BitGrail Saga kommt zum Finale: Italienische Behörden beschlagnahmen Gelder, Erstattung von Opfern in Sicht

Werbung Phemex

BitGrail, die gehackte italienische Bitcoin-Börse, die die Kryptowährung NANO im Wert von rund 170 Millionen US-Dollar verloren hat, wurde nach dem Erlass des Gerichts von Florenz von den italienischen Behörden beschlagnahmt. Dasselbe wurde von BitGrails Gründer Francesco Firano bestätigt, der getwittert hat.

Se non l’aveste capito, io non ho più accesso ai gerni deponati su bitgrail.

Sono stati sequestrati a seguito delle azioni legali promosse da Espen Enger.

È inutile che Fortsetzung eines contattarmi, ormai io non posso Tarif più niente.

Dovrete aspettare il tribunale.

– Francesco Der Bomber (@bomberfrancy) 16. Juni 2018

BitGrails Hack Trails und Gerichtsverfahren

Anfang Februar 2018 gab die in Italien ansässige Börse bekannt, dass aufgrund einer Diskrepanz im Code für die Brieftaschenpflege NANO im Wert von über 170 Mio. USD (die früher bekannte Kryptowährung „RaiBlocks“) von den Benutzerkonten gestohlen wurde. Kurz darauf folgten eine Reihe von Klagen, Beschwerden und Empörung der Nutzer sowie anhängige strafrechtliche Ermittlungen. Letztendlich gab die Nano Foundation im April bekannt, dass sie beschlossen hat, dem Benutzer, der dem Hack zum Opfer gefallen ist, Hilfe zu leisten, indem sie einen Rechtsfonds sponsert.

Ziel dieses Fonds war es sicherzustellen, dass Nutzern, die sich einen Rechtsstreit nicht leisten können, die Möglichkeit eingeräumt wird, an Gerichtsverfahren gegen die italienische Börse teilzunehmen. Espen Enger wurde zusammen mit der italienischen Anwaltskanzlei Bonelli Erede zum Vertreter des Konsortiums von 1400 Opfern ernannt, die Hilfe vom Rechtsfonds von Nano suchten. Schließlich ordnete das Gericht von Florenz am 5. Juni 2018 die Beschlagnahme aller in den Bitgrail-Brieftaschen enthaltenen BTC an, die nun von Francesco Firano bestätigt wurden.

Francesco enthüllte die Anfälle, während er mit verschiedenen Nutzern auf Twitter diskutierte, die glaubten, dass die Untätigkeit des Austauschs ihnen den Schaden verursachte. Francesco beschuldigte auch die Benutzerklagen, die zum Umtausch führten, um Insolvenz anzumelden. Er glaubte, wenn die Leute ihn unterstützt hätten, als Klagen gegen ihn einzureichen, wäre er besser in der Lage gewesen, ihnen zu helfen.


Avrei potuto far prelevare se ci fosse stato buon senso e appoggio da parte di tutti.

Con tanti utenti che invece chiedono il fallimento über tribunale e avvocati, non è una strada percorribile.

L’errore è stato fatto da chi vi ha convinto che Fare causa è la scelta giusta

– Francesco Der Bomber (@bomberfrancy) 16. Juni 2018

Sie können sich nicht über uns / die Leute ärgern, wenn Sie sauer sind. Einige von uns hatten ein wenig wichtiges Geld, andere hatten viel.

Du hättest Nano pausieren sollen, sobald du es bemerkt hast.

Dann hätten Sie nie aufhören sollen, Bitcoin usw. abzuheben – Dieser Teil war Ihre Schuld..

– Lewdoe (@LookItsLewis) 16. Juni 2018

Vielleicht und vielleicht war sogar das Xrb-Problem ein Fehler der Entwickler..

Ich sage, Sie hatten genügend Zeit, um die Leute ausdrücklich anzuweisen, den Auszahlungsstopp für andere Währungen abzuheben oder zu entfernen, und Sie haben dies nicht getan. Das liegt an dir und jetzt haben die Leute mehr als nur XRB verloren.

– Lewdoe (@LookItsLewis) 16. Juni 2018

Ich sage nicht, dass Benutzer angemessen gehandelt haben und die Klage auch nicht großartig war..

Ich sage, es gibt einen Moment, in dem Sie hätten sagen sollen: “Schauen Sie, die Polizei ist involviert, nicht sicher über das Ergebnis, ziehen Sie alle verfügbaren Mittel ab, wenn Sie sich nicht sicher sind.” Stattdessen haben Sie alles eingefroren und die Auswahl aufgehoben.

– Lewdoe (@LookItsLewis) 16. Juni 2018

Lesen Sie auch: Wird der 170-Millionen-Dollar-BitGrail-Hack das Ende von Nano markieren??

Was den BitGrail-Opfern bevorsteht: Erstattung oder langes Warten

BitGrail hat alle Handelsaktivitäten seit der Beschlagnahme seiner Beteiligungen eingestellt, und alle Links auf ihrer Homepage verweisen direkt auf die Ankündigung, die die Beteiligung der Behörde bestätigt. In einem kleinen Beitrag, der in ihrem offiziellen Nachrichtennetzwerk verbreitet wurde, bestätigte BitGrail die Beschlagnahme von Fonds durch italienische Behörden und aktualisierte die Community und die Benutzer, um sie darüber zu informieren, dass die Website mit einem unbekannten Enddatum einer „Wartung“ unterzogen wird.

Obwohl die Aussagen zu den Insolvenzanträgen von BitGrail noch nicht offiziell sind oder noch nicht bestätigt wurden, scheint das Schicksal besiegelt worden zu sein.

Die Nachricht von Beschlagnahmen hat viele verärgert, wenn die Strafverfolgung in einen solchen Fall verwickelt wird. Der Wiederherstellungsprozess ist langsam und manchmal kann es Monate oder sogar Jahre dauern, bis die Wiederherstellung und Erstattung erfolgt. Während die Community unzufrieden ist, hat Francesco in seinem oben erwähnten Tweet die Verantwortung gemieden, indem er sagte: „Ich kann nichts tun.“

Obwohl zeitaufwändig, gibt es für viele immer noch Hoffnung, dass die Einbeziehung von Autorität ihnen helfen könnte, ihr Geld zurückzubekommen, und hoffen, dass dies wahr ist.

Wird der Rechtskurs helfen, NANO oder Fiat-Äquivalenz wieder in ihre Krypto-Brieftaschen der Opfer zu bringen? Teilen Sie uns Ihre Meinung dazu mit.

Um DeFi-Updates in Echtzeit zu verfolgen, lesen Sie unseren DeFi-Newsfeed Hier.

PrimeXBT

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map