Globale Prominente, die für digitale Währungen und ICOs werben

Ein neuer Promi unterstützte ein Blockchain-Unternehmen, in diesem Fall ein ICO. Die fragliche Berühmtheit ist der Schauspieler und Sänger Jamie Foxx, der kürzlich seine Social-Media-Konten genutzt hat, um für Cobinhood zu werben. Das Unternehmen präsentiert sich als Kryptowährungsbörse, die nach dem Null-Gebühren-Prinzip arbeitet.

Foxx, ein Oscar-Preisträger, twitterte über dieses erste Münzangebot. Der gleiche Verkauf, der zu diesem Zeitpunkt läuft, brachte über 17.000 ETH ein, was über 5 Millionen US-Dollar entspricht, was bedeutet, dass es höchstwahrscheinlich ein Erfolg war.

Die Unterstützung kommt, nachdem andere Prominente ähnliche Schritte mit unterschiedlichem Einfluss und unterschiedlicher Stärke unternommen haben. Foxx ist jedoch keineswegs der stärkste Unterstützer, da andere berühmte Personen sogar ihre eigenen ICOs erstellt haben. Was bedeutet dies für die digitale Währungsgemeinschaft und welche Auswirkungen kann sie auf die Legitimität der Kryptowährung und ihre Einführung haben?.

Ein berühmtes Gesicht

Der Gedanke, prominente Sprecher einzusetzen, war in diesem Bereich keineswegs eine neue Idee. Die moderne Welt, die im Takt der Dinge wie Social Media und einer starken Verbindung von Popkultur und anderen alltäglichen Aspekten manipuliert ist, respektiert ein berühmtes Gesicht. Die moderne globale Gesellschaft tut dies wohl in einem Ausmaß, das jede andere historische Periode überragt.

Wie bereits erwähnt, ist der große Teil der Expansion der Promi-Kultur die Idee der Technologie, die sie unterstützt. Während es immer berühmte Gesichter gab, ermöglichen moderne digitale Geräte wie Smartphones ein Maß an nie zuvor gesehener Intimität und direktem Kontaktgefühl.

Ein Filmstar ist im Fernsehen zu sehen, aber heute können Millionen jedes einzelne Update verfolgen, von denen viele die altmodischen Filter nicht durchlaufen haben. Dies bietet eine viel organischere Umgebung für den Informationsaustausch und ein starkes Gefühl der Vertrautheit.

Eine Berühmtheit kann von ihren Fans leicht als jemand wahrgenommen werden, der fast in Reichweite ist und sie so gut versteht, wie sie glauben, ihn, sie oder einen anderen Nenner zu verstehen. Für einen Futuristen aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts schien der Begriff der Induktion dieser Ebene persönlicher Verbindung, wo es keine altmodische gibt, ein seltsames, beängstigendes, aber weit entferntes Konzept zu sein.

Jetzt ist das gleiche Konzept hier für alle sichtbar. Es ist kein Konzept mehr. Stattdessen ist es eine bewährte Methode, um Fans zu gewinnen, die eine direkte Hauptstadt für Prominente sind, die sie haben. Mehr denn je ist es ein Geschäft, beliebt zu sein, und es lässt sich leicht mit den vielen Gesichtern des Ökosystems der digitalen Währungen kombinieren.

Der prominente Investor für digitale Währungen

Von Anfang an galten digitale Währungen, gelinde gesagt, als Spielplatz für technologisch Interessierte. Angefangen bei Bitcoin bis hin zu anderen Netzwerken, die später auf den Markt kamen, beinhaltete die Verwendung digitaler Währungen häufig Rigs, die diese abbauen, und sogar die Aktivität in der Entwicklerdomäne. Mit dem Wachstum der Kryptowährungen nahm natürlich auch die Anzahl der Benutzer zu, aber die zweite Welle von Adoptierenden kam nicht aus der Öffentlichkeit.

