Der US-Dollar fällt in den letzten Handelstag des Jahres 2016 und das Pfund behält seine rückläufige Tendenz bei

Diese letzten Tage haben sich wie ein schlechter Tag in der Tiefsee angefühlt. Der FX-Markt hat sich nur bedeutungslos herumgetrieben und sich auf und ab und hin und her bewegt.

 

Heute erlebten wir auch einen ziemlich vergeblichen Tag, an dem viele Währungspaare etwas korrigierten, was bedeutet, dass viele Trendhändler keinen großartigen Handelstag hatten. Vielleicht haben einige von ihnen großartige Einträge zu Pullbacks erhalten, aber ich bin sicher, dass viele Händler heute einige Gewinne zurückgegeben haben.

 

Persönlich bin ich von den letzten Handelstagen nicht enttäuscht. Ich hatte diese schleppenden Handelsbedingungen erwartet, was für diese illiquide Zeit des Jahres normal ist. Ich war jedoch bereit zu handeln, weil Sie nie wissen, wann dieser Markt in extreme Volatilität ausbrechen wird. Mal sehen, ob wir einige gute Gelegenheiten erkennen können, um das neue Jahr mit…

 

Das “spröde” Pfund – GBP / USD

 

Ich nenne es das Brittle Pound, weil diese Währung im Moment nur so zerbrechlich ist und in den letzten zweieinhalb Jahren wirklich auseinander gefallen ist – in denen sie gegenüber dem Buck massive 28,7 Prozent verloren hat. Wenn Sie sich dieses Wochen-Chart des GBP / USD ansehen, werden Sie verstehen, was ich meine:

 

GBP / USD Wochenchart

Was für ein massiver Rückgang! Natürlich hat das gesamte Brexit-Thema das britische Pfund schwer belastet und plagt diese Währung weiterhin.

 

Die meisten Hauptwährungen entwickelten sich heute gegenüber dem US-Dollar recht gut. Während das Pfund einen zinsbullischen Tag gegenüber dem Dollar drucken konnte, war sein Anstieg im Vergleich zu den anderen Hauptwährungen sehr gering. Schauen Sie sich dieses Tages-Chart des GBP / USD an:

 

GBP / USD Daily Chart

Lass mich ein bisschen zoomen …

 

GBP / USD Daily Chart

Ich mag es, die relative Stärke oder Schwäche einer Währung zu betrachten. Es muss nicht unbedingt eine ausgefallene, komplizierte Berechnung sein. Ein erfahrener Trader kann die relative Stärke einer Währung leicht erfassen, indem er nur einige Diagramme durchsucht.

 

Die Schwäche, die wir im Pfund sehen, könnte etwas sein, von dem wir im neuen Jahr profitieren können, wenn es anhält. Bitte verkaufen Sie das Pfund nicht einfach blind. Wir müssen immer mit einem Plan handeln und nach den optimalen Möglichkeiten suchen, um in den Markt einzutreten. Es gibt natürlich Ausnahmen – wenn Sie einen langfristigen Handel betreiben (der auch als Positionshandel bezeichnet wird), müssen Sie Ihren Eintritt zum letzten Pip offensichtlich nicht zeitlich festlegen. Diese Art des Handels beinhaltet einen breiten Stop-Loss und ein Ziel, dessen Erreichen Monate oder sogar Jahre dauern kann.

 

Für mich wäre es wichtig zu sehen, wie das Paar tiefer bricht und neue Tiefs druckt, beispielsweise auf einem 4-Stunden-Chart. Nur dann würde ich versuchen, wieder kurz einzutreten. Im Moment verfolgt das Paar einige seiner jüngsten Verluste zurück, daher müssen wir sehen, dass die Bären wieder die Führung übernehmen, bevor wir es als sicher bezeichnen können, die kurze Seite zu spielen. Ich mag diesen Ansatz zu dieser Jahreszeit besonders wegen der abnormalen Handelsbedingungen und der geringen Liquidität. Einige Händler möchten natürlich das aktuelle Retracement nutzen, um zu einem besseren Preis einzusteigen.

 

Dollar Swissy (USD / CHF)

 

Trotz des heutigen Rückgangs gefällt mir die technische Struktur des USD / CHF immer noch. Das Bild, das ich von diesem Paar bekomme, ist immer noch überwiegend bullisch, und ich denke, wir haben noch einen guten Weg, um diesem Bullentrend zu folgen. Hier ist ein Tages-Chart dieses Hauptwährungspaares:

 

USD / CHF Daily Chart

Ich mag diese ehemalige Widerstandszone, die sich in eine Unterstützungszone verwandelt hat, sehr. Wir hatten in den letzten Handelstagen bereits vier Berührungen dieser Zone, und bei jeder Gelegenheit schloss der Markt darüber. Ich mag den schwachen Schluss von heute nicht, aber der Aufwärtstrend sieht für mich immer noch sehr attraktiv aus. Wenn diese blaue Unterstützungszone anhält, besteht eine gute Chance auf einen starken Anstieg in den kommenden Tagen und Wochen.

 

Nachrichtenereignisse am letzten Handelstag des Jahres

 

Morgen gibt es keine wichtigen erwähnenswerten Wirtschaftsdatenereignisse. Großbritannien und Deutschland schließen jedoch vorzeitig, was dem Markt viel Liquidität entziehen wird. Dies und der allgemeine Liquiditätsmangel könnten die Marktbewegung von morgen einschränken. Dies ist jedoch nicht garantiert, und es kann möglicherweise zu einer erheblichen Volatilität kommen, die durch Zuflüsse zum Jahresende und Portfolioanpassungen verursacht wird. Die möglichen Auswirkungen externer Faktoren sollten ebenfalls berücksichtigt werden, da dies bereits am letzten Handelstag des Jahres zu Marktschocks führen kann. Zum Beispiel große Naturkatastrophen, politische Unsicherheit, Kriege usw..

Wenn Sie morgen handeln, viel Glück! Und alles Gute für 2017 – mögen Sie ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr haben!!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map