Forex signalisiert US Session Brief, 6. Januar – Die Stimmung verbessert sich etwas, da sich die Märkte zur Abwechslung auf europäische Dienstleistungen konzentrieren

Der Handel mit Finanzmärkten war in den letzten Jahren recht schwierig. Die Politik hat sie in dieser Zeit gestört und es gab viele Probleme, die die Märkte auf und ab bewegten, wie den Handelskrieg zwischen den USA und China, den Brexit, Proteste in Hongkong, Angriffe auf Ölfabriken in Saudi-Arabien usw. In der letzten Woche kam es zu einem weiteren Konflikt hat sich herausgestellt, dass zwischen den USA und dem Iran nach der Ermordung des iranischen Spitzenführers Soleimani. Dies führte dazu, dass sichere Häfen höher und die Risikoaktiva niedriger fielen. Die Politik hat also bis in die letzten Tage des Jahres 2019 mit den Märkten herumgespielt.

Das wird noch einige Zeit so bleiben, aber die Händler konzentrieren sich heute zur Abwechslung auf die Wirtschaft. Das verarbeitende Gewerbe und die Industrie sind am stärksten betroffen und befinden sich seit Monaten in allen wichtigen Volkswirtschaften in einer Kontraktion / Rezession. Sie haben auch den Dienstleistungssektor nach unten gezogen, insbesondere in Europa. Aber heute Services PMI-Berichte aus Europa verzeichneten im Dezember einige schöne Gewinne, die einige der Befürchtungen beseitigten, dass die Wirtschaft der Eurozone in eine Rezession fallen könnte, was der Fall sein sollte, wenn die Dienstleistungen in eine Rezession fallen. Der Aufstieg in sichere Häfen hat vorerst aufgehört und Risikoaktiva machen einen Teil der Verluste wieder gut, aber ich denke nicht, dass dies lange dauern wird.

Die Europäische Sitzung

PMI für Dienstleistungen der Eurozone – Die Wirtschaft der Eurozone schwächt sich seit fast zwei Jahren ab, und insbesondere das verarbeitende Gewerbe und die Industrie befinden sich seit geraumer Zeit in einer Rezession, da der Handelskrieg sie negativ beeinflusst hat. Diese Schwäche breitete sich schließlich auch auf andere Sektoren wie den Dienstleistungssektor aus, was die EZB gezwungen hat, die Geldpolitik Ende letzten Jahres erneut zu lockern.

Obwohl wir in letzter Zeit einige grüne Schüsse gesehen haben und die heutigen Service-PMI-Berichte einige Hoffnungen für die Zukunft boten. Nachfolgend sind die Zahlen aus den wichtigsten Ländern Europas aufgeführt:

  • Spanien Dezember Dienstleistungen PMI 54,9 vs 53,9 erwartet
  • Vor 53.2
  • Composite PMI 52.7 vs 52.0 erwartet
  • Vor 51.9
  • Italien Dezember Dienstleistungen PMI 51,1 vs 50,9 erwartet
  • Vor 50.4
  • Composite PMI 49.3 vs 49.7 erwartet
  • Vor 49.6
  • Frankreich Dezember Enddienst PMI 52,4 vs 52,4 vorläufig
  • Composite PMI 52.0 vs 52.0 vorläufig
  • UK Services PMI – Die britischen Dienstleistungen haben sich im Laufe des Jahres 2019 abgeschwächt und sind im November zurückgegangen, wie der im letzten Monat veröffentlichte Bericht gezeigt hat. Obwohl dieser Monat in der endgültigen Lesung von 48,6 auf 49,3 Punkte höher revidiert wurde. Der heutige Bericht sollte eine weitere Abschwächung in diesem Sektor zeigen, lag jedoch bei 50,0 Punkten, was bedeutet, dass er jetzt stagniert.

  • Vertrauen der Anleger in die Eurozone Sentix – Das Anlegervertrauen in der Eurozone war lange Zeit negativ, obwohl es sich in den letzten Monaten verbessert hat und im letzten Monat mit 0,7 Punkten wieder aufgetaucht ist. Der heutige Bericht sollte eine weitere Verbesserung auf 3,0 Punkte zeigen, kam jedoch mit 7,6 Punkten besser an.

