10 besten Monero Wallets [XMR] Bewertet (Ausgabe 2019)

Während das Internet zu einem festen Bestandteil des Lebens aller geworden ist, haben die Menschen im Laufe der Zeit erkannt, dass viele Unternehmen in die Privatsphäre von Einzelpersonen eindringen. Mit zunehmenden Fällen dieser Verstöße gewann die Privatsphäre langsam an Bedeutung und wird nun zu einem immer wichtigeren und moderneren Thema.

Mit dem Aufkommen der Kryptowährung und der dezentralen Blockchain hatten viele Menschen das Gefühl, dass die Welt endlich eine Lösung hatte, um Datenschutzprobleme anzugehen. Aber mit der Zeit hinterließen alle wichtigen Währungen, einschließlich Bitcoin, eine Spur, die sie nicht vollständig privat machte. Die Suche nach der Privatsphäre führte dazu, dass Kryptoentwickler eine neue Münze entdeckten, die Techniken verwendete, die dazu beitragen, die Privatsphäre einer Transaktion zu erhöhen. Ein solches Ergebnis war Monero, ein wirklich anonymes digitales Geld, das nicht auffindbar ist. Dafür benötigen Sie auf jeden Fall eine Brieftasche, um Ihre XMR aufzubewahren. Heute überprüfen wir hier die besten Monero-Geldbörsen, die derzeit erhältlich sind.

Was ist Monero??

Die Suche nach einer Datenschutzmünze führte zur Entdeckung von Monero, die im April 2014 gestartet wurde. Monero basiert auf dem CryptoNote Protokoll des pseudonymen Autors „Nicolas van Saberhagen“. Während Monero Funktionen wie andere Blockchain-Token und Währungen bereitstellte, ist das Token im Kern eine Open-Source-Kryptowährung, die sich auf Datenschutz und Dezentralisierung konzentriert. Bisher wurden etwas mehr als 17 Millionen XMR abgebaut, mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von mehr als 1,61 Milliarden US-Dollar. Damit belegt Monero in Bezug auf die Marktkapitalisierung den 13. Platz unter allen Kryptowährungen, und das Interesse an der Kryptowährung ist in der Folge gestiegen.

Wie funktioniert Monero??

Während Monero den meisten Kryptowährungen sehr ähnlich ist und ein öffentliches Hauptbuch zum Aufzeichnen von Transaktionen verwendet und die neuen Einheiten durch Mining erstellt werden, gibt es einige Dinge, die diese Münze anders macht, um Datenschutz, Sicherheit und Rückverfolgbarkeit zu verbessern. Dies wird hauptsächlich durch eine Reihe innovativer Funktionen wie Stealth-Adressen und Ringsignaturen erreicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen: 6 Best Multi-Cryptocurrency Hardware Wallets Reviewed

Alles beginnt mit der Monero Wallet-Adresse, die aus 95 Zeichen besteht und zwei Sätze privater und öffentlicher kryptografischer Schlüssel umfasst. Damit eine Transaktion mit Monero stattfinden kann, verwendet der Absender den öffentlichen Ansichtsschlüssel und den öffentlichen Ausgabenschlüssel des Empfängers sowie einige zufällige Daten, um einen eindeutigen, einmaligen öffentlichen Schlüssel zu generieren. Während dieser Schlüssel in der Blockchain von Monero öffentlich angezeigt wird, sind nur die an der Transaktion beteiligten Parteien über die Details der Transaktion informiert.

Sobald die Transaktion vom Ende des Absenders abgeschlossen ist, durchsucht die Brieftasche des Empfängers die Blockchain mit seinem privaten Ansichtsschlüssel, bis die richtige Ausgabe gefunden wurde. Sobald die Brieftasche die richtigen Transaktionsdetails gefunden hat, berechnet sie einen einmaligen privaten Schlüssel, der dem zuvor generierten einmaligen öffentlichen Schlüssel entspricht. Jetzt kann der Empfänger die XMRs, die er erhält, mit seinem privaten Ausgabenschlüssel ausgeben.

Während diese Scheintransaktionserklärung hervorhob, wie Monero funktioniert, ist es notwendig, die kritischen technischen Teile zu verstehen, die Monero einzigartig machen- Stealth-Adresse, Ringsignaturen und Kovri.

