf dem Markt verkaufen, aber bei schnell fallenden Preisen könnten Sie am Ende die Hälfte der Bestellung oder mehr für 9.900 USD verkaufen.

Dies ist bei den meisten Bitcoin-Einzelhändlern unwahrscheinlich, da kleine Marktaufträge in der Regel fast sofort abgewickelt werden. Je mehr Volumen Sie jedoch abwickeln, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Marktorder zu einem anderen Preis abgewickelt wird als bei der Übermittlung.

Was ist ein austauschbasiertes Token??

Viele Börsen haben ihre eigenen börsenbasierten Token. Das heißt, ein Token, das auf der Plattform für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden kann. Die häufigste Verwendung für ein börsenbasiertes Token ist eine Reduzierung der Handelsgebühren. Zum Beispiel kann jemand, der 1.000 von Exchange Ys Token besitzt, einen Rabatt von 25% auf alle Handelsgebühren erhalten.

Das führt natürlich auch zu vielen Spekulationen. Wenn Händler glauben, dass eine bestimmte Börse in Zukunft populärer wird, können sie den Börsentoken aufkaufen, damit sie ihn später bei hoher Nachfrage mit Gewinn verkaufen können.

Einige austauschbasierte Token werden auch zur Unterstützung von IEOs verwendet (Erste Umtauschangebote). Ein IEO ähnelt einem ICO, nur dass es auf einer Austauschplattform stattfindet. Aus diesem Grund wird erwartet, dass IEOs von höherer Qualität sind als ICOs, da der Austausch alle Projekte überprüft und keine Betrugsfälle zulässt.

Schließlich können einige börsenbasierte Token sogar als Zahlungsmethoden außerhalb der Börse verwendet werden. Das hängt jedoch wirklich davon ab, wie beliebt der Austausch ist und wie viel sie für ihren Token werben können.

Kann ich Bitcoin vor Ort kaufen??

In einigen Fällen ist es möglich, Bitcoin und andere Kryptowährungen lokal zu kaufen. Obwohl einige beliebte lokale Kryptowährungsbörsen in letzter Zeit geschlossen wurden, erscheinen immer neue. Sie haben möglicherweise nicht die beste Benutzeroberfläche, funktionieren aber in der Regel einwandfrei.

Es ist wichtig, beim Kauf von Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung vor Ort angemessene Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Erforschen Sie die Börse und kaufen Sie nur bei einem vertrauenswürdigen Verkäufer. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Gebühren verstehen, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Was ist der Unterschied zwischen einem zentralen und einem dezentralen Austausch??

Ein zentraler Austausch ist a "regulär" Austausch, der von einem einzelnen Unternehmen oder einer Organisation kontrolliert wird. Alle gängigen Kryptowährungsbörsen sind zentralisiert und haben das größte Handelsvolumen, nicht nur in Bitcoin, sondern für alle Kryptowährungen.

Ein dezentraler Austausch ist ein Austausch, der in einer Blockchain ausgeführt wird und dem eine zentralisierte Kontrollbehörde oder Organisation fehlt. Der Kryptowährungsaustausch setzt seine Regeln über einen intelligenten Vertrag durch.

Leider steckt der dezentrale Austausch noch in den Kinderschuhen und selbst die beste Plattform kann nicht alle Funktionen eines guten zentralen Austauschs bieten. Außerdem haben dezentrale Börsen in der Regel nicht sehr viele Handelspaare.

Der Vorteil eines dezentralen Kryptowährungsaustauschs besteht darin, dass niemals Benutzergelder gespeichert werden, sodass Hacker nichts stehlen können. Außerdem haben dezentrale Börsen tendenziell niedrigere Gebühren als zentralisierte Börsen. Wenn Sie einen dezentralen Kryptowährungsaustausch mit niedrigen Gebühren und guten Handelspaaren finden, lohnt es sich möglicherweise, einen Blick darauf zu werfen.

Haben die meisten Börsen eine gute Kundenbetreuung??

Einige Börsen sind für ihre hervorragende Kundenbetreuung bekannt, während andere Börsen fast keine Kundenbetreuung bieten. Bevor Sie sich für eine Bitcoin-Börse registrieren, sollten Sie sich die Kundenreferenzen zum Kundensupport-Center der Börse ansehen.

