Fidelity erhöht den Einsatz von Crypto Mining um 100%

Der Kryptoabbau wurde etwas zentraler. Milliarden-Dollar-Fondsverwaltungsgesellschaft Fidelity International verdoppelt seine Beteiligung an der Krypto-Bergbaugesellschaft Hut 8, nachdem die Bergbaugesellschaft am 23. Juni 2020 mitten in der Nacht ein Angebot angenommen hatte, die Beteiligung der Investmentfirma an dem Bergbaubetrieb auf mehr als 10% zu erhöhen.

Durch diesen Schritt wird das Crypto-Mining im Allgemeinen weiter konsolidiert, da der größte Teil des Prozesses derzeit von sehr wenigen Unternehmen abgewickelt wird.

Was bedeutet das für Bitcoin Mining??

Jeder kann eine Verbindung zum Bitcoin-Netzwerk herstellen und mit dem Mining der Kryptowährung beginnen. Zumindest war dies 2009 der Fall, als die Blockchain gestartet wurde und nur sehr wenig Rechenleistung erforderlich war, um kryptografische Rätsel zu lösen und dafür bei Bitcoin-Zahlungen eine Gutschrift zu erhalten.

Schneller Vorlauf bis heute. Das Minen von Bitcoin erfordert viel mehr Leistung, sodass die meisten Bitcoin-Transaktionen, die in der Blockchain validiert werden, von größeren Bergbauunternehmen validiert werden, die die erforderliche Hashing-Leistung bereitstellen können, um komplexere Rätsel zu lösen und diese Bitcoin-Zahlungen zu erhalten. Unabhängig vom Umfang des Crypto Mining können sich einzelne Benutzer dennoch einkaufen. Warum ist es für das Mining eine schlechte Sache, die Art und Weise zu konsolidieren, wie Fidelity International langsam vorgeht??

Es ist schlecht, weil dezentrale Netzwerke wie Bitcoin einen Konsens über die gemeinsame Validierung von Transaktionen erzielen müssen, um alle ehrlich zu halten und böswillige Akteure von der Blockchain fernzuhalten. Wenn immer weniger Unternehmen für den Besitz dieser Crypto-Mining-Anlagen verantwortlich sind, liegt diese Entscheidungsbefugnis nicht mehr in den Händen vieler. Es liegt in den Händen der Wenigen. Das ist gefährlich, weil es effektiv eine Atmosphäre der Zentralisierung innerhalb eines Netzwerks schafft, das dezentralisiert und demokratisch sein soll. Es soll für alle zugänglich sein.

Wie kann diese Konsolidierung eine gute Sache sein??

Es sind momentan 17 verschiedene Bergbaubecken verantwortlich für den Großteil der Hashing-Leistung, die zum Lösen von Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk verwendet wird. Die Tatsache, dass Fidelity International eine größere Beteiligung an Hut8 kauft, ändert nichts an der Anzahl der Mining-Pools, die das Netzwerk kontrollieren. Darüber hinaus ist dies ein Hinweis darauf, dass in der Welt der Kryptowährungen größere institutionelle Investitionen getätigt werden, was tatsächlich bedeutet, langfristig in die Preissteigerung von Bitcoin zu investieren.

Deshalb könnte diese Konsolidierung eine gute Sache sein. Unabhängig davon, wie das Angebot von Bitcoin im Laufe der Zeit verschluckt wird, ist die Realität, dass Knappheit in einem bestimmten Markt immer mehr Wert schafft. Spieler und Investoren können also frei investieren und erwarten, langfristig zu gewinnen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn sich der Bitcoin-Preis in den letzten ein oder zwei Monaten seitwärts bewegt. Es gibt immer noch wichtige Schritte, die sich positiv auf die Blockchain auswirken, aber der Markt befindet sich derzeit im Wippmodus.

Glücksspiel auf Bitcoin Mining Pools

Wetten auf den langfristigen Erfolg von Bitcoin-Mining-Pools könnten das Risiko wert sein. Es gibt viele Unternehmen, die einzelnen Benutzern Anteile an Mining-Pools anbieten. Keine Notwendigkeit, als privater Investor einen Milliarden-Dollar-Investmentfonds oder Leute über Millionen von Dollar zu betreiben, um sich zu engagieren.

Im Vergleich dazu, dass Sie tatsächlich auf eine Glücksspiel-Website gehen und versuchen, Ihr Geld zu verdoppeln, ist das Wetten auf einen Mining-Pool, mit dem Sie im Laufe der Zeit Gewinne erzielen, ein viel sichereres Glücksspiel. Davon abgesehen ist es wahrscheinlich nicht so aufregend wie das Platzieren einer Wette und Sie werden Ihr Geld in 24 Stunden nicht verdoppeln.

Weitere Details zum Fidelity International Deal

Hier sind einige der Höhepunkte des Deals zwischen Fidelity International und Hut 8:

  • Fidelity International ist eine Tochtergesellschaft von Fidelity Investments.
  • Hut 8 ist ein kanadisches Unternehmen.
  • Der Deal ist Teil einer von Hut 8 initiierten Finanzierungsrunde in Höhe von 8,3 Mio. USD. Fidelity International ist für ungefähr 75% dieser Investition verantwortlich.
  • Der Aktienkurs von Hut 8 wurde im April 2018 an der Toronto Stock Exchange bei 3,35 USD eröffnet und war zu Beginn des Crashs der Coronavirus-Pandemie im Jahr 2020 nur 0,50 USD pro Aktie wert.
  • Fidelity hat die Option, Stammaktien für jeweils 1,80 USD zu kaufen, was darauf hinweist, dass das Unternehmen beim Crypto Mining optimistisch ist, da die Aktien von Hut 8 zum Zeitpunkt dieses Schreibens derzeit bei jeweils etwa 0,80 USD notiert sind.
Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map