Die Volatilität des britischen Pfunds vervielfacht sich dramatisch; Der USD / CAD wird zum nächsten großen Paar, das ausbricht

Vor dem erstaunlichen Pfund-Flash-Crash am Freitagmorgen während der asiatischen Sitzung war die Positionierung des Einzelhandels auf GBP / USD sehr extrem. Für jeden Trader, der ein Short-Exposure in diesem Paar hatte, gab es nicht weniger als sechs Trader, die in Long-Positionen tätig waren. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie Einzelhändler gegen einen großen Trend handeln und Geld an erfahrene Händler verlieren. Wenn Sie die Berechnung durchführen, werden Sie feststellen, dass mehr als 85% der Einzelhändler dieses Paar lange vor dem Absturz hatten. Der Crash reduzierte diese Zahl stark auf 2,3 Long-Positionen für jede Short-Position. Dies bedeutet, dass 69,7% der Einzelhändler jetzt Long-Positionen halten, was immer noch als extremer Wert angesehen wird, aber bei weitem nicht so extrem wie vor dem Flash-Crash. Vielleicht scheint es kein großer Vorher-Nachher-Unterschied zu sein, aber es ist es sicherlich. Was können wir aus diesen Zahlen ableiten? Einzelhändler wurden vom Flash-Crash schwer getroffen, der viele Long-Positionen einnahm. Einige Stop-Loss-Trader wurden ausgelöst, während andere Margin-Calls erhielten und ihre Positionen zwangsweise geschlossen wurden.

 

Was genau den Absturz verursacht hat, ist nicht klar, aber einige sagen, dass der algorithmische Handel eine Rolle gespielt haben könnte. Natürlich gibt es viele Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Brexit-Thema, aber am Freitagmorgen gab es keinen spezifischen fundamentalen Katalysator, der einen Rückgang dieser Größenordnung rechtfertigen könnte. Es ist bemerkenswert, einen solchen Absturz der liquiden Währung zu sehen. Sicherlich verschärften die dünnen Marktbedingungen den Schock – es war während der asiatischen Sitzung und auch an einem NFP-Freitag – die perfekten Marktbedingungen für einen Flash-Crash. Schauen wir uns ein paar Diagramme an:

 

GBP / USD Daily Chart

 

Im Moment ist der aktuelle Marktpreis weit entfernt von dem Bereich, aus dem er am Montag der letzten Woche ausgebrochen ist. Ich würde gerne einen erneuten Test dieses Breakout-Levels sehen, aber vielleicht wird der Preis ihn nicht bald besuchen. Wenn der Preis dieses Niveau wieder erreicht, bietet er möglicherweise eine großartige Gelegenheit, wieder zu kurz zu kommen. Ich hatte einige kurze Pfund-Positionen, als der Flash-Crash passierte, aber sie waren alle geschlossen, als ich Gewinn mit ihnen machte. Die Währungen, gegen die ich das Pfund verkauft habe, sind der US-Dollar, der japanische Yen und der Euro. Im Moment bin ich auf der Suche nach guten Möglichkeiten, wieder Short-Trades auf dem Pfund zu machen. Ich mag es derzeit nicht, den Preis zu verfolgen. Wie auf diesem Tages-Chart des GBP / USD ist es offensichtlich, dass der Preis im Moment wirklich überverkauft ist. Um dies noch deutlicher zu machen, sehen Sie hier dasselbe Diagramm mit dem darauf platzierten RSI-Oszillator:

 

GBP / USD Daily Chart

 

Hier können Sie sehen, dass der RSI-Indikator uns einen überverkauften Wert liefert. Unter 30 gilt als überverkauft. Wenn ein Instrument auf überverkauften Niveaus gehandelt wird, bedeutet dies nicht, dass es zu jedem Zeitpunkt höher steigen wird, aber eine Korrektur ist wahrscheinlicher, wenn die Märkte überkauft oder überverkauft sind. Währungspaare können über einen längeren Zeitraum in einem überverkauften oder überkauften Zustand bleiben. Schauen Sie sich das folgende Beispiel an:

 


GBP / USD Daily Chart (2012/2013)

 

Sicherlich könnte der Preis noch eine ganze Weile ohne ein bedeutendes Retracement nach Süden handeln. Sie könnten vielleicht etwas Geld verdienen, wenn Sie zum aktuellen Preis zu kurz kommen, aber vielleicht könnten Sie eine bessere Gelegenheit ergreifen, wenn Sie zuerst auf ein Retracement warten. Hier ist ein Beispiel dafür, wovon ich spreche:

 

GBP / USD Daily Chart (2014)

 

Lassen Sie uns über die Kerze mit der Aufschrift “Lass uns so tun, als wäre dies die Freitagskerze” sprechen. Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, gab es einige wirklich starke Verkäufe, die Händler leicht dazu verleiten konnten, der rückläufigen Dynamik nachzujagen. Diese große rote Kerze schloss im Grunde genommen am Tagestief, was uns sagt, dass die Verkäufer bis zu ihrem Abschluss die Kontrolle hatten. Wir nennen dies eine rasierte Stange (am unteren Ende befindet sich kein Docht). Oft weist diese Art von Kerze darauf hin, dass weitere Verluste auf dem Weg sein könnten. Wenn Sie sich die fünfte Kerze vor der Kerze ansehen, die ich in der Tabelle markiert habe, werden Sie feststellen, dass es sich auch um eine bärisch rasierte Leiste handelt. Sie werden auch feststellen, dass Sie einen guten Gewinn erzielt hätten, wenn Sie am Ende dieser Kerze zu kurz gekommen wären, da der Preis weiter gesunken ist. Es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede zwischen diesen beiden Kerzen. Die erste wurde gebildet, nachdem kürzlich ein Retracement zur 20-EMA stattgefunden hatte, und liegt relativ nahe an der 20-EMA, aber die zweite ist weit davon entfernt. Die erste rasierte Bar wurde nicht geschlossen, da RSI überverkauft war, während die zweite überverkauft war. Wenn Sie am Ende der zweiten rasierten Bar kurz eingetreten wären, hätte sich der Markt um 260 Pips gegen Ihren Trade bewegt, bevor Sie sich wieder umgedreht hätten. Sie wären wahrscheinlich vor der Wiederaufnahme des Abwärtstrends gestoppt worden.

 

Schauen Sie sich nun die aggressiven und konservativen Einträge an, die durch den roten Kreis gekennzeichnet sind. Sie werden feststellen, dass sich der Markt zuerst zugunsten beider Short-Trades bewegt hat, bevor es zu Retracements kam. Dies sind die Setups, nach denen wir suchen. Hier hätten wir Trades mit hoher Wahrscheinlichkeit eingehen und viel engere Stop-Losses verwenden können.

 

Natürlich gibt es in der kommenden Woche auch andere Möglichkeiten, dieses Paar zu spielen. Nicht alle Trader tauschen gerne Tages-Charts aus. Diese Woche könnte es auf GBP / USD einige wirklich großartige Möglichkeiten zum Scalping geben. Hier ist ein Beispiel für den Handel mit Kabeln von einem 5-Minuten-Chart:

 

GBP / USD 5-Minuten-Chart

 

Hier sehen Sie eine Reihe von Impuls- und Korrekturwellen. Denken Sie daran, dass wir nur in Richtung des vorherrschenden Trends handeln wollen. Sie werden sehen, dass in dieser Grafik der Preis unter den 4-stündigen und stündlichen 20-EMAs (den grünen und roten exponentiellen gleitenden Durchschnitten) liegt. Wir können auch sehen, dass es einen entschlossenen Verkauf gab und dass der Preis größtenteils unter dem 20-EMA (dem blauen exponentiellen gleitenden Durchschnitt) gehandelt wurde. In den drei roten Kreisen sehen Sie Kerzen mit aufwärts gerichteten Dochten, die uns anzeigen, dass Verkäufer wieder auf den Markt gekommen sind. Beachten Sie, dass diese Kerzen entweder bei der 20-EMA oder sehr nahe daran auftraten. Die Idee ist, auf eine Kerze wie diese zu warten und eine Short-Position einzugehen, wenn der Preis das Tief dieser bestimmten Kerze überschreitet. Dies bedeutet, dass Sie mit der Bestätigung handeln, dass zumindest eine Art von Verkauf auf dem Markt vorhanden ist. Wenn der Preis also weiter steigt und das Tief der Signalkerze nicht überschreitet, wird Ihre Bestellung nicht ausgelöst. Wenn Sie diesen Ansatz verwenden, können Sie Ihren Stop-Loss einige Pips (z. B. 3 Pips) über dem Hoch der Signalkerze platzieren und einen Take-Profit von mindestens der doppelten Größe des Stop-Loss-Abstands erzielen. Sie können auch ohne Take-Profit handeln und einfach Ihren Stop-Loss verfolgen. Sie können dann die Hälfte der Position skalieren, wenn der Trade die doppelte Stop-Loss-Distanz erreicht, und die andere Hälfte für einen Homerun gehen lassen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Trades wie diese einzugeben und zu verwalten. Wie Sie dies tun, hängt von Ihrem Handelsstil und Ihrer Persönlichkeit ab.

