Absicherung – Forex-Handelsstrategien

Händler der Finanzmärkte, ob klein oder groß, privat oder institutionell, investierend oder spekulativ, versuchen alle, Wege zu finden, um das Risiko zu begrenzen und die Gewinnwahrscheinlichkeiten durch den Einsatz von Risikomanagementtechniken zu erhöhen. Es gibt viele Ansätze für den Handel mit Forex und eine tragfähige Absicherungsstrategie gehört zu den mächtigsten.

Tatsächlich ist die Absicherung eine der besten Möglichkeiten, um Verluste zu minimieren und die Gewinnwahrscheinlichkeit zu optimieren. Aus diesem Grund verlangen viele große Institute, dass dies ein obligatorischer Bestandteil ihrer Taktik ist, insbesondere während großer Preisbewegungsperioden. Es gibt sogar Investmentfonds, die nach dieser Strategie benannt sind, weil sie die meisten Trades „absichern“ und daher als „Hedge Funds“ bezeichnet werden..

Was ist eine Absicherungsstrategie??

„Absicherung“ bedeutet, zwei verschiedene Instrumente gleichzeitig oder innerhalb kurzer Zeit zu kaufen und zu verkaufen. Dies kann in verschiedenen Märkten wie Optionen und Aktien oder in einem Markt wie dem Forex erreicht werden.

In den meisten Branchen sollten Sie eine Versicherung abschließen, um das Verlustrisiko zu begrenzen. Dies gilt auch für die Finanzmärkte. Um die Versicherungsgebühren zu vermeiden, wurde die Absicherungsstrategie entwickelt. Eines der ersten Beispiele für eine aktive Absicherung fand auf den Agrar-Futures-Märkten des 19. Jahrhunderts statt. Sie sollten Händler vor potenziellen Verlusten aufgrund von Preisschwankungen bei Agrarrohstoffen schützen.

So begrenzen Sie das Risiko durch Absicherung von Forex

Die Absicherung von Devisen ist eine sehr häufig verwendete Strategie. Um sich aktiv im Forex abzusichern, muss ein Händler zwei positiv korrelierte Paare wie EUR / USD und GBP / USD oder AUD / USD und NZD / USD auswählen und in beiden Richtungen entgegengesetzte Richtungen einschlagen. Die Absicherung soll das Verlustrisiko in Zeiten der Unsicherheit beseitigen – das macht sie ziemlich gut.

Sicherheit kann jedoch nicht das einzige Anliegen eines Händlers sein, da es sonst am sichersten wäre, überhaupt nicht zu handeln. Aus diesem Grund verwenden wir technische und fundamentale Analysen, um die Absicherungsstrategie rentabel und nicht nur sicher zu machen. Hier kommt die analytische Fähigkeit ins Spiel, mit der Sie einen Gewinn erzielen, während Sie bei korrelierten Paaren entgegengesetzte Positionen einnehmen. Bei der Entscheidung zur Absicherung sollte ein Händler eine Analyse verwenden, um zwei korrelierte Paare zu erkennen, die sich nicht genau auf die Aufwärts- oder Abwärtsbewegung auswirken.

Beispiel 1: Eine Absicherungsstrategie für GBP / USD und EUR / USD

Wie sie sagen, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Lassen Sie uns die Vorteile der Absicherung von Devisen anhand einiger realer Diagramme aus der jüngeren Vergangenheit veranschaulichen.

Wenn wir uns die obigen Diagramme ansehen, können wir sehen, dass Anfang Mai 2014 sowohl der Euro als auch das Pfund gegenüber dem Dollar mit 1,40 bzw. 1,70 auf einem großen runden Niveau lagen. Diese Ebenen sollten als gültiger Widerstand wirken.

Da EUR / USD und GBP / USD seit mehr als einem Jahr im Aufwärtstrend waren, war eine Korrektur oder Umkehrung spät überfällig. Bei 1,40 und 1,70 schien ein Short bei beiden Paaren vernünftig. Es wäre jedoch ein zu großes Risiko, zwei Short-Positionen für korrelierende Paare oder sogar eine einzugeben, wenn der Short-Eintrag nicht funktioniert hätte. Um eine richtige Absicherungsstrategie zu entwickeln, müssten wir analysieren, welches dieser Paare das schwächste ist, kurz das eine und lange auf das andere eingehen.

Technisch gesehen hatte EUR / USD vor mehr als einem Jahr einen 1.300-Pip-Lauf von unten gemacht, während GBP / USD eine 2.200-Pip-Reise unternommen hatte. Der Euro war also nicht so stark wie das Pfund – wenn der Dollar stärker wurde, war der EUR / USD so positioniert, dass er stärker fallen würde. Hinzu kamen die Daten und die makroökonomischen Aussichten zwischen der Eurozone und Großbritannien. Europa hatte zu dieser Zeit noch Probleme und die Daten waren nicht beeindruckend. Umgekehrt befand sich Großbritannien auf einem schnellen Wachstum, wobei die Daten die Erwartungen übertrafen und eine Zinserhöhung auf der Tagesordnung der BOE stand. Dies führte zu einer Absicherungsstrategie, die auf dem Leerverkauf des Euro beruhte, da dieser die beste Chance hatte, zu fallen und möglicherweise viel weiter als der GBP / USD. Ein Preisverfall war jedoch keine Gewissheit, weshalb wir uns für GBP / USD entschieden haben, da die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Anstiegs besser war. Wenn es sich umkehren würde, wäre die Bewegung kleiner als in EUR / USD.


