Eine nachhaltige und umweltfreundliche stabile Münze

Der Nachweis des Work Mining von Kryptowährungen wie Bitcoin hat zu ernsthaften Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf die Umwelt und der Nachhaltigkeit als Mining-Modell geführt. Bitcoin-Mining verbraucht mehr Energie als 159 Länder, und sein erwartetes Wachstum wird nur das Tempo seines Stromverbrauchs beschleunigen.

Aufgrund des energieintensiven Problems des Nachweises des Arbeitsabbaus wurden verschiedene Lösungen vorgeschlagen, z. B. der Nachweis des Beteiligungskonsenses und Plattformen, die ausschließlich auf dem Abbau erneuerbarer Energien beruhen. Trotz dieser Fortschritte konnten viele der Plattformen keine bedeutenden Benutzer anziehen, da ihre Modelle das energieintensive Mining-Problem lösen, können jedoch nicht mit dem Nutzen von Bitcoin als Zahlungslösung und Wertspeicher mithalten.  

Das Paradox des Bitcoin-Proof-of-Work-Mining

Das Bitcoin-Netzwerk verarbeitet ungefähr zwischen 150.000 und 400.000 Transaktionen pro Tag bisher im Jahr 2018. Laut Digiconomist, den annualisierten Stromverbrauch von Bitcoin’s Proof of Work Mining allein beträgt ungefähr 73,2 TWh Energie. Wenn Bitcoin ein Land wäre, würde es beim Energieverbrauch derzeit auf Platz 39 der Welt stehen.

Die bevorstehende Kapazitätserweiterung des Netzes, die zu einem noch weiteren Stromverbrauch führt, ist eindeutig nicht nachhaltig. Der Grund, warum der Proof-of-Work-Consensus-Algorithmus von Bitcoin so viel Energie benötigt, liegt in seinem Mining-Design. Für jede Runde seiner Byzantinische Fehlertoleranz Konsens (~ 10 Minuten), alle Bergleute im Netzwerk konkurrieren um die Lösung eines kryptografischen Puzzles. Der Gewinner dieser Runde wird Blockführer für diese Runde und wird mit dem belohnt Coinbase-Transaktion und erzeugt den nächsten Block, der zur Bestätigung an das Netzwerk weitergegeben wird.

Alle Bergleute im Netzwerk verbrauchen elektrische Energie durch spezielle Hardware, um mögliche Lösungen für das kryptografische Rätsel in jeder Runde zu verarbeiten. Es gibt jedoch nur einer Der Gewinner des letzten Blocks pro Runde, sodass aus einer bestimmten Perspektive der gesamte Rest der verbrauchten Energie größtenteils verschwendet wird. Während dies in einigen Aspekten zutrifft, ist der Energieaufwand die „Arbeit“ im „Arbeitsnachweis“, die erforderlich ist, um ehrliches Verhalten im gesamten Netzwerk zu fördern und einen verlässlichen Konsens zu erzielen.

Aufgrund des Modells des Bitcoin-Bergbaus ist es zu einem souveränsicher Finanznetz für Zahlungen und Wertspeicherung. Die Netzwerkeffekte sind so groß und die Hashing-Leistung so enorm, dass ein effektiver Angriff auf das Netzwerk nahezu unmöglich ist. Der verschwendete Energieaufwand ist der reale Wert, der notwendigerweise die Kosten für die Existenz von Bitcoin als ausgezeichnetes Wertspeicher- und zensurresistentes Netzwerk darstellt.

Andere Plattformen haben sich bemüht, den Nutzen von Bitcoin mit effizienteren Konsensmodellen zu erreichen und zu verbessern, aber viele haben es nicht geschafft, genügend Benutzer davon abzuhalten. Infolgedessen bleibt Bitcoin aufgrund seiner Sicherheit und Zuverlässigkeit trotz seiner Volatilität die bevorzugte Kryptowährung.

Trotz des Nachweises des Einsatzes, des Nachweises der Autorität, des Nachweises der verstrichenen Zeit und anderer effizienterer Konsensmodelle sind sie immer noch nicht bewiesen und existieren auch in hochvolatilen Kryptowährungen. Darüber hinaus haben Plattformen, die sich darauf konzentriert haben, den Energieverbrauch des Bergbaus zu senken, indem sie erneuerbare Energien als Stromquelle hervorheben, nicht den angemessenen Nutzen für ihr Token. Sie werden auch auf die typische Volatilität der Kryptowährung verwiesen.

