Bitcoin-Formbarkeitsangriff betont die Naivität des Benutzers

Bitcoin ist heute eine der bekanntesten Einheiten im Internet. Diese Kryptowährung hat bereits Fortschritte gemacht und einige unglaubliche Leistungen erbracht, die in ihren frühen Stadien als unmöglich galten. Bis heute wird diese Kryptowährung allmählich zu einem wichtigen Bestandteil des täglichen Lebens eines Benutzers.

Obwohl Bitcoin weltweit bekannt ist und verwendet wird, befindet es sich praktisch noch in der Entwicklungsphase. Daher ist es immer noch anfällig für plötzliche Hindernisse und alle anderen technischen Fehler.

Obwohl solche Vorkommnisse für etwas, das entwickelt wird, normal sind, neigen Benutzer dazu, Dinge falsch wahrzunehmen.

Im Laufe der Jahre geraten Bitcoin-Verbraucher jedes Mal in Panik, wenn eine unerwartete Inkongruenz mit ihren Transaktionen auftritt.

Obwohl eine solche Reaktion für etwas so Wichtiges wie Geld normal ist, wirft sie immer noch die Frage auf, wie die normalen Benutzer auf lange Sicht mit Bitcoin umgehen werden.

CoinKite angegriffen

Plötzlicher Aufruhr – noch einmal

Erst kürzlich hat Coinkite, a Bitcoin Geldbörse Ein Anbieter, der über ein Sicherheitsprotokoll für Banken mit mehreren Signaturen verfügt, erlitt einen Formbarkeitsangriff, der zu Verwechslungen mit den Transaktionsbelegen seiner Kunden führte.

Dies Formbarkeitsangriff auf Bitcoin beeinträchtigte die Authentizität jeder Transaktion, die im Blockchain-Netzwerk aufgezeichnet wurde. Berichten zufolge haben Benutzer eine Unregelmäßigkeit in ihrem Transaktionsprotokoll festgestellt, die so aussah, als würde ihr Bitcoin zweimal gesendet oder “doppelt ausgegeben”.

Nachdem die Benutzer eine solche Anomalie festgestellt hatten, waren sie verblüfft und forderten eine schnelle Lösung. In verschiedenen Bitcoin-Foren wie BitcoinTalk teilten die Benutzer sofort ihre Meinung zu dem unglücklichen Ereignis mit. Ein Benutzer behauptete sogar, der Täter hinter dem Angriff zu sein, aus Gründen, die noch unklar sind.

Im Zusammenhang mit diesem Problem reagierten die Coinkite-Entwickler sofort mit dieser Besorgnis.

Während Coinkite seine derzeitigen Systeme überarbeitete, um ähnliche Ereignisse in Zukunft zu vermeiden, versicherte es seinen Kunden, dass dieser Angriff keine ihrer erfolgreichen Transaktionen beeinträchtigt und dass ihre Gelder noch intakt sind:

“Die Änderung wirkt sich nicht auf die Quelle, das Ziel oder die Höhe der Mittel aus. Daher ist es nicht offensichtlich, wann dies geschieht.”

In Wirklichkeit ist dieser Angriff für die Cryptocurrency-Community jedoch technisch nicht neu. Tatsächlich hat Charlie Lee, der Schöpfer von Litecoin, seine Gedanken über die Bekämpfung eines solchen virtuellen Angriffs geteilt, da er auch einen aus erster Hand erlebt hat.

Wissen ist der einzige Schlüssel, um Dinge in Schach zu halten

In Anbetracht der Tatsache, dass der Bitcoin-Formbarkeitsangriff den Benutzern nicht fremd ist, müssen Bitcoin-Betreiber wie die hinter Coinkite darüber nachdenken, warum die Community immer noch große Aufregung um das Problem verursacht, anstatt es auf ruhige, logische Weise anzugehen.

Dies wird von normalen Benutzern möglicherweise nicht bemerkt, aber Bitcoin-basierte Plattformen funktionieren auf einem komplexen System, bei dem Probleme wie der Formbarkeitsangriff vorhersehbar sind.

Sicherheit und Schutz von Bitcoin-Transaktionen

Ein Grund für solche Reaktionen ist, dass Benutzer sich der Komplexität der von ihnen verwendeten Kryptowährung immer noch nicht bewusst sind. Wenn nur Benutzer erkennen und wahrnehmen, dass Bitcoin mit den Funktionen des traditionellen Geldes vergleichbar ist, werden die Dinge mit Leichtigkeit erledigt.

Nehmen wir zum Beispiel die Bitcoin-Glücksspielbranche. Diese Abteilung erlebt auch eine Reihe von Cyberangriffen. Eines davon ist das berüchtigte Bitcoin-Erpressung durch die Reihe von DDoS-Angriffen gestartet.

Stickstoffsport ist eines der Bitcoin-Glücksspielzentren, die von dem Erpressungsangriff betroffen waren. Glücklicherweise konterte dieses Bitcoin-Sportwetten sofort den Angriff, bevor ungünstige Schäden verursacht wurden. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Betreiber und Benutzer mit Bitcoin vertraut sind und über die erforderlichen Schritte verfügen, um mit solchen Online-Bedrohungen konfrontiert zu werden.

In Anbetracht dieser Art von Szenario ist es offensichtlich möglich, dass die Cryptocurrency-Community nicht übermäßig auf Umstände wie den Formbarkeitsangriff reagiert. Mit dem richtigen Wissen und Verständnis darüber, wie Bitcoin funktioniert, werden die Dinge auf lange Sicht sicher friedlich übergeben.

Die Herausforderung, die jetzt auch für den Bitcoin-Casino-Markt gilt, besteht darin, dass alle, die mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu tun haben, Hand in Hand daran arbeiten, diese Technologie zu einem soliden System zu machen, das die Sicherheit von Transaktionen und des Netzwerks bei Angriffen fördert.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map