Stealth-Adressen

In einfachen Worten, Die Stealth-Adresse ist eine eindeutige, einmalige Adresse, die vom Absender für jede Transaktion im Namen des Empfängers erstellt wird. Diese Adressen sind ein wesentlicher Bestandteil der Datenschutzagenda von Monero. Bei jeder Transaktion wird automatisch eine Stealth-Adresse (auch als einmaliger öffentlicher Schlüssel bezeichnet) generiert und als Teil einer Transaktion aufgezeichnet. Dies gibt an, wer die Berechtigung hat, eine Ausgabe für eine zukünftige Transaktion auszugeben.


Als Beobachter, der diese Informationen von außen betrachtet, kann er aufgrund von Stealth-Adressen die Transaktion im öffentlichen Hauptbuch sehen, jedoch keine Informationen im Zusammenhang mit der Transaktion entschlüsseln.

Ringsignaturen

Der zweite Teil des Datenschutz-Puzzles von Monero ist die Technik, die als Ringsignaturen bekannt ist. Ringsignaturen stellen sicher, dass Transaktionsausgaben nicht nachvollziehbar sind. Sie erreichen dies, indem sie die Ausgabe des Spenders mit früheren Ausgaben aus der Blockchain mischen, wodurch die Transaktion vollständig nicht mehr nachvollziehbar ist.

Während Ringsignaturen den Job perfekt gemacht haben, hat das Kernteam von Monero Labs ihn im Januar 2017 durch die Einführung von Ring Confidential Transactions (Ring CT) verbessert. Dies wurde vom Bitcoin Core-Entwickler Gregory Maxwell erfunden und schafft es, Transaktionsbeträge vor Dritten zu verbergen.

Kovri

Der dritte und letzte Teil des Datenschutz-Puzzles heißt Koveri Verhindern Sie, dass Dritte Transaktionen über Knoten hinweg verfolgen. Es handelt sich um eine Software, die IP-Adressen der an der Transaktion beteiligten Parteien verbirgt, sodass Transaktionen privater als je zuvor gesendet werden können.

Kovri tunnelt den Verkehr über das I2P-Netzwerk mithilfe von Knoblauchverschlüsselung und Knoblauchrouting. Auf diese Weise können Informationen innerhalb eines privaten Overlay-Netzwerks übertragen werden und werden bei jeder Weitergabe zusätzlich verschlüsselt. Peers können die Informationen, die weitergeleitet werden, nicht lesen. Dadurch entsteht ein anonymes Netzwerk von Monero-Benutzern, das vor Zensur und Überwachung geschützt ist.

Top Geldbörsen für Monero

Da festgestellt wurde, dass Monero keine gewöhnliche Münze ist und sich aufgrund ihrer technischen Unterschiede von anderen unterscheidet, sind die von Monero-Inhabern verwendeten Geldbörsen auch auf ihre Weise sehr unterschiedlich und einzigartig.

1. Monero GUI Wallet

Bei weitem die besten Geldbörsen sind die offiziellen Geldbörsen, die von den Projekten zur Aufbewahrung ihrer Münzen freigegeben werden, und Monero GUI Wallet ist genau das. Es funktioniert als Desktop-App mit einer grafischen Benutzeroberfläche. Während das Synchronisieren und Herunterladen dieser Brieftasche aufgrund der erweiterten Sicherheitsfunktionen ein langwieriger Prozess ist, ist die Brieftasche immer noch eine der robustesten Brieftaschen, die für Monero verfügbar sind.

Die Brieftasche hat eine weniger komplizierte Oberfläche und ist relativ einfach und unkompliziert zu bedienen. Die Brieftasche ist plattformübergreifend verfügbar und kann von Windows-, Mac- und Linux-Benutzern verwendet werden. Die GUI-Brieftasche stellt ein Kennwort zusammen, das die Brieftaschendatei auf dem Computer des Benutzers schützt und zusätzlich eine Startphrase für die Wiederherstellung mit 25 Wörtern erstellt.

Der größte Vorteil von Monero GUI Wallet gegenüber anderen Wallets besteht darin, dass es für Benutzer, die mit Cryptocurrency Wallets und den damit verbundenen Sicherheitsbedenken nicht wirklich vertraut sind, einfach zu verwenden ist. Die Zugriffsstufe, die das Portemonnaie bietet, macht es zum idealen Kandidaten für Inhaber, die in den Handel mit Monero einsteigen möchten, aber nichts Kompliziertes verwenden oder vielleicht ein teures Hardware-Portemonnaie kaufen möchten.