Im Zweifelsfall ist eine gute Faustregel, dass Börsen mit Sitz in den USA tendenziell eine bessere Kundenbetreuung haben als Börsen mit Sitz in Asien.

Wie volatil ist der Markt für Kryptowährungen??

Der Kryptowährungsmarkt ist wirklich ein volatiler Ort. Es ist nicht ungewöhnlich, dass in einer Woche Preisschwankungen auftreten, die prozentual gesehen auftreten würden für ein ganzes Jahr an der Börse als hoch angesehen! Es ist wirklich wichtig, dies zu berücksichtigen, wenn Sie anfangen, an einem Kryptowährungsaustausch zu handeln.

Obwohl es viele Ausnahmen geben wird, ist Bitcoin als Faustregel die am wenigsten volatile aller Kryptowährungen. Es ist die älteste und sicherste Kryptowährung und das Ergebnis ist, dass es ein weniger riskantes Gut ist, in das man investieren kann.

Viele Menschen sind der Meinung, dass der Handel mit Altcoins an einer Börse im Vergleich zu Bitcoin überlegene Renditen bieten kann. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass viele Altcoins bereits gescheitert sind oder in Zukunft scheitern werden und die hohen Renditen, die mit einer Investition in sie verbunden sind, ein Ergebnis des Risikos sind.

Ist es in Ordnung, eine mobile App für den Handel zu verwenden??

Zum größten Teil ist es in Ordnung, die mobile App einer Börse zu verwenden, um Kryptowährungen zu kaufen und zu handeln. Viele Apps haben eine wirklich gute Benutzeroberfläche und erleichtern möglicherweise den Handel im Gegensatz zur Nutzung der Plattform-Website.

Ein konsequentes Problem sind jedoch neue mobile Apps. Wenn eine Börse zum ersten Mal eine mobile App veröffentlicht, kann dies oft fehlerhaft und nicht die beste Erfahrung sein. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, einige Monate nach dem Erscheinen einer App zu warten, bevor Sie sie verwenden.

In der Regel haben mobile Apps dieselben Handels- und Auszahlungsgebühren wie die Bitcoin-Börse.

Muss ich eine KYC-Überprüfung durchlaufen??

Das hängt davon ab, an welcher Börse Sie handeln. Einige Kryptowährungsbörsen haben ein obligatorisches KYC-Programm, während andere Börsen überhaupt kein KYC haben.

Die meisten Börsen fallen jedoch irgendwo in die Mitte. Sie ermöglichen es Händlern, sehr kleine Mengen an Krypto ohne KYC zu handeln und abzuheben. Bei größeren Abhebungen muss der Händler seine Identität über KYC überprüfen.

Während es verlockend sein mag, nur an einer Börse ohne KYC zu handeln, ist es wichtig zu bedenken, dass Nicht-KYC-Börsen tendenziell weniger zuverlässig sind. Bitcoin-Börsen ohne KYC haben häufig eine schlechtere Kundenunterstützung und erheben möglicherweise sogar höhere Handelsgebühren.

Zeit, mit dem Handel zu beginnen

Jetzt, da wir fast alles über den Handel mit Kryptowährungen an einer Börse wissen, können Sie loslegen und mit dem Handel beginnen! Bei vielen Bitcoin-Börsen ist es wichtig, die richtige auszuwählen. Hoffentlich wird sich dieser Leitfaden dabei als nützlich erweisen.

Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist vor allem, dass Sie Bitcoin und andere Kryptowährungen sicher aufbewahren. Selbst die sicherste Plattform kann gehackt werden. Deshalb ist es ratsam, Ihre Kryptowährungen regelmäßig von einer Börse in eine Hardware-Brieftasche zu verschieben.

Dabei fallen für einige so viele Auszahlungsgebühren an, dass dies ein geringer Preis ist, um sicherzustellen, dass Ihr Bitcoin nicht gestohlen wird. Ansonsten überprüfen Sie einfach den Ruf der Börse, an der Sie handeln möchten. Reddit hat eine der besten Krypto-Communities online, ebenso wie Bitcoin Talk.

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie die besten Kryptowährungs-Handelsplattformen finden, wünschen wir Ihnen viel Glück bei Ihrem Handel!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map