Es ist klar, dass eine stabile Kryptowährung erforderlich ist, die Sicherheit und Effizienz bietet und den Energieverbrauch von Kryptowährungen zum Nachweis von Arbeit reduziert, um deren allgemeine Einführung zu erleichtern.

MILE – Die globale Stallmünze

Die MILE Stablecoin bietet die Möglichkeit, die notwendige Sicherheit und Zuverlässigkeit zu bieten, die eine Stablecoin benötigt, zusammen mit Dezentralisierung und erheblich reduziertem Energieverbrauch.

Aufbauend auf der Vorstellung, dass:

Die Leistung des Blockchain-Algorithmus sollte im Vergleich zu PoW-Blockchains keine ausreichende Computerleistung erfordern.


MILE verwendet einen sdBFT-Konsensalgorithmus (Bydantine Fault Tolerance). Es verfügt über eine höhere Betriebskapazität als andere BFT-Algorithmen und ermöglicht ein abgestimmtes On-Chain-Token-Inhaber-Voting, sodass keine intensiven Berechnungen erforderlich sind. Blöcke in MILE werden eher geprägt als abgebaut.

Das Netzwerk ist auch mit 10.000 Knoten dezentralisiert. Für jede Auswahlrunde für Blockunterzeichner werden 100 der 10.000 Knoten zufällig ausgewählt. Anschließend wird 1 der ausgewählten 100 zufällig ausgewählt, um den Block zu signieren. Die verbleibenden 99 Knoten werden zu Begleitknoten, die die Gültigkeit des Blocks überprüfen. Insgesamt dauert der Vorgang ungefähr 5 Sekunden, um den Block zu signieren, und 15 Sekunden, um den Block an die Mehrheit der Knoten im Netzwerk weiterzugeben.

Escort-Knoten arbeiten in Verbindung mit bestimmten Masterknoten, um sicherzustellen, dass ⅔ (gemeinsame BFT-Konsensannahme) der Escort-Knoten einen gültigen Konsens ergibt. Aufgrund dieses Designs kann MILE effektiv als ein auf der Kette basierendes konsensbasiertes Konsensmodell skaliert werden, das keinen intensiven Energieaufwand erfordert.

Darüber hinaus setzt MILE auf eine starke Kryptografie und verwendet einen eindeutigen Zufallszahlengenerator, um die Sicherheit zu erhöhen.

In Kombination mit seinem effizienten und umweltfreundlichen Konsens existiert MILE als stabile Münze, die als dezentraler IWF fungiert. MILE verwendet ein Zwei-Token-System:

  • XDR – Stabiler Preis, perfekt für Laden- und Transferwert, wachsendes Angebot
  • MILE – Deflationsmodell, vorab abgebaut, begrenztes Angebot, wachsender Preis

Das XDR-Token ist an das gebunden IWF SDR  und wird tatsächlich in der realen Wirtschaft verwendet. Darüber hinaus können XDRs durch den Besitz des MILE-Tokens geprägt werden.

Das MILE-Token verfügt über eine stabile Versorgung und kann zum Ausführen eines Emissionszentrum um XDR zu verdienen, indem Sie MILE in der Blockchain hinterlegen.

Die MILE Stablecoin bietet den transparenten, schnellen, unzensierbaren und energieeffizienten Konsens, den andere Kryptowährungen nicht in Kombination haben. Plattformen, die sich auf grüne Energie und erneuerbare Energien konzentrieren, mangelt es an Stabilität und Sicherheit von MILE. Kryptowährungen wie Bitcoin sind energieintensiv und weisen auch keine Stabilität von MILE auf.

Fazit

Kryptowährungen zum Nachweis der Arbeit bieten nützliche, aber umweltschädliche Lösungen für einen dezentralen Konsens. Darüber hinaus begegnen viele dem Energieverbrauch mit einem echten Dienstprogramm als Kryptowährung nicht angemessen.

Plattformen wie MILE versuchen, die Dynamik zu verändern, indem sie die notwendige Stabilität und Sicherheit mit der Energieeffizienz bieten, um umweltstabil zu bleiben.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map