2. MyMonero

MyMonero ist eine weitere beliebte Geldbörse, die von einem Mitglied des Teams hinter Monero selbst entwickelt wurde. Diese Brieftasche ist am einfachsten zu verwenden, bietet jedoch nicht die dringend benötigte Sicherheit und Anonymität, die einige Monero-Inhaber wünschen. Die Brieftasche ist webbasiert und ermöglicht es Benutzern, ein Konto zu erstellen und ihre Monero-Bestände dort über einen Webbrowser zu überprüfen.

Die Brieftasche schützt den Benutzer mit einem 13-Wörter-Passwort, das der Benutzer langfristig griffbereit und sicher aufbewahren muss. Dies ist der größte Nachteil von My Monero. Die meisten Kryptowährungs-Wallets wie die Monero-Benutzeroberfläche und Ledger Nano S funktionieren entweder als lokale Apps oder werden auf Geräten gespeichert. Da es sich bei Moneros Visitenkarte um Anonymität handelt, scheint der Zugriff auf ein Website-Konto diesen Vorteil zu untergraben.

Mein Monero wird von Benutzern geliebt, die eine problemlose Alternative benötigen, um Monero zu behalten, ohne einen vollständigen Knoten auszuführen.

meine Monero-Brieftasche

3. Hauptbuch Nano S.

Ledger Nano S ist eine der besten bis heute verfügbaren Hardware-Krypto-Geldbörsen, die in der Lage ist, die Monero-Bestände der Benutzer zu verwalten. Einer der größten Vorteile von Ledger Nano S besteht darin, dass es sich um ein vielseitiges und tragbares Hardware-Portemonnaie handelt. Benutzer können es einfach auf einen USB-Stick laden, um von überall auf der Welt auf ihre Brieftasche zugreifen zu können.

Darüber hinaus unterstützt Ledger Nano S eine Vielzahl verschiedener Kryptowährungen und sogar einige Altcoins wie Stellar, Ripple, Ethereum, Bitcoin, Litecoin und Ethereum Classic, was es zu einer One-Stop-Wallet-Lösung macht. Wenn ein Benutzer Monero kauft und wahrscheinlich einen hohen Wert auf Sicherheit legt, ist Ledger Nano S die beste Wahl. Die Brieftasche ist nicht nur mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung ausgestattet, sondern auch mit einem PIN-Code und einer Zugänglichkeit für Wiederherstellungs-Seeds. Das macht es ziemlich luftdicht, wenn es darum geht, Ihr Geld sicher zu halten. Es hat auch einen OLED-Bildschirm, so dass Sie Transaktionsdetails auf Knopfdruck überprüfen können.

Ledger Nano S Monero Geldbörse überprüft

4. Monerujo

Diese Brieftasche wurde als Open-Source-App für Android-Mobilgeräte zum Speichern und Übertragen von XMR erstellt. Da der Code geöffnet ist, wurde er von unabhängigen Testern aus der Monero-Community ordnungsgemäß analysiert und als frei von schädlichem Code bestätigt.

Monerujo wird weiterhin als leichte Lösung ausgeführt und bietet Benutzern die richtige Alternative zur Verwaltung ihres eigenen Knotens mit der Monero-Blockchain. Die App ist leicht und benötigt nur wenige Megabyte auf dem mobilen Gerät des Benutzers.

Obwohl die App leicht ist, steckt Moneroujo voller Funktionen und Features. Mit der Brieftasche können Benutzer zahlreiche Adressen importieren oder generieren, um ihre XMR-Einzahlungen zwischen mehreren Unterkonten in einer App zu verwalten. Dies kann hilfreich sein, wenn der Benutzer mehrere Geldbörsen für unterschiedliche Zwecke verwendet – eine für längeres Halten und eine für Handel und Käufe.

Monerujo verwendet das integrierte QR-Code-Lesetool, das die Aufgaben erleichtert und die Eingabe langer Monero-Adressen überflüssig macht. Ein weiteres praktisches Element ist der XMR.to-Dienst in der App, mit dem Benutzer XMR an eine BTC-Adresse senden können, die automatisch in Bitcoin umgewandelt wird. Der gesamte Prozess läuft im Hintergrund ab, ist also problemlos und sehr praktisch, wenn Sie Online-Einkäufe tätigen möchten, während Sie anonym bleiben. Diese Funktion fehlt jedoch noch in der IOS-Version.