 

USD / CAD

 

USD / CAD-Tages-Chart

 

Endlich sind wir aus diesem Dreieck ausgebrochen! Obwohl der US-Dollar am Freitag eine schlechte Performance verzeichnete, war der kanadische Dollar an diesem Tag noch schwächer. Was diesen Ausbruch so attraktiv macht, ist, dass er einen Zusammenfluss von zwei wichtigen Widerstandselementen überwunden hat, nämlich dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt und der Spitze dieses Dreiecks. Am Freitag schloss das Paar fest über beiden. Dies ist der erste Schlusskurs über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt in 148 Handelstagen. Denken Sie daran, dass dieser gleitende Durchschnitt von Investoren und Spekulanten häufig als Trendfilter verwendet wird. Sie können sicher sein, dass der starke Schlusskurs am Freitag von den großen institutionellen Marktteilnehmern nicht unbemerkt bleibt. Hier ist ein genauerer Blick auf das gleiche Diagramm:

 

USD / CAD-Tages-Chart

 

Beachten Sie, wie der Preis den Dreieckswiderstand und den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt mehrmals abgelehnt hat. Der Preis springt oft von einem wichtigen Widerstands- (oder Unterstützungs-) Niveau ab, bevor er es durchbricht.

 

Ich würde Händlern nicht raten, jetzt Long-Positionen in diesem Paar einzugehen. Es ist immer sicherer, auf ein Preis-Retracement und eine günstige Candlestick-Formation zu warten, bevor Sie neue Trades tätigen. Schauen wir uns ein Wochen-Chart an:

 

USD / CAD-Wochenchart

Der langfristige Trend ist eindeutig bullisch, und vielleicht könnten wir bald wieder auf impulsive Käufe stoßen.

 

Derzeit ist die Stimmung im Einzelhandel in Bezug auf USD / CAD bärisch, was darauf hindeutet, dass das Paar seinen Fortschritt wahrscheinlich fortsetzen wird. Denken Sie daran, dass die Stimmung im Einzelhandel als konträrer Indikator verwendet wird. Derzeit gibt es 1.888 Trader, die für jeden Trader, der Long ist, kurz sind.

 

Die Schwäche des kanadischen Dollars am Freitag hängt wahrscheinlich mit dem Rückgang des Ölpreises zusammen. Die am Freitag veröffentlichten kanadischen Beschäftigungsänderungszahlen (gleichzeitig mit den schwachen US-amerikanischen NFP-Zahlen) fielen viel besser aus als erwartet. Trotzdem wurde der kanadische Dollar vom US-Dollar überwältigt, obwohl die NFP-Zahlen ziemlich enttäuschend waren. Der kanadische Dollar zeigt definitiv deutliche Anzeichen von Schwäche, und wenn wir in den nächsten ein oder zwei Wochen einen tieferen Rückgang der Ölpreise erleben, bietet der USD / CAD möglicherweise einige saftige Setups für lange Trades.

 

Im Moment sind GBP / USD und USD / CAD die einzigen großen Paare, die mich wirklich ansprechen. Den anderen Hauptpaaren fehlt eine klare Richtung.

 

Wirtschaftsnachrichten und andere Ereignisse

 

Das wichtigste Nachrichtenereignis, das diese Woche zu sehen ist, ist das neueste FOMC-Sitzungsprotokoll, das am Mittwoch um 18:00 Uhr GMT veröffentlicht wird. Außerdem haben wir am Freitag um 12:30 GMT US-Einzelhandelsumsätze, PPI und Einzelhandelsumsätze zu sehen.

 

Morgen haben wir Ferien in Hongkong, Kanada und Japan, was dazu führen kann, dass die Marktbedingungen dünner sind als normalerweise.

Viel Glück beim Handeln!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map