EUR / USD verletzt Aufwärtskanal – Ein schnelles Verkaufssignal!

Das EUR / USD Paar schloss bei 1.20446, nachdem ein Hoch von 1.21009 und ein Tief von 1.20274 platziert wurden. Das EUR / USD Das Paar verlängerte seine Verluste am Montag zum zweiten Mal in Folge und fiel trotz der risikobehafteten Marktstimmung unter das Niveau von 1,2100. Trotz der stärker als erwarteten Wirtschaftsdaten der Euro-Seite hat die EUR / USD Das Paar verzeichnete am Montag aufgrund der gestiegenen Stärke des US-Dollars immer noch Verluste.

Die US-Wirtschaftsaussichten verbesserten sich, nachdem die US-amerikanische FDA am Samstag einen dritten Coronavirus-Impfstoff zugelassen hatte. Der von Johnson entwickelte Impfstoff & Johnson wurde die Genehmigung für den Notfall erteilt, was die Hoffnung auf eine rasche wirtschaftliche Erholung weckte. Die Verabreichung dieses Impfstoffs wird am Dienstag beginnen und hoffentlich zum Kampf gegen das Coronavirus beitragen und letztendlich dazu beitragen, dass die amerikanische Wirtschaft früher wieder öffnet. Diese Hoffnung hat zu einer Verbesserung der allgemeinen Aussichten für das Land geführt, die Nachfrage nach dem US-Dollar erhöht und letztendlich den US-Dollar in Mitleidenschaft gezogen EUR / USD Preise nach unten.

Auf europäischer Seite stieg der deutsche vorläufige VPI für Februar auf Datenbasis auf 0,7% gegenüber den erwarteten 0,5%, was den Euro stützte und weitere Verluste in der EU begrenzte EUR / USD Paar. Um 13:15 GMT kam der spanische Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe herein und stieg auf 52,9 gegenüber den erwarteten 52,1, was auch den Euro ankurbelte und den Abwärtsdruck auf das verarbeitete EUR / USD Paar. Um 13:45 GMT kam der italienische PMI für das verarbeitende Gewerbe herein. Er entsprach den Erwartungen von 56,9. Um 13:50 GMT wurde der französische PMI für die endgültige Fertigung bekannt gegeben. Sie stieg auf 56,1 gegenüber den erwarteten 55,0, was den Euro ankurbelte und weitere Verluste in der EU begründete EUR / USD Paar. Der deutsche PMI für die endgültige Fertigung, der um 13:55 GMT veröffentlicht wurde, blieb unverändert bei 60,7. Um 14:00 Uhr GMT ging der endgültige PMI für das verarbeitende Gewerbe aus der gesamten Eurozone ein. Er entsprach den Erwartungen von 57,7. Der italienische vorläufige VPI für Februar, der um 15:00 Uhr GMT einging, fiel auf 0,1% gegenüber den erwarteten 0,4%, belastete den Euro und übte weiteren Druck auf den Euro aus EUR / USD Paar.

Von US-Seite wurde um 19:45 GMT der endgültige Fertigungs-PMI für Februar veröffentlicht. Es blieb unverändert, entsprechend der Prognose von 58,6. Um 20:00 GMT ging der ISM Manufacturing PMI für Februar ein, der einen Anstieg auf 60,8 gegenüber den prognostizierten 58,7 anzeigte, die den US-Dollar stützten und die Verluste für das US-Dollar erhöhten EUR / USD Paar. Im Januar stiegen die Bauausgaben ebenfalls auf 1,7% gegenüber den erwarteten 0,7%, was den US-Dollar ankurbelte und weitere Verluste für die USA hinzufügte EUR / USD Paar. Im Februar stiegen die ISM-Herstellungspreise auf 86,0 gegenüber den erwarteten 80,0, was das Greenback unterstützte und das Gewicht belastete EUR / USD Paar.

Der US-Dollar war auch aufgrund der besser als erwarteten makroökonomischen Daten aus den USA am Montag stark. Andererseits hat die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, am Montag das Coronavirus als doppelten wirtschaftlichen Schock bezeichnet. Es hat die Wirtschaft extrem hart getroffen und den Strukturwandel beschleunigt, der die Volkswirtschaften und Lebensstile der Zukunft verändern wird. Sie bemerkte auch, dass die Pandemie die Volkswirtschaften immer noch stark belastete und dass sie noch nicht vorbei war, räumte jedoch ein, dass bei der Impfstofftechnologie enorme Fortschritte erzielt worden waren, die es uns ermöglicht haben, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Diese Kommentare von Lagarde hatten keinen Einfluss auf die Währung. Und so kam es dass der EUR / USD Paar blieb auf einer bärischen Spur und verbuchte Verluste für den Tag. Inzwischen sind die Verluste in der EUR / USD Das Währungspaar blieb aufgrund einer gewissen Schwäche des US-Dollars begrenzt, die auf den jüngsten Schritt des US-Repräsentantenhauses zurückzuführen war, das Konjunkturpaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar zu verabschieden. Dies erwies sich für den US-Dollar als ungesund und begrenzte weitere Verluste im US-Dollar EUR / USD Paar.

SDDaily Technische Stufen:

Unterstützungswiderstand

1.2076 1.2098

1,2062 1,2106

1,2054 1,2120

Pivot Point: 1.2084Der Markt ist bärisch, handelt jedoch auf einem signifikanten Umkehr- / Unterstützungsniveau. Ich gehe davon aus, dass sich die Zone zwischen 1.1950 und 1.1980 kurzfristig halten wird. Langfristig können wir eine Konsolidierung des Marktes auf einem Niveau zwischen 1,20 und 1,22 erwarten. Lassen Sie uns zunächst einen Verkauf unter 1,2084 für schnelle 40 Pips erfassen. Viel Glück!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map