Monerujo Android Mobile Geldbörse

5. Kuchen Brieftasche

Wenn der Benutzer ein IOS-Benutzer ist, ist Cake Wallet eine der besten Monero-Brieftaschen das ist verfügbar. Die Brieftasche verfügt über eine äußerst übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche, was ein großer Vorteil ist, da einige der anderen ähnlichen Apps eine komplexere Benutzeroberfläche haben, die für neue Benutzer möglicherweise einschüchternd ist.

Obwohl es sich um eine Monero-Wallet-App handelt, ist sie mit einem integrierten Austausch für andere Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Dash ausgestattet. Der einzige große Nachteil dieser App ist die mangelnde Kompatibilität mit Android-Geräten. Abgesehen davon ist Cake Wallet eine sichere Wahl, wenn Sie ein IOS-Gerätebenutzer sind und nach einer sauberen und intuitiven Möglichkeit suchen, Ihren Monero zu verwalten.

Kuchen Brieftasche

6. Guarda

,/Spanne>

Guarda ist zufällig die vielseitigste Krypto-Verwahrstelle, die heute verfügbar ist. Zusammen mit Monero unterstützt die Brieftasche verschiedene Währungen wie Dash, Bitcoin, Bitcoin Cash, Stellar Lumens, Ethereum, Zcash und Ripple. Im Gegensatz zu Desktop-Optionen ist es sehr leicht und intuitiv. Die Bequemlichkeit wird nicht nur dadurch eingeschränkt – Guarda ist mit zwei beliebten iPhone-Betriebssystemen für Mobilgeräte und Googles Android kompatibel und läuft in beiden Fällen gut.

Der wichtigste Punkt bei Guarda ist, dass keine Kundendaten oder privaten Codes gespeichert werden. Der persönliche Schlüssel verbleibt im sicheren Speicher des Gadgets und wird gelöscht, wenn die Benutzer die Sitzung beenden. Ein weiterer Grund, warum Guarda beliebt ist, besteht darin, dass Benutzer problemlos von einer Münze zur nächsten wechseln können, ohne dass KYC-Verfahren und -Begrenzungen die Überprüfungsvorgänge erschweren.

Guarda

7. Monero Paper Wallet

Monero Paper Wallet ist eine der intensivsten Möglichkeiten, den Monero aufzubewahren, bietet jedoch die sicherste und anonymste Option. Kurz gesagt, Papiergeldbörsen sind nur ein Mittel zum Drucken eines Papiers als Monero Wallet, um den Monero Wallet-Samen des Benutzers zu speichern.

Es mag trivial klingen, aber in Wirklichkeit müssen eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen befolgt werden, um die Zuverlässigkeit der Brieftasche sicherzustellen. Beispielsweise wird dringend empfohlen, während der Erstellung der Brieftasche ein Gerät zu verwenden, bei dem nur das Bediengerät sauber installiert wurde, oder einen Computer mit Luftspalt, der noch nie zuvor verwendet wurde. Außerdem ist die Verwendung eines Druckers zum Drucken des Saatguts auf die Papiergeldbörse nicht zu empfehlen, da die meisten kommerziellen Drucker-Firmware-Programme nicht sicherheitsgesichert sind.

Aufgrund der Anzahl der Schritte, die zum Erstellen einer hochsicheren und zuverlässigen Papiergeldbörse erforderlich sind, ist es schwierig, dieselben neuen Benutzer oder Personen zu empfehlen, die nicht wirklich wissen, was sie tun. Trotzdem ist es ziemlich schwierig, diese Brieftasche zu knacken, wenn nicht unmöglich. Wenn Sicherheit oberste Priorität hat und über Komfort steht, ist Monero Paper Wallet die beste verfügbare Option.

8. Edge Wallet

Edge Wallet ist ein relativ neues Kind auf dem Block und wurde im Februar 2018 veröffentlicht. Es ist gut in der Lage, mit Monero umzugehen. Edge ermöglicht seinen Benutzern nicht nur Monero, sondern auch die Arbeit mit verschiedenen Krypto-Assets, darunter XMR-, BCH-, ETH-, BTC- und einige ERC-20-Token.

Edge Wallet ist für verschiedene mobile Plattformen verfügbar, es gibt jedoch noch keine Windows-Version. Eine der herausragenden Eigenschaften von Edge ist die perfekte und benutzerfreundliche Benutzeroberfläche. Eine weitere Besonderheit von Edge ist, dass Benutzer Krypto-Assets direkt in der Brieftasche handeln können. Das Portemonnaie erreicht dies, da es mit Glidera (einem der Tochterunternehmen von Kraken) zusammengearbeitet hat und für diesen Service eine Provision von 1% berechnet.

