Expertenmeinung zu dezentraler Finanzierung [DeFi] – der Trend, der den Kryptoraum im Jahr 2020 dominierte

Dezentrale Finanzierungen (DeFi) waren neben der aktuellen Bitcoin-Preisrallye, der Einführung von Ethereum 2.0, einem durch das Coronavirus verursachten globalen wirtschaftlichen Zusammenbruch und vielem mehr eines der wichtigsten Themen im Jahr 2020.

DeFi ist jedoch eine andere Art von Trend oder Phase in der Kryptoentwicklung als die vorherigen Trends. In der Vergangenheit gab es in der Kryptoindustrie ICOs und IEOs, aber alle waren bestrebt, Geld für Versprechen zu sammeln, die manchmal jahrelang nicht eingehalten werden konnten.

DeFi konzentriert sich auf die finanzielle Inklusion und ermöglicht Krypto-Benutzern den Zugriff auf digitale Bankdienstleistungen und das Verdienen durch die Nutzung des dezentralen Bankgeschäfts nur mit ihrem Smartphone oder Computer.

Dies ist eine interessante Zeit in der Kryptogeschichte, da Bitcoin eine weitere Rallye anführt und eine neue Welle von Krypto-Anwendern veranlasst, nach dem Kauf von Bitcoin zu suchen. institutionelle Investoren betreten den Kryptosektor direkt oder indirekt schneller als je zuvor; PayPal ist kryptografisch geworden. Adoption nimmt zu; COVID-19 führte zu einem globalen wirtschaftlichen Zusammenbruch, der es der Kryptoindustrie ermöglichte, ihr wahres Potenzial zu zeigen – was sie auch tat; und mehr.

Inmitten all dessen explodierte DeFi und wurde zum dominantesten Trend. Selbst jetzt, da Bitcoin einen neuen ATH erreicht hat und das Jahr zu Ende geht, wächst die dezentrale Finanzierung weiter und zieht ebenso viel Aufmerksamkeit auf sich, was sogar dazu führt, dass Experten ihre Ansichten über das, was kommen wird, teilen.

Was sagen die Experten??

Wie immer können die Vorhersagen für die Zukunft von Person zu Person sehr unterschiedlich sein, und das gilt auch für Experten. Trotzdem ist es interessant zu sehen, was diejenigen denken, die über Wissen und Erfahrung verfügen, da sie normalerweise ein viel tieferes Verständnis für Trends haben als gelegentliche Krypto-Enthusiasten.

Bohdan Prylepa

Bohdan Prylepa, CTO und Mitbegründer von Prof-it Blockchain Ltd. wenn in einem kürzlich gefragt Interview Ob DeFi zur Stabilisierung der Weltwirtschaft beitragen kann oder nicht, sagte Bohdan Prylepa, CTO und Mitbegründer von Prof-it Blockchain Ltd, als er kürzlich in einem Interview nach dem Platz von DeFi in der Weltwirtschaft gefragt wurde:

„DeFi ist noch experimentell. Mit verrückten APRs und Überfällen, die Investoren abschrecken, kann es Jahre dauern, bis dies geschieht. Trotzdem ist DeFi interessant, aber wir sollten uns nicht übertreffen. Es ist immer noch der Wilde Westen, und es muss noch mehr Arbeit geleistet werden – Struktur, Gesetzgebung und Infrastruktur -, bevor DeFi eine entscheidende Rolle bei der Stabilisierung der Weltwirtschaft spielt. “

Er glaubt immer noch, dass DeFi einen massiven Einfluss auf den Kryptosektor haben wird. Dafür ist es einfach zu früh. Trotzdem fügte er hinzu: “Ich bin jedoch nicht abweisend. Der Aufstieg dezentraler Börsen wie Uniswap könnte einen Teil des Marktanteils der zentralisierten Börse verlieren. “

Während Prylepa nicht erwartet, dass jedes DeFi-Projekt bald zu einem großen Erfolg wird, gibt es einige, die den anderen voraus sind – möglicherweise aufgrund der tatsächlichen Nachfrage oder weil sie am richtigen Ort am richtigen Ort waren Zeit.

Nicholas Pelecanos

Ähnliches sagte Nicholas Pelecanos, Head of Trading bei NEM, dass DeFi viel Aufmerksamkeit auf sich zieht und das traditionelle Bankwesen stark stört. Er erwähnte sogar einen Messari Bericht Das Unternehmen stellte fest, dass Bitcoin im Wert von 500 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 nach Ethereum portiert wurde, insbesondere um an DeFi teilzunehmen.

Pelecanos fuhr fort, dass der DeFi-Boom der Innovationsakzeptanzkurve folgt – ein gut dokumentiertes Phänomen, das bei neuen, vielversprechenden Erfindungen einem bestimmten Muster folgt.

„Das Wachstum für eine Innovation, in diesem Fall DeFi, wird hauptsächlich von technologischen Fortschritten geleitet, gefolgt von Kapital- und regulatorischem Wachstum. Daher ist das Gesamtwachstum des Raums oder der „Entwicklung“ eine Funktion der Nutzerschaft, des technologischen und regulatorischen Wachstums und des Kapitals “, sagte er.

DeFi bietet viele Dienste an, aber trotz alledem steckt DeFi – ähnlich wie der Kryptosektor selbst – noch in den Kinderschuhen. Vieles davon ist noch experimentell und alles kann passieren. Pelecanos wies auf den finanziellen Zusammenbruch von YAM hin, der um 90% zurückging, nur weil der Code einen Fehler aufwies.

Brendan Blumer

Dies ist meistens die vorherrschende Meinung in der Kryptoindustrie, die von geteilt wird viele andere einflussreiche Personen. Ein Beispiel ist der CEO von Block.one, Brendan Blumer, der sagte

„Wir bei Block.one glauben, dass es eine Weiterentwicklung von DeFi geben muss, um eine nachhaltige Verbindung zur Altwirtschaft und die Schaffung eines offeneren Finanzsystems herzustellen. Wir nennen es Open Programmable Finance oder ProFi. Wir betrachten ProFi als eine Brücke zwischen der Transparenz und Integrität der EOS-Blockchain und der regulierten Finanzwelt. “

Sogar der Währungsprüfer des US-Finanzministeriums, Brian Brooks, stimmt dem zu. Er sprach über Dezentralisierung und DeFi-Dienste und bemerkte: “Meiner Ansicht nach befinden wir uns noch im ersten Viertel eines längeren Spiels und viele der größten Vorteile und Fortschritte liegen noch vor uns.”

Zusammenfassend können wir sagen, dass DeFi Zeit braucht, um sein Potenzial voll auszuschöpfen. Geduld ist der Schlüssel für alle, die die glänzende Zukunft des digitalen Finanzwesens sehen wollen

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map