Werden IEOs zum WESTEN kommen? Kann sein.

Inzwischen haben wir bereits viele Artikel und Blog-Posts gesehen, in denen die Tugenden von IEOs gepriesen wurden, aber erst kürzlich sind wir auf die Erde zurückgekehrt und haben die möglichen Nachteile des neuen Fundraising-Mechanismus untersucht, wie er in der Blockchain-Welt üblich ist: MOON – Stellen Sie zuerst später Fragen. Sogar Changpeng Zhao, CEO von Binance, gab ursprünglich eine persönliche Ausgabe heraus Erklärung Bereits im Jahr 2018 zeigte sich zögerlich bei der Ausgabe von IEOs auf ihrer Plattform.

Die potenzielle Langlebigkeit von CEOs und der Zustand der Kryptoindustrie mögen heiß umkämpft sein, aber es wird jetzt immer offensichtlicher, dass die IEO möglicherweise noch einen zweiten Wind bekommt. Bisher war die IEO weitgehend ein asiatisches Phänomen. Aber wenn die Sonne im Osten untergeht, beginnt sie im Westen aufzusteigen.

Innerhalb der „traditionellen Start-up“ -Welt –Kopie aus China“Nimmt zunehmend an Fahrt auf (schauen Sie sich in South Bay die Lime-Scooter an, die vorbeizoomen, wenn Sie Zweifel haben). In diesem Sinne wäre es nur natürlich, dass dieses Muster in unsere geliebte Krypto- / Blockchain-Welt eindringt… und ich gehe davon aus, dass dies à la Initial Exchange Offering (IEO) der Fall sein wird..

Wie und warum hat das angefangen??

Der ICO-Markt war von Ende 2017 bis Anfang 2018 überhitzt, kam jedoch bis Ende 2018 zu einem kalten Stillstand (denken Sie an die BTC-Absturz vor Thanksgiving?). Es gab einen Zusammenfluss mehrerer Ereignisse, als sich die Stimmung der krypto-institutionellen Anleger wandelte.

Einige der Faktoren, die dies trieben, waren unter anderem:

  1. Der Anwendungsfall für Projekte wurde nicht umgesetzt.
  2. Die Akzeptanz war viel langsamer als erwartet (Crypto-Kätzchen hielten die Charts bei DappRadar lange Zeit mit nur 500 DAUs) und
  3. Das Versprechen von institutionellem Geld begann zu täuschen („die Herde kommt“ seit 2017, genau wie die Starks mit ihrem „Winter“)..

Als der Markt zu rutschen begann (rund -80% im Kalenderjahr 2017-2018), stellten die Token-Inhaber außerdem fest, dass sie kaum oder gar keine Rechte hatten, die normalerweise traditionellen Aktionären gewährt wurden. Zum Beispiel ist die Treuepflicht des Managementteams gegenüber Token-Inhabern immer noch ein unklares und heiß umstrittenes Thema, das die Gerichte langsam klären werden. Wenn die Flut vorbei ist, können Sie wirklich sehen, wer nackt geschwommen ist.

Die Projekte spürten ebenfalls den Druck, obwohl der von Krypto-Startups geforderte Mindestbalken zu steigen schien. Sogar die Projekte mit höherer Qualität mit ausgefeilteren Technologien, Roadmaps und ausgefeilten Teams, die im ersten Quartal 18 über 200 Millionen US-Dollar an Netzwerkbewertungen hätten verfügen können, hatten Schwierigkeiten, einen Bruchteil dieser Höchststände zu erreichen. Darüber hinaus gab es eine echte Ermüdung der Privatanleger, da der Markt durch das Bullen-Hoch, das im Januar 2018 abrupt endete und im ersten Halbjahr 18 schnell um fast -60% -Punkte zurückging, an Boden verlor. Als das Geld nicht mehr floss, begannen die „Syndikate“ des Einzelhandels mit Kämpfen, und das Vorhandensein von Betrug, Betrug, mangelndem Verbraucherschutz und minimaler Transparenz bei Projekten, die ihre Roadmap umsetzen, wurde schmerzlich offensichtlich. Darüber hinaus gab es keine Garantie für Liquidität oder Notierung, da nur 7% der Projekte aus dem zweiten Quartal 18 in der Lage waren, die Notierung bis zum frühen vierten Quartal 184 zu sichern.

