AUD / USD ist erfolgreich bei der Ausweitung von Gewinnen – Händler beobachten das FOMC!

Das AUD / USD verlängerte die bullische Tendenz der vorherigen Sitzung und gab weitere Gebote um ein Wochenhoch von 0,7336 ab, hauptsächlich aufgrund der Marktstimmung, die durch den anhaltenden Optimismus gestützt wurde, dass eine Behandlung für das hochinfektiöse Coronavirus gefunden wird. Darüber hinaus verstärkte der erneute chinesisch-amerikanische Handelsoptimismus auch den Marktrisikoton, untermauerte den australischen Dollar, der als Risikowährung wahrgenommen wird, und trug zu den Gewinnen des Währungspaars bei. Abgesehen davon stützte die Verkaufsverzerrung des US-Dollars auf breiter Basis, die durch Zweifel an der wirtschaftlichen Erholung in den USA aufgrund von Verzögerungen bei den US-Konjunkturanreizmaßnahmen ausgelöst wurde, auch das Währungspaar.

Darüber hinaus erhielt das Währungspaar einen zusätzlichen Schub, vor allem nachdem das Protokoll der RBA-Sitzung die Besorgnis über die Aufwertung des AUD heruntergespielt hatte. In der Zwischenzeit haben die positiven Daten zu chinesischen Einzelhandelsumsätzen und Industrieproduktion auch den positiven Ton in Bezug auf die AUD-Währung verstärkt, was auch den Major eine gewisse Unterstützung gewährte.

Die Trump-Regierung trat von ihren Plänen für ein Importverbot für Baumwoll- und Tomatenprodukte aus der chinesischen Region Xinjiang zurück, obwohl sie ein engeres Verbot für Produkte von fünf bestimmten Unternehmen angekündigt hatte. Auf der anderen Seite des Teichs erweiterte die Dragon Nation auch einen Olivenzweig in die USA, indem sie die Aufhebung der Zölle für einige US-Importgüter ankündigte. Dieser Fortschritt zwischen den USA und China dürfte die Risikostimmung stärken.

Darüber hinaus wurde der Marktrisikoton durch den Optimismus hinsichtlich eines möglichen Impfstoffs und einer Behandlung des hochinfektiösen Coronavirus weiter gestärkt. Diese positiven Schwingungen traten auf, nachdem der chinesische CDC-Chef-Experte für biologische Sicherheit bestätigt hatte, dass die normale chinesische Bevölkerung den COVID-19-Impfstoff bereits im November oder Dezember erhalten könnte, da die klinischen Phase-3-Studien sehr reibungslos verliefen. Darüber hinaus haben Pfizer und BioNTech die Hoffnungen auf Impfstoffe gestärkt und erklärt, dass sie die Kandidatenregistrierung für ihre Studien erweitern wollen.

Darüber hinaus wurde die Marktstimmung nach der Veröffentlichung stärker als erwarteter Daten zur Industrieproduktion in China weiter gestärkt, was die Hoffnungen stärkte, dass sich die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wieder normalisiert, was den US-Dollar belastete. In Bezug auf die Daten lagen die Zahlen für Chinas Einzelhandelsumsätze im August im Jahresvergleich bei 0,5% gegenüber den erwarteten 0% und den vorherigen -1,1%, während die Industrieproduktion im Jahresvergleich bei + 5,6% lag, verglichen mit den erwarteten + 5,1% und die vorherigen + 4,8%. In der Zwischenzeit blieb das Anlagevermögen im Jahresvergleich unverändert bei -0,3% gegenüber der Prognose von -0,4% und dem vorherigen Wert von -1,6%. Gleichzeitig gingen Chinas Anlageinvestitionen im privaten Sektor von Januar bis August im Jahresvergleich um 2,8% zurück. Dies wiederum untermauerte den australischen Dollar, der als Risikowährung wahrgenommen wird, und trug zu den Gewinnen des Währungspaares bei.

Im Gegenteil, die Unsicherheiten über das lang erwartete Finanzpaket bleiben bestehen, da keine Seite Hinweise zeigt. Die weltweit steigende Zahl von COVID-19-Fällen schürt weiterhin die Sorgen über die globalen Wirtschaftsaussichten. An der USD-Front blieb der breit abgestützte US-Dollar an diesem Tag unter Druck, da in der nächsten Gesprächsrunde über die US-Konjunkturanreize Unsicherheiten bestehen. Darüber hinaus übte der schwächere Ton bei den Renditen von US-Staatsanleihen aufgrund der positiven Marktstimmung weiteren Druck auf den US-Dollar aus und trug zu den Gewinnen des Paares bei. In der Zwischenzeit fiel der US-Dollar-Index auf 93,029 und fiel weiter von seinem Monatshoch von 93,664 ab, das er am vergangenen Mittwoch mit seinem Tief von 92,695 in der letzten Woche erreicht hatte, was als unmittelbare Unterstützung angesehen wurde.

Zu Hause zeigte die Veröffentlichung des Protokolls der September-Sitzung der Reserve Bank of Australia (RBA), dass die Zentralbank sich nicht um die Aufwertung des australischen Dollars kümmerte. Die RBA wünscht sich jedoch einen niedrigeren Wechselkurs, der die wirtschaftliche Erholung unterstützen könnte. Dies wiederum stärkte die australische Währung und erweiterte die Unterstützung für den Major.

Tägliche Unterstützung und Widerstand

S1 0,7208

S2 0,7247

S3 0,7269

Drehpunkt 0,7286

R1 0,7308

R2 0,7326

R3 0,7365

Das AUD / USD Das Paar stößt weiterhin auf Widerstand bei 0,7344, und ein zinsbullischer Crossover bei 0,7344 könnte die zinsbullische Tendenz bis heute auf 0,7412 und 0,7450 verlängern. Auf der unteren Seite bleibt die Unterstützung auf den Niveaus 0,7245 und 0,7149. Die bullische Tendenz scheint heute dominant zu sein; Alle Augen bleiben jedoch auf die US-amerikanischen FOMC- und Fed Fund Rate-Zahlen gerichtet. Viel Glück!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map