Historische Anhörung im Senat Besprechen Sie Bitcoin und Waage mit Experten – Hier sind die abschließenden Ansichten

Werbung Phemex

Die Anhörung zur Waage war eines der verlockendsten Themen, da Medienhäuser aus aller Welt die Live-Anhörung vor dem US-amerikanischen House Committee on Financial Services ausstrahlten. David Marcus, der Leiter der Libra Association, wurde stundenlang über die Autonomie des Libra-Netzwerks und speziell über die Rolle von Facebook darin befragt.

Wie am Tag zuvor, bei der Anhörung mit dem Ausschuss für Banken, Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten, setzt der Ruf von Facebook einen schlechten Präzedenzfall für das Libra-Netzwerk.

Beide Komitees haben ihre völlige Missachtung des Social-Media-Riesen zum Ausdruck gebracht und drücken daher auch seine Abneigung gegen sein Bestreben nach Kryptowährung aus. Darüber hinaus stellte der Finanzausschuss fest, dass die Waage keine Kryptowährung ist.

Waage Panel 2Anhörung des US-Senats zur Waage: Panel II

Das heutige Treffen umfasste auch eine zweite Rednergruppe. Darunter waren Experten aus verschiedenen Bereichen wie Recht, Wirtschaft, Marketing usw., die sich entschieden, zu diesem Thema zu sprechen. Der Diskussionsteilnehmer war ein Kryptowährungsbegeisterter. Selbst sie äußerten jedoch Bedenken in Bezug auf die Waage.

Sie können ihr Zeugnis herunterladen Hier. In der mündlichen Verhandlung waren sich der Diskussionsteilnehmer und die Senatoren im Gegensatz zu David Marcus einig. Sie vertrauen nicht nur Facebook nicht, sondern erkennen auch an, dass “Waage keine Kryptowährung ist”.

Waage: Investmentfonds oder ETF?

Das Zeugnis, das das Gremium vorlegte, freute den Senat, als er von ähnlichen Bedenken hinsichtlich der Kryptowährungspläne von Facebook sprach. Während es normalerweise schwierig ist, diese New-Age-Token zu klassifizieren, kam das Board schnell zu dem Schluss. Wie Herr Gensler bemerkte: “Es ist entweder ein Investmentfonds oder ein ETF.”

Frau Demirors fuhr fort, das zu sagen,

Libra ist eine private gemeinnützige Organisation, die großen Unternehmen zugute kommt und Unternehmen zugute kommt, die bereits über eine enorme Macht verfügen.

Auf Bitcoin 

Frau Demirors bemerkte auch,

„Die SEC hat lange über Sicherheitsgesetze nachgedacht… und kürzlich gegründete Bitcoin ist keine Sicherheit. Die CFTC behandelt Bitcoin und einige Produkte rund um Bitcoin als digitale Ware. Die IRS behandelt sie jedoch als Eigentum. “

Schweiz – Gerichtsstand für Kryptowährungen – Aber warum?

Die Entscheidung, die Libra Association in die Schweiz zu verlegen, war regulatorisch und diente dem Gremium zufolge als Vorteil für die Durchführung illegaler Aktivitäten.

Mr. Gensler Notiz,

Nach schweizerischem Recht ist es wahrscheinlich weniger wahrscheinlich, dass es sich um Sicherheit handelt als nach US-amerikanischem Recht

Frau Demirors bemerkte,

“Facecook hat eine Vereinigung gegründet, die gemeinnützig sein soll und die es nutzt, um ihren Gewinn an ihre Mitglieder zurückzuzahlen.”

Herr Brummer antwortete auch Senator Sherman in ähnlichen Zeilen. Er äußerte Bedenken hinsichtlich der Schwäche des Schweizer Finanzrechts. Er sagte,

„Die USA würden sich nicht daran halten… und die größte Herausforderung liegt in den Gerichtsbarkeiten…, die außerhalb der internationalen Abkommen liegen, denen die FATF kürzlich im Juni zugestimmt hat. Sicherlich unterscheiden sich die Schweizer Vorschriften, insbesondere in Bezug auf Datenschutz und Finanzen, nicht nur, sondern waren historisch gesehen erheblich schwächer. “

Darüber hinaus scheint das Gremium sogar einstimmig zuzustimmen, dass sie, wenn die Sache groß wird, letztendlich auch nicht den US-Sanktionsgesetzen entsprechen würden.