Die US-Sitzung

  • US Services PMI – Auch in den USA haben sich die Dienstleistungen abgeschwächt, da das verarbeitende Gewerbe im September rückläufig war und dort weiterhin besteht. Obwohl sich die Dienstleistungen im November leicht auf 51,6 Punkte verbesserten, nachdem sie sich im Vormonat einer Kontraktion näherten. In diesem Monat sollte sich der PMI für Dienstleistungen weiter auf 52,2 Punkte verbessern, kam aber mit 52,8 Punkten besser an.
  • USA hoffen immer noch auf ein nukleares Dell mit Iran – Der US-Luftangriff auf den iranischen Soleimani hat den Konflikt zwischen den USA und dem Iran eskaliert. Wir haben vor einigen Tagen Kommentare gehört, dass die USA die Situation deeskalieren wollen, aber Trump hat auch mit weiteren Angriffen gedroht, wenn der Iran sich revanchiert. Heute hörten wir Trumps Beraterin Kellyanne Conway sagen, dass Pres. Trump ist zuversichtlich, dass er noch ein Atomabkommen mit dem Iran neu verhandeln kann. Tat wäre eine große Überraschung, wenn es passiert.
  • US November Bauausgaben – Der Bericht vom letzten Monat zeigte, dass die Ausgaben im Bausektor im Oktober um 0,8% zurückgingen, was besorgniserregend war. Der heutige Bericht zeigte jedoch, dass die Bauausgaben im November in den USA um 0,6% gegenüber den erwarteten 0,4% gestiegen sind. Nachfolgend finden Sie die Überarbeitungen vom letzten Monat und die Komponenten dieses Berichts:
  • Prior war -0,8% und revidierte deutlich höher auf 0,1%
  • Die Bauausgaben stiegen um 0,6% gegenüber der Schätzung von 0,4%
  • Der private Bau stieg um 0,4%
  • Die öffentlichen Ausgaben stiegen um 0,9%
  • Der private Wohnungsbau stieg um 1,9%
  • Private Nichtwohnstrukturen, zu denen auch Produktionskraftwerke gehören, fielen den dritten Monat in Folge. Sie fiel um -1,2% auf den niedrigsten Stand seit November 2018
  • Die Ausgaben für öffentliche Bauprojekte stiegen um 0,9%
  • Die Ausgaben für kommunale Bauprojekte stiegen um 0,8%
  • Die Ausgaben für Bauprojekte der Bundesregierung (die einen kleinen Teil des gesamten öffentlichen Baus ausmachen) steigen um 1,7%

Trades in Sight

Bärisch USD / JPY

  • Der Trend ist bärisch geworden
  • Der Rücklauf höher ist abgeschlossen
  • Die Stimmung bleibt negativ
Der Trend hat sich in USD / JPY zu einem Abwärtstrend verschoben

Wie ich heute in einem meiner früheren Beiträge hervorgehoben habe, ist USD / JPY ziemlich bärisch geworden. Dieses Paar handelte seit September mit einem Aufwärtstrend, als sich die Handelskriegsrhetorik abkühlte, aber es wurde in der letzten Woche des letzten Jahres bärisch, zunächst aufgrund der Cashflows zum Jahresende und dann aufgrund der Ermordung des iranischen führenden Militärführers Dieses Paar taucht tiefer. Die Umkehrung war recht schnell und der Abwärtstrend war in dieser Zeit ziemlich stark, wie die kleineren gleitenden Durchschnitte zeigen, die Widerstand geleistet und den Preis gesenkt haben. Die 20 SMA (grün) drückten USD / JPY in den letzten Tagen des Jahres 2019 nach unten.

Dann kam die 50 SMA (gelb) in den ersten Tagen des Jahres 2020 zur Rettung. Die 20 SMA kamen danach wieder ins Spiel, aber heute sahen wir einen größeren Rücklauf höher. USD / JPY stößt jedoch auf dem Stunden-Chart erneut auf Widerstand bei 50 SMA. Der Rücklauf ist jetzt abgeschlossen, daher haben wir uns entschlossen, diese Chance zu nutzen und ein Verkaufssignal für dieses Paar zu eröffnen. Der Preis kehrt sich wieder um, so dass dies ein guter Handel zu sein scheint.

Abschließend

Die Märkte sind auch heute noch vorsichtig und die Stimmung ist weiterhin negativ, hat sich jedoch im Vergleich zur letzten Woche etwas verbessert, nachdem die PMI-Berichte für Dienstleistungen aus Europa und den USA gezeigt haben, dass sich dieser Sektor von einer Kontraktion abhebt. Dies ist ein gutes Zeichen, denn wenn die Dienstleistungen in eine Rezession fallen, werden wir eine weitere globale Wirtschaftskrise haben.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map