Stattdessen kam es von Anlegern, die das Gefühl hatten, dass sich eine seltsame, aber sehr lukrative Domäne langsam im Sinne einer Kryptowährungsinvestition öffnet. Einige von ihnen waren und sind notorisch uninteressiert an der technologischen Seite der digitalen Währung und stehen in starkem Gegensatz zu den Erstanwendern.

Obwohl der Grad des technischen Wissens bei den Anlegern unterschiedlich ist, sind alle mit der Handelsseite dieses Unternehmens bestens vertraut. Dies führte langsam zum Phänomene des prominenten Investors, eine Person, die bereits ein Vermögen in einem Investmentbereich gemacht hat und dann begann, das Wort über Kryptowährungen zu verbreiten.

Der Grund dafür ist natürlich nicht altruistisch. Kurzfristig können Anleger versuchen, ihre Portfolios durch etwas zu stärken, das als eine Form des Brute-Force-Marktkapitalisierungswachstums angesehen werden könnte – und Menschen und Unternehmen auffordern, in diesen Bereich zu investieren.

Für versierte Trader ist ein kurzfristiger Preissprung alles, was erforderlich ist, um einen Gewinn zu erzielen und dann schnell aus dem System zu nehmen. Es ist schwer zu sagen, wie viele von ihnen wirklich an die Idee eines Kryptowährungssystems glauben, das frei von jeglicher Zentralisierung ist, aber ihr Geld und ihre Unterstützung haben definitiv dazu beigetragen, dass die digitale Währungsdomäne gewachsen ist.


Eine Stimme, die auf die Massen abzielt

Während Promi-Investoren ein Phänomen einer Art sind, sind Leute wie Jamie Foxx ein ganz anderes Biest. Diese haben, anders als alle zuvor, eine Pipeline, die direkt mit den Massen und auf diese Weise mit den Mainstream-Medien verbunden ist.

Im Moment haben sich Namen wie Paris Hilton, Floyd Mayweather und The Game die Zeit und Mühe genommen, um den Verkauf von Token verschiedener Art zu fördern. Für Mayweather beinhaltete der Verkauf seine eigenen Unternehmungen, die eine zusätzliche Schicht zur gleichen Idee darstellten. All dies half dabei, mit diesem Finanzierungs- und Finanzierungsmodell fast 2 Milliarden US-Dollar zu sammeln.

Diese Personen bieten zum ersten Mal einen echten Massenattraktionsfaktor für jedes Kryptowährungsunternehmen. Mit der Reichweite eines oder mehrerer Personen dieses Promi-Kalibers können Millionen neuer potenzieller Benutzer ohne komplexen Aufwand erreicht werden. Ähnlich wie im Fall von Jamie Foxx reicht ein einziger Tweet aus, um einem Unternehmen eine viel größere Chance zu geben, einen erfolgreichen Finanzierungsprozess im Fall von ICOs oder sogar etwas anderem sicherzustellen.

Zweischneidiges Schwert

Zwar gibt es kaum Zweifel, dass mehr Menschen in den Bereich der digitalen Währungen gebracht werden, wo sie einzelne Kryptowährungen für Dinge wie verwenden können Online Casinos, Dienstleistungen, Waren oder irgendetwas anderes, die Berühmtheit in einer zweischneidigen Klinge. Einerseits bietet es Exposition und erreicht, dass keine anderen Personen verwalten können.

Auf der anderen Seite kann die Unterstützung von Prominenten oft zu Unternehmungen beitragen, die zwielichtig oder sogar illegal sind. Es ist nicht schwer zu glauben, dass diese Unternehmungen irgendwann einige ihrer prominenten Unterstützer erreichen werden und die Massenmedien all dies in denselben Korb legen werden.

Um dies zu vermeiden, sollte jede Kryptowährung versuchen, sich darüber im Klaren zu sein, wer und wie sie in der Promi-Domäne unterstützt. Wenn sie etwas Schattiges herausfinden, sollten sich Netzwerke auf zweckmäßige Weise von diesen Prominenten distanzieren. Auf diese Weise können vernünftige Unterstützungen von Prominenten jedem Netzwerk den gleichen potenziellen Nutzen bieten.

Quelle: CoinDesk

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map