Shitcoins, Token Taxonomie und Sicherheitsgesetze

Senator Davidson machte die Gemeinde auf die Notwendigkeit aufmerksam, die Sicherheitsgesetze weiter zu kürzen. Der aktuelle Howey-Test definiert die Bedingungen für die digitalen Assets des neuen Zeitalters nicht vollständig.

Dennoch hat die SEC neue Gesetze erarbeitet, die speziell auf Kryptowährungen zugeschnitten sind. Darüber hinaus, wie Herr Grenseler erwähnte, könnte ein „guter Anwalt einen einfachen Schwarz-Weiß-Test leicht ausnutzen“. Daher müssen sie bei der Definition dieser Gesetze vorsichtig sein. Darüber hinaus forderte er den Senat und den Gesetzgeber auf, die Gesetze zur Token-Taxonomie zu eskalieren.

Vertrauen Sie, aber überprüfen Sie, Ronald Regan Style

Herr Gensler hat bereits in der Anhörung festgestellt, dass alle Geschäfte auf „Vertrauen“ beruhen und dass die Tatsache, dass wir Facebook nicht vertrauen können, der Waage im Wege steht. Er bemerkte auch die wettbewerbswidrigen Auswirkungen, die Facebook und die Mitglieder der Libra-Organisation durch die Nutzung dieses vorgeschlagenen Netzwerks fördern können. Er sagte,

Kein anderes Unternehmen kann das tun, was Facebook kann.

Anschließend erläuterte Herr Weissman, wie die Mitglieder zu einem unlauteren Wettbewerb auf den globalen Märkten beitragen können, die hauptsächlich zur Geschäftsführung ins Internet gehen. Er sagte,

„Wenn Facebook sowohl zum Social-Media-Oligopolisten oder -Monopolisten als auch zu einem wichtigen Finanzdienstleister wird… können sie plötzlich Finanzinformationen mit ihrer Social-Media-Plattform kombinieren. Sie können basierend auf dem, was Sie kaufen, Werbung schalten. Sie können Geschäfte machen und Waren und Dienstleistungen anbieten und Ihnen in der Waage einen Rabatt gewähren… Ungerechter Wettbewerb und Ausrottung aller Rivalen, die nicht Teil des Systems sind. “

McHenry schloss die Anhörung für den Kongress. Er erwiderte die Zweifel an der Waage

Trotz Facebook

“Aufgrund der Natur der Bitcoin-Technologie können Regierungen sie nicht töten, und sie sollten auch nicht und Sie können digitale Währungen nicht allgemein töten.” Sie werden Bestand haben, sie werden stark sein. Das ist der neue Rahmen der nächsten Generation des Internets. “

Er fügte hinzu: “Und in einer Generation hoffe ich, dass es hier heute einige Aussagen gibt, die immer noch als sachlich falsch in Bezug auf das bezeichnet werden, was wir in dieser Iteration der Finanztechnologie durchleben werden.”

Die Vorsitzende verstieß gegen eine Regel und applaudierte dem Diskussionsteilnehmer. In ihrer Abschlussrede stellte sie fest, dass einer privaten Organisation oder einer Gruppe privater Organisationen aller Wahrscheinlichkeit nach diese enorme Macht zur Kontrolle der Geldpolitik nicht gewährt werden würde. Sie merkte an, dass sie nicht zulassen würde, dass „Milliarden-Dollar-Jungen“ die Finanzdienstleistungsbranche übernehmen.

Schließlich vertagte sie die Sitzung nach der folgenden Erklärung

„Und wir sollten Mr. Zuckerberg selbst holen. Ich bin damit. “

Wie sehen Sie die Zukunft der Kryptowährungen von hier aus? Bitte teilen Sie uns Ihre Ansichten mit. 

Um DeFi-Updates in Echtzeit zu verfolgen, lesen Sie unseren DeFi-Newsfeed Hier.

PrimeXBT

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map