Bitcoin-Preis erreicht neuen Rekord – Wie geht es weiter?

Der Wert von Bitcoin hat eine andere Marke durchbrochen. Diesmal erreichte der Preis 1300 USD und stieg auf 1.343 USD als neues Allzeithoch und übertraf den Rekord von März 2017. Der Schritt erfolgt nach mehreren Wochen der Unsicherheit im Zusammenhang mit der Ablehnung von BTC als potenzielles wichtiges Investitionsmittel.

Für jeden, der diese digitale Währung hält, sind die Nachrichten gut, insbesondere für diejenigen, die die Dienste von nutzen Online BTC Casinos und andere Orte, die BTC akzeptieren. Gleiches gilt für diejenigen, die a gemacht haben erhebliche Investition in Bitcoin und die breitere Community von Entwicklern, die nicht nur an Bitcoin arbeiten, sondern auch an der breiteren Domäne der Blockchain-Technologie.

Obwohl die Nachrichten in einigen der jüngsten Befürchtungen zu regieren scheinen, werfen sie auch einige Fragen zur Zukunft des Bitcoin-Preises und seiner Dynamik auf. Vor allem fragen sich viele, wohin der Preis in den kommenden Monaten gehen wird und welche Auswirkungen dies auf die Idee haben kann, dass Bitcoin seinen Weg in andere Bereiche findet. Dieser Begriff ist besonders wichtig, wenn es um seine Rolle als potenzieller Konkurrent mit anderen großen traditionellen Währungen auf globaler Ebene geht.

Erwartetes Aufwärtsmomentum

Derzeit sind sich die meisten Analysten einig, dass der Bitcoin-Preis weiter stetig steigen wird und dass diese Aufwärtsdynamik noch einige Zeit erhalten bleibt. Es gibt mehrere Faktoren, die diese Idee unterstützen. Erstens gibt es im breiteren Bereich der Kryptowährungen einen technologischen Fortschritt, der dem Verbrauchervertrauen gleichkommt. Zweitens findet Bitcoin seinen Weg in aufstrebende Märkte mit einem konstanten Erfolg, der sich auch als ein Antrieb darstellt, der den Preis ankurbelt.

Dies sind nur einige der positiven Faktoren, die die Plattform bereitstellen, die es dem BTC-Preis ermöglicht, im Jahresvergleich um 200% zu steigen. Die Geschichte hat jedoch gezeigt, dass Wachstumsraten wie diese auf lange Sicht nicht nachhaltig sind. Für den kürzeren Zeitraum glauben viele, dass die 1.500 USD eine Obergrenze sein werden, um die sich der BTC-Preis stabilisieren wird. Es gibt jedoch keinen festen Konsens zu diesem Thema.

Stattdessen weisen einige auf den Yuan als relevanten Faktor für das Erreichen eines stabilen BTC-Preises hin. Hier könnten die 8.000 Yen ein wichtiger Maßstab auf psychologischer Ebene sein, der bei 1200 USD und etwas unter den aktuellen Handelswerten liegen würde.

Bullische Projektionen

Während einige mit dem potenziellen BTC-Preis konservativer sind, sind andere optimistisch, wenn es um die Zukunft geht. Dies ist der Grund, warum viele den Preis von 2.000 USD als etwas ansehen, das ein vernünftiges Ziel für diesen Vermögenswert wäre.

Der Preis von 1.500 US-Dollar ist ebenfalls etwas bullisch, da es keine eindeutigen Indikatoren dafür gibt, dass die Domain wichtige positive Änderungen sehen wird, die den Preis in den kommenden Monaten in die Höhe treiben könnten. Wie der aktuelle Aufschwung jedoch deutlich zeigt, sind die guten Nachrichten für einige Preissprünge nicht besonders wichtig, da es keine negativen Nachrichten aus anderen Bereichen gibt, insbesondere aus den Bereichen Gesetzgebung und Regulierung.