In Bezug auf die Sicherheit ist die Brieftasche mit verschiedenen Sicherheitstools ausgestattet, die den Benutzern garantieren, dass ihre Assets von Hackern unberührt bleiben. Bei Verwendung der Zwei-Faktor-Bestätigung (2FA) muss der Benutzer jedes Mal einen eindeutigen Code eingeben, der zur Autorisierung an sein Mobiltelefon gesendet wird.

Rand Brieftasche

9. Trezor T.

Bis vor kurzem hat Trezor Monero nicht unterstützt. Trezors Model One unterstützt XMR immer noch nicht. Das neue T-Modell Monero war jedoch neben anderen eine der Schlüsselmünzen, um Unterstützung bei Trezor zu finden. Eines der markanten Highlights der Trezor-Brieftasche ist das Design. Es ist ein kleines Gerät mit einer Länge von etwa 5 bis 7 Zoll, das über ein USB-Kabel angeschlossen ist. Es kann sogar sicher auf PCs mit Malware verwendet werden.

Das Menü wird über Google Chrome oder Trezor Bridge verwaltet. Die Navigation ist nicht sehr kompliziert, sodass selbst neue Benutzer die Spielregeln nach und nach verstehen. Die Trezor-Brieftasche ist so konzipiert, dass sie einwandfrei mit Ihrem Trezor-Gadget verbunden ist. So können Kunden ihre Münzen kontrollieren, mit dem Umtausch beginnen und den Kontostand überprüfen. Mit Trezor können Sie nach Bedarf eine unbegrenzte Anzahl öffentlicher Adressen hinzufügen, um zahlreiche Zahlungen zu verwalten.

Im Allgemeinen ist die Trezor-Benutzeroberfläche intuitiv genug, um zu navigieren. Sie bietet jedoch einige erhebliche zusätzliche Sicherheitskomponenten, die andere Brieftaschen nicht bieten. Vor dem Senden Ihres XMR müssen Benutzer sich mit dem Trezor-System und seiner Funktionsweise vertraut machen, um Fehler zu vermeiden, die zum Verlust von Krypto führen können.

Trezor ist eine der sichersten Optionen bisher. Eine Offline-Verwahrstelle kann nicht gehackt werden, ohne auf das Gadget zuzugreifen. Es gibt normalerweise einen Kompromiss zwischen Sicherheit und Komfort, aber Trezor bietet beides! Um Münzen sicher und getrennt zu halten, müssen Sie sie einfach auf Ihr Gerät übertragen und ausblenden.

Trezor Brieftasche

10. Exodus Wallet

Exodus ist eine weitere benutzerfreundliche Brieftasche und verfügt über ein klares und intuitives Design. Die Brieftasche unterstützt derzeit über 100 verschiedene digitale Währungen, einschließlich XMR, und Portfolio-Guthaben können auch in über 30 Fiat-Währungen angezeigt werden.

Die Brieftasche verfügt über Versionen, die für Windows-, Mac- und Linux-Benutzer verfügbar sind, und das Team hat kürzlich eine mobile App veröffentlicht. Der Exodus-Desktop-Client ist nicht nur eine Krypto-Brieftasche, sondern enthält auch einen Portfolio-Tracker und einen integrierten Kryptowährungsaustausch. Er fungiert als Light Node, sodass die Monero-Blockchain nicht heruntergeladen werden muss, da die relevanten Daten von vollständigen Knoten angefordert werden auf dem Netzwerk.

Um die Sicherheit zu erhöhen, verwendet Exodus ein sicheres Kennwort und eine Wiederherstellungs-Startphrase mit 12 Wörtern. Darüber hinaus werden die privaten Schlüssel und Transaktionsdaten der Benutzer verschlüsselt und lokal auf ihren Geräten gespeichert. Die Brieftasche kann ohne Übermittlung persönlicher Daten verwendet werden.

Trotz alledem ist Exodus nicht 100% Open Source und erfordert ein höheres Maß an Vertrauen in das Entwicklungsteam. Als Desktop-Brieftasche ist es außerdem weniger sicher als ein Ledger oder Trezor und eignet sich am besten zum Speichern weniger wichtiger Mengen.

Exodus

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map