Zilliqa – eingehende Überprüfung der Kryptowährung

So innovativ und genial die meisten Kryptowährungsprojekte auch sind, es gibt immer noch eine große Herausforderung, die die meisten von ihnen nur schwer bewältigen können, nämlich die Skalierbarkeit. Dies ist ein Problem, unter dem die meisten komplexen und großen Krypto-Plattformen derzeit leiden.

Skalierbarkeit kann als die Fähigkeit des Netzwerks definiert werden, Transaktionen in einem vordefinierten (oder kürzeren) Zeitraum zu verarbeiten. Zwei der offensichtlichsten Beispiele sind Bitcoin und Ethereum. Im Fall von Bitcoin ist die enorme Anzahl von Transaktionen, die verarbeitet werden müssen, so stark gestiegen, dass das Netzwerk einfach an seine Grenzen gestoßen ist. Daher hat Bitcoin eine der langsamsten und teuersten Transaktionsraten aller Kryptoprojekte.

Während der Fall von Ethereum etwas anders ist, sind die Ergebnisse ziemlich gleich, und das Problem wird mehr als offensichtlich, als das gesamte Ökosystem fast eine Woche lang zum Stillstand kam, als der CryptoKitties-Wahnsinn Ende Dezember 2017 begann Das Problem entsteht aufgrund der Tatsache, dass es mit dem Wachstum des Netzwerks schwieriger wird, einen Konsens zu erzielen.

Es gibt jedoch eine Krypto-Plattform, die von Grund auf neu entwickelt wurde, um dieses Problem zu berücksichtigen und es auf sehr geniale Weise zu beheben. Dieses Projekt heißt Zilliqa (ZIL).

Was ist Zilliqa??

Zilliqa ist ein ehrgeiziges New-Age-Kryptowährungsprojekt, das auf Sharding sowie einer Technologie basiert, die es seiner Blockchain ermöglicht, linear, uneingeschränkt und effizient zu skalieren, wenn das Ökosystem größer wird. Theoretisch hat Zilliqa keine Begrenzung für die Anzahl der Transaktionen, die pro Sekunde verarbeitet werden können.

Was an Zilliqa wahrscheinlich am beeindruckendsten ist, ist die Tatsache, dass es Zehntausende von Transaktionen pro Sekunde verarbeitet (genau wie alle herkömmlichen digitalen Zahlungslösungen) und gleichzeitig intelligente Verträge in einem Sharded-Netzwerk ausführen kann.

Wie löst Zilliqa das Skalierbarkeitsproblem??

Um die Skalierbarkeit zu verbessern, erhöhen die meisten Blockchain-Projekte die Blockgröße. Dadurch können in jeder Konsensrunde mehr Transaktionen bestätigt werden. Eine andere Lösung besteht darin, die Informationen der Blockchain zu verschieben. Diese Maßnahmen, so effektiv sie auch kurzfristig sein mögen, können das Skalierbarkeitsproblem nicht lösen.

Die Lösung von Zilliqa behebt andererseits das Skalierbarkeitsproblem, indem die gesamte Architektur der Blockchain neu gestaltet werden kann. Dies bedeutet, dass die Netzwerkgröße und die Netzwerkgeschwindigkeit nicht direkt oder umgekehrt verknüpft sind.

Zilliqa Sharing, DS Epoch und DS Committee

Eine einfache Möglichkeit, darüber nachzudenken, besteht darin, dass die Blockchain von Zilliqa die Architektur von Grund auf neu gestaltet. Die Plattform verwendet ein hybrides Konsensprotokoll, das den Durchsatz mit jeweils weiteren 600 Knoten erhöht.

Daher ist eines der Unterscheidungsmerkmale von Zilliqa die Tatsache, dass es linear skalierbar ist, was bedeutet, dass der Durchsatz mit zunehmender Anzahl von Knoten im Netzwerk nahezu linear zunimmt.

Zilliqa nutzt auch eine einzigartige Funktion, die auf dem Konzept des Sharding basiert. Sharding kann als der Prozess definiert werden, durch den das Netzwerk in kleinere Konsensgruppen unterteilt wird, die als Shards bezeichnet werden. Jeder Shard kann Transaktionen parallel verarbeiten, sodass letztendlich mehr Transaktionen verarbeitet werden können. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie effektiv diese Technologie ist, verzeichnete Zilliqa in den frühen Tagen seines Testnetzes einen 250-mal höheren Durchsatz als Ethereum.

