Handel in ruhigen Sommer / Winter-Intervallen

Wenn Sie schon lange genug Forex handeln, ich meine mehrere Jahre, dann sollten Sie wissen, dass die Märkte im Sommer und im Winter für einige Zeit ziemlich ruhig werden. Von Weihnachten bis zur zweiten Januarwoche und während des gesamten Augustmonats werden die Finanzmärkte ziemlich ruhig. Die Preisbewegungen sind in allen Märkten kleiner und langsamer und die Bereiche sind sichtbarer. Dies geschieht, weil große institutionelle Forex-Händler in diesen beiden Jahresperioden Urlaub machen. Der Markt ändert sich also in diesen Zeiten und wir müssen uns an diese Veränderungen anpassen, um nicht zu oft falsch erwischt zu werden.

Identifizieren Sie den Markt

Während der Ferienzeiten sind Märkte normalerweise ziemlich langweilig, so dass sie sich für längere Zeiträume wiederholen. Dies bedeutet, dass wenn ein Instrument einem Trend folgt, dieser Trend Tage und sogar Wochen andauern kann. Wenn ein Forex-Paar in einem Bereich handelt, bleibt es in ähnlicher Weise länger als gewöhnlich in diesem Bereich. Dies liegt daran, dass der Preis länger dauert, um von einem Ziel zum anderen zu gelangen, wenn die Preisbewegung ziemlich langsam ist. Dies macht es schwierig, die Bereiche zu erkennen, da das Paar möglicherweise einige Sitzungen lang im Trend liegt, bis es die andere Seite des Bereichs erreicht.

Es kann schwierig sein, Trends überhaupt zu erkennen, da die Rückverfolgungen, die oft mehrere Stunden oder mehrere Sitzungen dauern, jetzt viel länger dauern. Ein gutes Beispiel ist der Rückzug in EUR / USD, der am vergangenen Donnerstag begonnen hat. Es sieht aus wie ein Trend an sich, aber wenn Sie sich die Diagramme mit dem höheren Zeitrahmen ansehen, ist es nur eine Rückverfolgung des größeren Trends. Wir müssen also das Gesamtbild sehen, um festzustellen, ob der Markt trendy oder bereichsgebunden ist, und dafür müssen wir größere Zeitrahmen-Charts verwenden.

Was jetzt als Aufwärtstrend erscheint, ist nur eine Rückverfolgung des Abwärtstrends

Vorsicht vor falschen Pausen

Da die Märkte ruhig sind, tendiert der Preis während der Ferienzeiten dazu, ziemlich lange in der Nähe eines Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus zu bleiben. Das Abprallen von ihnen ist nicht so schnell wie in normalen Handelsperioden. Infolgedessen können diese Unterstützungs- und Widerstandsniveaus durchbohrt werden oder es kann sogar zu einem Ausbruch kommen. Aber seien Sie vorsichtig, denn dies können falsche Ausbrüche sein, bevor sich der Preis wieder innerhalb des Bereichs zurückzieht. Nicht, dass es keine Ausbrüche geben kann, aber sie sind seltener. Wie gesagt, große institutionelle Akteure sind im Urlaub und Roboter respektieren normalerweise diese wichtigen Ebenen. Übrigens sind die Algorithmen in diesen Zeiträumen immer noch aktiv, so dass es in Bezug auf die Liquidität nicht mehr so ​​schlecht ist wie vor einem Jahrzehnt.

Härten Sie Ihre Geduld

Wie wir oft wiederholt haben, ist die Preisbewegung während der Winter- und Sommerferien ziemlich langsam, so dass es länger dauert, bis der Preis ähnliche Größenänderungen vornimmt. Während es in normalen Zeiten einige Tage dauern kann, bis der Preis von einer Seite des Bereichs zur anderen wechselt, dauert es in diesen Zeiträumen einige Wochen. Während dieser Zeit kommt es zu geringfügigen Spitzen und Umkehrungen, da die Liquidität gering ist. Seien Sie stark und schauen Sie nicht die ganze Zeit auf das Diagramm. Öffnen Sie den Handel, platzieren Sie Ihre Ziele und lassen Sie ihn laufen. Seien Sie im Grunde geduldig. Diese Woche habe ich gegen Mittag ein Forex-Signal in EUR / CHF eröffnet und während der Preis in die richtige Richtung ging, bewegte er sich sehr langsam. Als wir abends waren, beschloss ich, darüber zu schlafen, weil wir unser Ziel nicht vor dem nächsten Tag erreichen würden, obwohl ich mir sicher war, dass wir es irgendwann erreichen würden, da sowohl die Grundlagen als auch die technischen Aspekte auf unserer Seite waren.

Grenzen Sie Ihre Ziele ein

Da die Liquidität dünner ist, sind die Bereiche tendenziell kleiner. Auch die Trends sind kleiner. Wir müssen also bereit sein, die Ziele zu reduzieren, insbesondere für kurzfristige Trades. Normalerweise halte ich Stop-Losses gleich, reduziere aber die Take-Profit-Ziele in diesen Zeiträumen. Es bringt das Risiko-Ertrags-Verhältnis durcheinander, ist aber auf solchen Märkten ziemlich profitabel. Wenn Sie also normalerweise nach 60 Pips für einen Intraday-Trade suchen, können Sie ihn auf 40 Pips reduzieren, andernfalls müssen Sie ihn über Nacht laufen lassen.

Machen Sie einen verdammten Urlaub

Der Handel mit Devisen ist nicht so einfach. Es erfordert viel Nerven, Beständigkeit und harte Arbeit, um die Märkte und ihre Auswirkungen wie Wirtschaftsberichte, Zentralbanken, Politik usw. zu lesen und zu analysieren. Im Laufe der Monate wird es ziemlich anstrengend und macht Sie besonders emotional fertig. Es ist daher ratsam, ab und zu auch eine Pause einzulegen, und es gibt keine bessere Zeit als in den Ferienzeiten. Andernfalls wird es Sie erreichen und Ihren Handel beeinträchtigen. Die meisten Forex-Händler tun dies, daher erzähle ich dies hauptsächlich mir selbst. Das mache ich auch, aber dieses Jahr habe ich es nicht und ich werde bald eine Woche frei nehmen. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, ein guter Soldat zu sein und weiter zu handeln, sollten Sie sich diese Tipps für den Handel in solchen Zeiten ansehen.

 

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map