Historische EUR / CHF-Preischarts – Euro-Preisverlauf

Der EUR ist die offizielle Währung für 19 der 28 Mitgliedsländer der Europäischen Union (EU), darunter Österreich, Belgien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Portugal, Spanien, Zypern und Estland , Lettland, Litauen, Malta, Slowakei und Slowenien. Der EUR ist auch als Euro-Währung bekannt, nach dem US-Dollar die am zweithäufigsten gehandelte Währung weltweit. Der Name “Euro” wurde 1995 nach intensiven Verhandlungen angenommen. Die Währung ersetzte die frühere Europäische Währungseinheit (ECU). Der Euro wurde jedoch ursprünglich am 1. Januar 1999 in virtueller Form eingeführt und zirkulierte seit 2002 physisch. Erwähnenswert ist auch, dass es sich bei den allgemein verwendeten Euro-Münzen um 1, 2, 5, 10, 20 und 50 handelt Cent-Münzen sowie die 1- und 2-Euro-Münzen und die am häufigsten verwendeten Euro-Banknoten sind die 5-, 10-, 20-, 50- und 100-Euro-Banknoten.

Der CHF ist die Abkürzung für den Schweizer Franken, die offizielle Währung der Schweiz. CHF steht für Confoederatio Helvetica Franc, wobei Confoederatio Helvetica der lateinische Name für die Schweizerische Eidgenossenschaft ist. Dies ist der einzige noch in europäischen Ländern ausgegebene Franken. Der CHF ist in 100 Rappen unterteilt. Der Schweizer Franken wird von Devisenhändlern auch als Schweiz bezeichnet und ist die siebthäufigste gehandelte Währung der Welt.

Was ist der EUR / CHF (Euro / Schweizer Franken)?

Der EUR / CHF steht für das Währungspaar Euro gegenüber dem Schweizer Franken (EUR / CHF), das angibt, wie viel der EUR (Basiswährung) gegenüber dem CHF (Gegenwährung) wert ist. Zum Beispiel bedeutet EUR / CHF = 1,07, dass ein Euro 1,07 Schweizer Franken kaufen kann.

 

Die Korrelation zwischen den Währungspaaren EUR und Schweizer Franken kann nicht ignoriert werden. Somit wird die Korrelation zwischen den beiden Währungspaaren EUR / USD (Euro / US-Dollar) und USD / CHF (US-Dollar / Schweizer Franken) als aufwärts von minus 95% definiert. Dies stellt eine entgegengesetzte Beziehung dar, was bedeutet, dass der USD / CHF normalerweise verkauft, wenn sich der EUR / USD erholt, und umgekehrt.

 

Hauptfaktoren, die das EUR / CHF-Währungspaar beeinflussen

Der Wert des Währungspaars EUR / CHF wird wie viele Währungen der Schwellenländer hauptsächlich von der geopolitischen und globalen Stimmung beeinflusst. Abgesehen davon könnten ein Faktor, der den Wert des Schweizer Frankens beeinflusst, auch die Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten sein, wie z. B. BIP-Daten; Überall im Teich könnte die weltweite Nachfrage nach Schweizer Bankdienstleistungen als sicherer und vertraulicher Ort für die Aufbewahrung von Offshore-Fonds auch als einer der Schlüsselfaktoren angesehen werden, die den Wert des Schweizer Frankens beeinflussen.

Strom EUR / CHF Preis: $

EUR / CHF

 

Historische Datentabellen:

EUR / CHF Historische Preisdaten

DatePriceOpenHighLowChange%

 

Monatliche Änderung

DatePriceOpenHighLowChange%

Einflussfaktoren auf EUR / CHF-Preise:

Wie oben erwähnt, wird der Wert des Währungspaars EUR / CHF wie viele Währungen der Schwellenländer hauptsächlich von der geopolitischen und globalen Stimmung beeinflusst. Abgesehen davon könnten ein Faktor, der den Wert des Schweizer Frankens beeinflusst, auch die Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten wie BIP-Daten sein; Überall im Teich könnte die weltweite Nachfrage nach Schweizer Bankdienstleistungen als sicherer und vertraulicher Ort für die Aufbewahrung von Offshore-Fonds als einer der Schlüsselfaktoren angesehen werden, die den Wert des Schweizer Frankens beeinflussen.

Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten: Dazu gehören BIP-Daten, Informationen zur Industrieproduktion und zu Einzelhandelsverkäufen, Inflationsraten und Handelsbilanzen. Weitere wichtige Details, die Beachtung verdienen, sind Beschäftigungszahlen, geplante SNB-Treffen und tägliche Berichte über Naturkatastrophen, das politische Klima oder eine neue Regierungspolitik. All diese Faktoren beeinflussen tendenziell den Wechselkurs des Schweizer Frankens.

Zinsen:

Höhere Zinssätze in einer Volkswirtschaft ziehen tendenziell ausländische Investitionen an und erhöhen die Nachfrage und den Wert der Heimatwährung. Ebenso neigen niedrigere Zinssätze dazu, die Wechselkurse zu untergraben. Durch die Erhöhung der Zinssätze kann die Zentralbank die Nachfrage nach Waren senken, was zu einem Preisdruck führt.

Safe-Haven-Nachfrage:

Die Nachfrage des Schweizer Frankens als sicherer Hafen verbessert seinen Wert auf den globalen Devisenmärkten erheblich. Die Nachfrage nach der Währung als sicherem Hafen stieg in den Jahren nach der Finanzkrise 2008. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hatte bis 2011 rund eine halbe Billion Dollar in Fremdwährung angehäuft, was rund 70% des Schweizer BIP entspricht.

Schweizer Bankdienstleistungen:

Ein Faktor, der den Wert des Schweizer Frankens beeinflusst, könnte auch die weltweite Nachfrage nach Schweizer Bankdienstleistungen als sicherem und vertraulichem Ort für das Halten von Offshore-Fonds sein. Erwähnenswert ist, dass der Schweizer Franken in Zeiten von Turbulenzen und Unsicherheiten auch als feste Alternative zum US-Dollar oder zum Pfund Sterling angesehen werden kann, da der Schweizer Franken bei Spekulanten und Händlern immer beliebter wird, wenn andere Volkswirtschaften Anzeichen einer Verschlechterung aufweisen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map