Jeder Shard erstellt einen Mikroblock mit allen Transaktionen, die er verarbeitet. Das Zilliqa-Team nannte das Ende der Parallelverarbeitungsperiode DS Epoch. DS-Epoche bedeutet, dass die Mikroblöcke zu einem vollständigen Block kombiniert werden, der gleichzeitig zur Blockchain hinzugefügt wird.

Ein weiteres diskussionswürdiges Konzept ist das des DS-Ausschusses. Laut dem Zilliqa-Team hat DS Epoch ein DS-Komitee. Ein DS-Komitee ist eine kleine Gruppe zufällig ausgewählter Knoten, die alle anderen Shards verwalten. Grundsätzlich entscheidet es, welche Transaktionen welchen Shards zugewiesen werden.

Zilliqas Konsensmechanismus

Eines der wichtigsten Merkmale von Zilliqa ist sein Konsensmechanismus. Es verwendet einen Proof-of-Work-Mechanismus, der sich nur auf die Ermittlung von Mining-Identitäten konzentriert. Interessanterweise stützt sich Zilliqa nicht auf ein traditionelles Konsensprotokoll. Stattdessen wird ein pBFT-Konsensprotokoll (Byzantine Fault Tolerant) verwendet, um eine effizientere Verwaltung der Speicheranforderungen zu ermöglichen. Um das Konzept so weit wie möglich zu vereinfachen, muss mit diesem Konsensprotokoll nicht der gesamte Transaktionsverlauf in der Blockchain gespeichert werden, was zu effizienteren Verwaltungs- und Speicheranforderungen führt.

Zilliqas maßgeschneiderte Programmiersprache

Die Tatsache, dass Zilliqa auch eine eigene Programmiersprache entwickelt hat, sollte nicht überraschen, insbesondere angesichts der Innovationskraft der Plattform. Die maßgeschneiderte Programmiersprache heißt Scilla hat die Fähigkeit, den Status und die Funktion intelligenter Verträge zu trennen, wodurch die funktionale Programmierung sicherer und standardisierter wird.

Der Nachteil dieser speziellen Programmiersprache ist die Tatsache, dass sie nicht vollständig ist. Daher kann es nicht zum Erstellen von Apps verwendet werden, insbesondere von Apps, für die bedingte Anweisungen und verschiedene Arten von Schleifen erforderlich sind.

ZIL-Token

Wie zu erwarten ist, hat Zilliqa auch einen eigenen Token namens ZIL. Der ZIL-Token hat den gleichen Zweck wie die meisten Token: Er dient als Anreiz für den Bergbau, als Mittel zur Zahlung von Transaktionsgebühren und kann auch als Gas für die Vertragsabwicklung verwendet werden. ZIL ist ein ERC-20-Token, der immer noch in der Ethereum-Blockchain ausgeführt wird.

ZIL kann an einer Vielzahl von Börsen wie z Binance, Upbit, Bithumb, KuCoin und Huobi.pro. Sobald das Hauptnetz von Zilliqa gestartet ist, wird das Token natürlich gegen native Zilliqa-Token ausgetauscht.

Testnet und Mainnet

Zilliqa hat kürzlich sein Testnet 2.0 auf den Markt gebracht und zahlreiche Verbesserungen vorgenommen. Das Team arbeitete daran, die Stabilität der Infrastruktur zu verbessern und eine bessere Unterstützung für intelligente Verträge anzubieten. Darüber hinaus können Benutzer jetzt von der Scilla-Brieftasche profitieren, mit der sie ihre eigenen intelligenten Verträge in ihrem Testnetz bereitstellen können.

#Zilliqa Testnet v2.0 – Codename: D24 ist da. Den ausführlichen Artikel finden Sie in unserem Blogpost hier https://t.co/QoD6WEieCF

– Zilliqa (@zilliqa) 30. Juni 2018

Obwohl der Start von Mainnet für das zweite und dann für das dritte Quartal 2018 geplant war, verschob das Team den Start, um die Lieferung eines qualitativ hochwertigen Produkts sicherzustellen. Das Team arbeitet derzeit intensiv an der Einführung von Mainnet, die Ende des Jahres oder im Januar 2019 stattfinden wird.

Sobald das Mainnet gestartet ist, besteht eine gute Chance, dass Zilliqa noch größer wird als es bereits ist.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map