Nicht zu vergessen, die Monolithen der Kryptoindustrie, die Börsen selbst, standen ebenfalls vor dem Rückgang des Zuckerhochs 2017. Erstens war die Anzahl der Börsen in dieser Zeit von einer Handvoll auf über 500 bis Mitte April 2018 explodiert. Diesem Anstieg der Anzahl der Börsen stand nicht ein gleiches Wachstum der Krypto-Benutzer / Händler gegenüber – das Benutzerverhältnis der Branche zu tauschen fallen gelassen. Als der Markt fiel, gab es mehr Wettbewerb um einen schrumpfenden Kuchen.

Eine strategische Richtung für Börsen, die seit langem in Gang gesetzt wurde, war jedoch die vertikale Integration des traditionellen Finanzdienstleistungsanteils, wobei die Verantwortung mehrerer traditioneller Dienstleister wie Börse, Clearingstelle, Depotbank usw. übernommen wurde. Wettrüsten “, um sich zu erwärmen und damit bestimmte Börsen beginnen, sich mit einem anderen Teil des Puzzles zu befassen: dem Zeichnen von„ ICOs “, ähnlich wie Investmentbanken in der traditionellen Welt„ IPOs “zeichnen. Bestimmte Börsen mussten weiterhin Relevanz, Gemeinschaftsinteresse und Gewinne generieren, um den „Crypto Winter“ zu überleben..

Geben Sie ein: Das IEO

Die IEO kann wahrscheinlich auf Binance zurückgeführt werden, und zwar bereits im vierten Quartal 17 mit den IEOs von Brot und Gifto. Aufgrund dieser Erfahrung hat Binance wahrscheinlich die minimale operative Erfahrung erhalten, die erforderlich ist, um ein tragfähiges Geschäftsmodell zu erstellen. Über ein Jahr später betrat Binance mit dem Binance Launchpad und dem IEO von BitTorrent Token (BTT) im Januar 2019 Neuland. Was folgte, war mit erstaunlicher Geschwindigkeit berauschend, dass viele der großen asiatischen Börsen mit den auf Huobi angekündigten IEO-Plattformen folgten. Kucoin und OkEx, um nur einige zu nennen. Schließlich schloss sich sogar Bittrex dem Kampf an und gründete eine maltesische Einheit (die Heimat des Fanfavoriten Binance), um eine günstige lokale Regulierungsatmosphäre zu gewährleisten.

Und an diesem Punkt sollte es ein “Ahah!” Moment – warum ist die IEO noch nicht in den Westen eingedrungen? Mit einem Wort: Regulierung.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Wird ICO durch IEO ersetzt? | Wie IEOs die Branche erneuern

Spiel der Vorschriften

Jüngste regulatorische Richtlinien der SEC bedeuten, dass den großen US-Börsen die Hände gebunden sind. Allerdings sind bestimmte westliche Börsen möglicherweise offener für dieses Modell als andere – da sie möglicherweise in Ländern mit günstiger Regulierung ansässig sind oder eine Nutzerbasis aus kryptofreundlicheren Regulierungssystemen haben oder einfach eher bereit sind, dieses Geschäft zu erkunden Modell durch die Eröffnung von Offshore-Unternehmen für Wettbewerbsvorteile und es ist in Ordnung, ein wenig mehr Risiko einzugehen, um neue Unternehmungen und Wachstumsmöglichkeiten zu verfolgen.

Was sind einige Börsen, die dies wahrscheinlich tun könnten? Poloniex, Bitfinex und teilweise Kraken.

Was sind Börsen, die niemals träumen, sich trauen oder sich darum kümmern würden?? Coinbase und Zwillinge.

Leider können US-Bürger auf absehbare Zeit aus regulatorischen Gründen eindeutig keine Zielgruppe sein, aber es gibt noch Hoffnung, wenn wir nach Osten schauen. Westliche Börsen könnten versuchen, mehr asiatische Nutzer zu gewinnen, da IEO-Plattformen gestartet werden und die Nutzerbasis der großen asiatischen Börsen dazu verleitet wird, nach grüneren Weiden zu suchen.

Darüber hinaus können diese oben genannten Benutzer sicherlich durch den Zugang zu hochwertigen westlichen Projekten weiter angezogen werden (wobei die überwiegende Mehrheit, wenn nicht alle der in IEOs gestarteten Projekte bislang östliche oder zumindest nicht westliche Projekte waren). Insofern ist die Geschichte der IEOs, die in den Westen kommen, immer noch eine Geschichte des Austauschs, der Benutzer und Volumen aus dem Osten einbringt. Der Spielabrieb sollte weiter wüten, aber es bedeutet, dass es in der geliebten IEO noch Leben geben sollte.

Verweise:

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map