Fast zur gleichen Zeit erreichten beide Paare den Höhepunkt und begannen schnell zu fallen. EUR / USD fiel um ungefähr 500 Pips und GBP / USD fiel um ungefähr 300 Pips. Wenn wir den Euro gekürzt und Sterling mit jeweils einem Los Long-Positionen eingegangen wären, hätten wir im ersten Paar 5.000 USD genommen und im zweiten Paar 3.000 USD verloren. Dieser Handelsplan bringt uns einen Gewinn von 2.000 USD aus einer äußerst effektiven Absicherungsstrategie. 

Die gleiche Analyse gilt erneut, als wir EUR / USD gekürzt und Anfang Juni 2014 eine Long-Position in GBP / USD eingegangen sind. GBP / USD bewegte sich um 350 Pip auf 1,7050, während EUR / USD nur 150 Pips verwaltete. 200 Pips mit Standard-Lots erzielten einen Gewinn von 2.000 USD. Wenn beide weiter fielen, war der Short in Euro stärker positioniert. In der Zwischenzeit bestand die Long-Position im GBP darin, geringere Verluste zu verzeichnen, was eine profitable Absicherungsstrategie sicherstellte. Das ist der springende Punkt bei der Absicherung von Devisen – kleinere Gewinne ohne Verlierer. Wir können natürlich die Gewinne steigern, indem wir die Größe der Trades erhöhen.

Beispiel 2: Warenpaare

Ein zweites Beispiel ist die Absicherungsstrategie zwischen den korrelierenden Rohstoffwährungen AUD und NZD. Auf den Wochen-Charts dieser beiden Währungen gegenüber dem USD unten können wir deutlich sehen, dass sich AUD / USD in einem starken Abwärtstrend von etwa 2.000 Pips befand und der Rücklauf nur etwa 800 Pips wert war. Dies geschah, während sich der NZD / USD in einem Aufwärtstrend befand, mit einem größeren Anstieg als der vorherige Rückgang.

Nach dem Rücklauf auf den Wochen- und Tages-Charts von 4 bis 5 Wochen zuvor stand der Aufwärtstrend kurz vor dem Beginn seiner nächsten Etappe. Die beste Option ist, lange auf NZD zu warten. Aber um sicher zu gehen, ist ein Short bei AUD ein geeigneteres Spiel, wenn der Aufwärtstrend nicht fortgesetzt werden kann.

audusd-w1.png

Wenn die Paare fallen, fällt der von uns verkaufte AUD stärker, da er anfälliger für Abwärtsdruck ist als der von uns gekaufte NZD. Der Verlust am NZD war wahrscheinlich geringer als der Gewinn am AUD, was einen Gewinn sicherstellte, selbst wenn wir uns im Aufwärtstrend geirrt hatten. Für den Fall, dass wir richtig lagen, sollte der NZD Long größere Gewinne erzielen als das, was wir beim AUD Short verloren haben, um einen Gewinn zu garantieren. 

Nach dem Eintritt Anfang Juni desselben Jahres verzeichnete NZD / USD einen Gewinn von 400 Pip. Umgekehrt erzielte der Short in AUD / USD im gleichen Zeitraum damals nur einen Gewinn von 200 Pip. Damit haben wir einen Gewinn von 200 Pip. Bei der Absicherung von Devisen müssen wir das weniger volatile Paar durch eine größere Größe kompensieren. Die NZD-Bewegungen sind etwa 20% kleiner als der AUD. Wenn Sie also in die Absicherung eintreten, wäre die NZD-Handelsgröße um 20% größer, was den Gewinn von 200 Pip zu einem Gewinn von 2.400 USD macht.

Hedging-Wrapping-Dinge

Zusammenfassend ist die Absicherung keine Strategie, um vorherzusagen, in welche Richtung ein bestimmtes Währungspaar gehen wird, sondern eine Methode, um die vorherrschende Marktdynamik zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Eine solide Absicherungsstrategie kann eine „Versicherungspolice“ für den Handel mit Forex bieten. Wenn Sie es richtig machen, können Sie so gut wie garantieren, dass Sie nie wieder einen Trade verlieren.

Um mit der Absicherung von Devisen zu beginnen, müssen andere Handelsstrategien ins Spiel gebracht werden, um die verschiedenen Möglichkeiten zu verstehen. Schauen Sie sich unsereSeite “Forex-Handelsstrategien” um mehr über die vielen Forex-Handelsstrategien zu erfahren, die Sie kennen sollten.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map