Kryptowährung war ein sehr interessanter Bereich, und mit jedem Tag wird die Branche reifer und fügt immer mehr Funktionen hinzu. Was aber immer noch viele Menschen betrifft, ist der Sicherheitsaspekt der Branche. Es macht vielen Menschen Angst, dass ihre hart verdienten Gelder eines Tages verschwinden könnten, wenn ein Hacker oder ein bösartiger Charakter eines Tages schlauer wird als der Austausch.

Hier hat sich Coinbase als Unternehmen und als Börse in der Branche, die voller Börsen ist, hervorgetan. Dieser Ruf, nicht einmal in seinem Leben gehackt zu werden, hat viele Menschen dazu gebracht, an die Marke, den Austausch und letztendlich an die Branche zu glauben. Heutzutage ist Coinbase die am häufigsten anerkannte Marke, wenn jemand über den Austausch von Kryptowährungen spricht und nicht mehr nur über Sicherheit, sondern auch, weil der Austausch aktiv war und Änderungen und Funktionen enthält, die den Anforderungen jedes Kundentyps entsprechen.

Um sowohl Anfängern als auch erfahrenen Händlern die beste Handelsumgebung zu bieten, wurde Coinbase passend für Börsen entwickelt, die das Beste aus dem Tool bieten, das jede Kategorie von Händlern benötigt. Während Coinbase den unerfahrenen Händler in die Kryptowährung und die Grundlagen des Handels einführt, bietet Coinbase Pro (früher bekannt als GDAX) jede Munition, die ein erfahrener Händler benötigt, um diese Handelsschüsse abzufeuern. Es gibt verschiedene andere Funktionen, die sich auch dann unterscheiden, wenn beide Börsen unter demselben Coinbase-Dach zusammengefasst sind.

Was ist die Coinbase-Plattform?

Coinbase ist die benutzerfreundliche Version der beliebten Handelsplattform. Benutzer und Händler können sich einfach anmelden, ein Bankkonto, eine Kredit- oder Debitkarte verbinden und Kryptowährung kaufen, ohne sich über Marktaufträge, Limitaufträge, Spreads oder ähnliches informieren zu müssen. Im Folgenden finden Sie die Schnittstelle für die Coinbase-Basisplattform.

Was ist die Coinbase-Plattform?Quelle: coinbase.com

Was ist Coinbase Pro??

Coinbase Pro ist eine professionelle Kryptowährungs-Handelsplattform, die im Grunde die alte Handelsplattform von Coinbase, GDAX, mit einer neuen Benutzeroberfläche ist. Mit Coinbase Pro können Händler dieselben Kryptowährungen kaufen wie mit Coinbase, aber hier enden die Ähnlichkeiten. Die zusätzlichen Funktionen, die in Coinbase Pro, jedoch nicht in Coinbase verfügbar sind, sind:-

  • Handel von Krypto zu Krypto
  • Kann Aufträge platzieren, begrenzen und stoppen
  • Leistungsstärkere Diagramme zur Analyse kurzfristiger Trends (Tiefendiagramm, Auftragsbuch, Volumen usw.)
  • Niedrigere Gebühren und sogar eine gebührenfreie Transaktion mit der richtigen Auftragsart möglich

Was ist Coinbase Pro?Quelle: pro.coinbase.com Was ist Coinbase Pro2?Quelle: pro.coinbase.com

Selbst wenn diese beiden Kryptowährungs-Handelsplattformen auf eine separate Gruppe von Händlern abzielen, erfüllen sie letztendlich die gleichen, genau die gleichen Dinge: Ein Einzelner beginnt mit der Fiat-Währung und hat schließlich seine Hände in der Kryptowährung. Die Benutzerfreundlichkeit, die Gebühren und die Raffinesse unterscheiden diese beiden erheblich. Nach dem Lesen dieses Artikels haben die Benutzer ein tiefes Verständnis für die Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen Coinbase und Coinbase Pro in den folgenden Kategorien:

  • Verfügbare Kryptowährungen / Handelspaare
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Gebühren
  • Sicherheit
  • Handelsmacht und Geschwindigkeit

Lesen Sie auch: Top 10 Penny Cryptocurrencies – Günstige Altcoins für 2019

Verfügbare Kryptowährungen / Handelspaare

Beide Börsen stehen hier Kopf an Kopf, da beide Benutzergruppen mit nahezu denselben Kryptowährungen umgehen können. Nach der Ankündigung der Unterstützung von ERC 20-Token gibt es einige Münzen, die auf Coinbase Pro und nicht auf Coinbase verfügbar sind. Es gibt auch viele geografische Unterschiede. Im Folgenden sind die Währungen aufgeführt, die auf beiden Plattformen bei fiat erhältlich sind:

Verfügbare Kryptowährungen

Benutzerfreundlichkeit

Als Unternehmen war es immer das Ziel von Coinbase, seinen Kunden Benutzerfreundlichkeit zu bieten.

Coinbase: Die Benutzeroberfläche ihrer Coinbase-Plattform ist eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit für Benutzer, die beliebtesten Kryptowährungen zu kaufen, ohne die Tools professioneller Daytrader erlernen zu müssen. Coinbase hat auch eine großartige Smartphone-App für seine Basisversion. Damit kann ein Händler alles tun, was er oder sie benötigt, einschließlich Kaufen, Verkaufen, Senden, Empfangen, Überprüfen von Brieftaschenguthaben und Live-Marktpreisen.