Hier hängt das Schicksal chinesischer Handelsunternehmen und BTC-Börsen immer noch in der Schwebe, aber dies beunruhigt den Markt offensichtlich immer weniger. Eine neue Verschärfung durch die Volksbank von China könnte problematisch sein, aber es scheint eine weit verbreitete Überzeugung zu bestehen, dass dies die Preise nicht in nennenswerter Weise zurückdrehen kann.

Eine Pause zu kommen

Kurzfristig scheint es so zu sein, dass Händler einige Zeit auf dem aktuellen Niveau innehalten werden, um die bevorstehende Dynamik herauszufinden. Dieser abwartende Ansatz hat sich bei mehreren früheren Gelegenheiten als sehr nützlich erwiesen, sodass kein Grund zu der Annahme besteht, dass die aktuelle Situation anders sein wird.

Gleichzeitig besteht das Gefühl, dass dieser Schritt nicht nur vernünftig, sondern auch für die Bitcoin-Community notwendig sein wird. Wenn es nicht bald eintritt, befürchten viele, dass der Preisanstieg zu viel von der Aufwärtsdynamik sein wird, die zu schnell sein wird, um sie aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus besteht kein Konsens darüber, wann die Händler anfangen werden, Gewinne aus dieser Änderung zu ziehen, und wie sich dies auf den Preis auswirken wird.

Ab sofort glauben die meisten Bitcoin-Händler, dass sie eine bullische Mentalität haben, wenn es um langfristige Strategien geht. Dies bedeutet, dass der Preis für sie nur steigen kann und jede Pause lediglich ein Wegpunkt auf einem fortgesetzten und unverminderten Aufwärtstrend ist.


Alternative zu den Fiat-Währungen

Während Bitcoin noch nicht vorhanden ist, gibt es ein klares Ziel, das von allen Beteiligten in der Community geteilt wird – BTC auf ein Niveau zu bringen, auf dem es als legitime Alternative zu Fiat-Währungen wahrgenommen werden kann. Diese Idee mag vor ein paar Jahren lächerlich gewesen sein, besonders angesichts des Absturzes von 2013, aber jetzt ist es alles andere als.

Ein wichtiger Faktor hierfür ist die Tatsache, dass Ether im Zeitraum seit seiner Einführung einen enormen Wertzuwachs verzeichnet hat. Dies hat der Öffentlichkeit deutlich gemacht, dass es sich bei der digitalen Währung nicht um ein Ein-Netzwerk-Geschäft handelt.

Viele versuchen nun, ihr Portfolio durch den Wechsel in die digitale Währung zu diversifizieren, und haben im Gegensatz zu vor zwei Jahren zwei starke Alternativen. Netzwerke wie Zcash und andere kleinere Altcoins sind zwar etwas weiter hinten, aber sie fahren definitiv das gleiche Wake, das durch Bitcoin erzeugt wurde.

Es besteht jedoch das starke Gefühl, dass die Regierungen der Welt in diesem Prozess immer noch ein großes Mitspracherecht haben, aber auch ein Maß an Kontrolle, gegen das kein Netzwerk kämpfen kann. Zum Beispiel die Die EU kann entscheiden, dass digitale Geldbörsen mit dem Ausweis des Inhabers verbunden werden müssen, die Idee der Anonymität unbrauchbar machen. In China kann die Nationalbank einen Großteil des Handels unterdrücken, während sie entscheidet, wie sie diesen Finanzbereich regulieren wird.

Aus diesem Grund besteht immer das Gefühl, dass der Preis digitaler Währungen durch einen unerwarteten Gesetzgebungsschritt in einigen der relevanteren Länder leicht gestört werden kann. Während sich der Preisanstieg mit BTC fortsetzt, sind sich viele zu bewusst, dass er abrupt enden könnte, wenn beispielsweise besonders schlechte Nachrichten aus China kommen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map