Coinbase Pro: Coinbase Pro hingegen ist schwieriger zu bedienen als die reguläre Coinbase-Plattform, aber im Vergleich zu anderen fortschrittlichen Handelsplattformen immer noch benutzerfreundlich. Insgesamt ist die Benutzeroberfläche sehr gut gestaltet, mit einer einfachen Navigation zwischen USD, EUR und GBP sowie einer einfachen Navigation zu jeder Kryptowährung, mit der man handeln kann: Bitcoin, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin und Bitcoin Cash und andere Token.

Gebühren

Coinbase: Coinbase berechnet einen Spread von etwa einem halben Prozent (0,50%) für Käufe digitaler Währungen und Verkäufe digitaler Währungen. Der tatsächliche Spread kann jedoch aufgrund von Marktschwankungen des Preises digitaler Währungen auf Coinbase Pro zwischen dem Zeitpunkt, zu dem wir einen Preis angeben, und dem Zeitpunkt, zu dem der Auftrag ausgeführt wird, höher oder niedriger sein.

Coinbase erhebt eine Gebühr (zusätzlich zum Spread), die höher ist als (a) eine Pauschalgebühr oder (b) eine variable prozentuale Gebühr, die nach Region, Produktmerkmal und Zahlungsart bestimmt wird. Die Pauschalgebühren sind nachstehend aufgeführt:

  • Wenn der Gesamttransaktionsbetrag 10 USD oder weniger beträgt, beträgt die Gebühr 0,99 USD.
  • Wenn der Gesamttransaktionsbetrag mehr als 10 USD, aber weniger als oder gleich 25 USD beträgt, beträgt die Gebühr 1,49 USD.
  • Wenn der Gesamttransaktionsbetrag mehr als 25 USD, jedoch weniger als oder gleich 50 USD beträgt, beträgt die Gebühr 1,99 USD.
  • Wenn der Gesamttransaktionsbetrag mehr als 50 USD, jedoch weniger als oder gleich 200 USD beträgt, beträgt die Gebühr 2,99 USD.

Coinbase Pro: Coinbase Pro verwendet ein Maker-Taker-Gebührenmodell zur Ermittlung seiner Handelsgebühren. Aufträge, die Liquidität bereitstellen („Herstelleraufträge“), werden mit anderen Gebühren berechnet als Aufträge, die Liquidität aufnehmen („Abnehmeraufträge“)..

Wenn ein Händler eine Bestellung zum Marktpreis aufgibt, der sofort ausgeführt wird, werden diese Geschäfte als Abnehmer bezeichnet und zahlen eine Gebühr zwischen 0,05% und 0,25%. Wenn ein Händler andererseits eine Bestellung aufgibt, die nicht sofort mit einer bestehenden Bestellung übereinstimmt, wird diese Bestellung in das Auftragsbuch aufgenommen. Wenn ein anderer Kunde eine Bestellung aufgibt, die mit dem Händler übereinstimmt, gelten diese Trades als Hersteller und zahlen eine Gebühr zwischen 0,00% und 0,15%. Die Börse hat eine Tabelle zu den Gebühren in den jeweiligen Preisstufen aufgeführt, die wie folgt lautet:

Gebühren

Sicherheit

In Bezug auf die Sicherheit folgen beide Börsen einem sehr ähnlichen Protokoll. Wenn ein Händler plant, eine Online-Brieftasche zum Speichern seiner Kryptowährung zu verwenden, ist Coinbase auf beiden Plattformen wahrscheinlich der kugelsicherste und sicherste Weg, dies zu tun. Die Coinbase-Plattform bietet 2FA, sodass der Händler seinem Konto eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügen kann. Gleiches gilt für Coinbase Pro, das auch 2FA bietet, um den Vorgängen des Benutzers eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzuzufügen.

Insgesamt sieht dies zwar gut aus, das Problem bei Coinbase ist jedoch, dass der Händler seine privaten Schlüssel nicht besitzt. Sie sind vollständig auf Coinbase angewiesen, um Überweisungen vorzunehmen. Es ist auch lobenswert, dass die Coinbase nicht gehackt wurde, aber es gibt keine Garantie dafür, dass dies niemals passieren kann. Daher ist es ratsam, die Kryptowährung im Kühlhaus zu belassen.

Das könnte dir auch gefallen: Beste Krypto-Börsen in Australien [2019 AKTUALISIERT]

Geschwindigkeit

Coinbase: Coinbase ist blitzschnell von dem Moment an, in dem der Händler einen Kauf tätigt, bis Bitcoin, Ethereum usw. auf seinem Konto sind. Bei der Geschwindigkeit von Coinbase gibt es jedoch zwei Einschränkungen:

  • Überweisungszeit für Bankkonten
  • Abhebungen / Senden von Kryptowährung

Coinbase Pro: Genau wie seine Basisplattform ist Coinbase Pro in Bezug auf die Geschwindigkeit identisch. Das Senden von Krypto von der Plattform kann etwas länger dauern, aber wenn der Händler an eine andere Adresse auf Coinbase sendet, ist dies blitzschnell und kostenlos.

Beide Börsen bieten Kryptohändlern ein nahtloses Erlebnis. Nur der Schwierigkeitsgrad macht einen wesentlichen Unterschied zwischen beiden aus und erfüllt somit die Vision von Coinbase. Wie Brian schreibt Armstrong in seinen Blog

„Letztendlich möchten wir ein breiteres Spektrum digitaler Assets unterstützen. Dazu geben wir unseren Kunden Tools, Bewertungen und Bewertungen, damit sie fundierte Entscheidungen treffen können. Unser Ziel ist es, die vertrauenswürdige Erfahrung, die unsere Kunden erwartet haben, aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Vermögenswerte hinzuzufügen, die unsere Kunden nachgefragt haben. “

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me