Long-Short-Hedging-Strategie

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie mit Forex und allen anderen Finanzmärkten handeln können: Sie können entweder kaufen oder verkaufen. Wir bezeichnen dies normalerweise als “lang oder kurz”. Long bedeutet kaufen und Short bedeutet verkaufen. Wenn Sie unseren Live-Marktaktualisierungen und Marktanalysen folgen, müssen Sie diese beiden Wörter sehr oft angetroffen haben. Anstatt zu sagen, dass wir dies kaufen oder verkaufen, sagen wir oft, dass wir beispielsweise EUR / USD leerverkaufen oder USD / JPY kaufen.

Wenn Sie also einen Buy-Trade (oder in unserem Fall ein Buy-Forex-Signal) eröffnen, haben Sie dieses Paar schon lange nicht mehr gespielt. Wenn Sie zum Beispiel GBP / USD kaufen, bedeutet dies, dass Sie das britische Pfund Long und den Dollar Long-Positionen eingegangen sind. Dies liegt daran, dass wenn Sie GBP / USD kaufen und der Preis steigt, was Sie hoffen, dies bedeutet, dass das GBP gegenüber dem USD aufwertet und der USD daher abwertet.

Die Absicherungsstrategie ist die sicherste Art zu handeln, wenn Sie sie richtig einsetzen

Ein erfolgreiches Beispiel für die Eröffnung eines langfristigen Forex-Kaufsignals war Anfang Mai 2016, als USD / CAD nach dem epischen zweijährigen Aufwärtstrend einen beeindruckenden Rückzieher gemacht hatte. Der Preis hat gerade den gleitenden Durchschnitt von 100 (MA) in Grün erreicht, also haben wir uns entschlossen, dieses Paar zu verkaufen. So gingen wir lange auf den USD gegen den CAD in der Hoffnung, 300 Pips herauszuholen. Wie Sie sehen, stieg der Preis um etwa 700 Pips, sodass wir das bekamen, was wir wollten, sowie diejenigen, die diesem Forex-Signal folgten.  

Wir haben lange auf USD / CAD gesetzt und der Preis hat die 100 MA berührt

Eines der besten Beispiele hierfür war der Leerverkauf eines Forex-Paares, als wir am Tag des EUR / USD verkauften Brexit-Referendum. Wir dachten nicht, dass die Brexit-Seite gewinnen würde, aber da dieses Paar bei 1,14-15 lag, was seit mehr als einem Jahr ein starkes Widerstandsniveau darstellt, glaubten wir, dass der Preis unabhängig vom Ergebnis des Referendums irgendwann zurückkehren würde Nieder. Wir wissen, dass die Brexit-Seite gewonnen hat und neben dem GBP auch der Euro gelitten hat. Dies löste den Take Profit in unserem Euro Short Forex Signal aus und gab uns einen Gewinn von 280 Pip.  

Einige Händler oder Hedgefonds setzen immer lange auf Finanzinstrumente und verkaufen nie etwas. Fast alle Zentralbanken der Welt – und auch die Regierungen – beteiligen sich seit mehreren Jahren an geldpolitischen Lockerungsprogrammen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Viele Händler glauben, dass dies noch viele Jahre so bleiben wird, bis sich die Weltwirtschaft vollständig stabilisiert hat. Daher besteht ihre Handelsstrategie darin, immer lange zu gehen, insbesondere bei Aktien, denn je mehr Geld in die Wirtschaft gepumpt wird, desto höher sind die Aktienkurse. Sie haben bisher recht gehabt und einiges an Gewinn gemacht.  

Andere Händler versuchen, die Schwachstellen von Finanzinstrumenten zu finden oder das negative Szenario herauszufinden, in dem etwas schief gehen könnte, und eine oder mehrere Währungen und Finanzinstrumente in den Abfluss zu schicken. In dem Film „The Big Short“ mit Christian Bale, Brad Pitt und Steve Carell sahen einige professionelle Händler, dass 2008 eine große Finanzkrise aufkam und sie zu kurz kamen, was sie zu einem Vermögen machte. George Soros war einer dieser Händler; 1992 verkaufte er das GBP und schloss 2004 den AUD ab, was zu einem Gewinn von mehr als 1 Milliarde US-Dollar führte. Unglaublicher Handel.

Aber die meisten Händler gehen in verschiedene Finanzinstrumente oder in unserem Fall in Forex-Paare in beide Richtungen – wir gehen sowohl Short als auch Long. So funktionieren Absicherungsstrategien. Tatsächlich verwenden die meisten Finanzinvestitionsinstitute diese Strategie, daher der Name „Hedgefonds“. Um die Überschriften-Forex-Strategie richtig anzuwenden, finden Sie zwei positiv korrelierte Forex-Paare (sagen wir AUD / USD und NZD / USD). Wenn Ihre Forex-Analyse Ihnen sagt, dass der USD aufwerten wird, um das Risiko zu minimieren, kaufen Sie ein Paar und verkaufen das andere.

Weitere Informationen zur Absicherung: Absicherung – Forex-Handelsstrategien

Aber welches sollten Sie kaufen und welches sollten Sie verkaufen, um einen Gewinn zu erzielen, egal in welche Richtung sich der USD entscheidet? In beiden Charts hat der USD / NZD in den letzten 10 bis 12 Wochen eindeutig einen Aufwärtstrend verzeichnet, da der Immobilienmarkt in Neuseeland gestiegen ist und die Royal Bank of New Zealand (RBNZ) die Zinssenkungen aufgegeben hat.

AUD / USD ist niedriger als vor 12 Wochen

NZD / USD ist höher als vor 12 Wochen

Während AUD / USD in den letzten 12 Wochen seitwärts gehandelt wurde, ist er tatsächlich niedriger als vor 12 Wochen. Sie kaufen also NZD / USD und verkaufen AUD / USD. Wenn die Dinge gut laufen und der USD aufwertet, würde der AUD / USD stärker fallen als der NZD / USD. In diesem Fall würden Sie 500 Pips in NZD / USD verlieren und 1.000 Pips in AUD / USD gewinnen. Wenn etwas schief geht und der USD fällt, wird NZD / USD zwangsläufig höher als AUD / USD steigen. In diesem Fall würden Sie mit dem Long-Trade von NZD / USD erneut mehr verdienen, als Sie mit Ihrem Short-Trade von AUD / USD verlieren würden.

Man Group PLC ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in London, die 1783 von James Man als Zuckermakler gegründet wurde. Im Jahr 2015 gab das Unternehmen einen Umsatz von 1,135 Milliarden US-Dollar bekannt. Es gibt verschiedene Anlagezweige, die unterschiedliche Anlagetechniken und Handelsstrategien anwenden. Einige Filialen verwenden Hedging als Haupthandelsstrategie.

Sie verwenden diese Handelsstrategie für viele Finanzinstrumente. Die wichtigsten Finanzinstrumente, auf die sich die Hedgefonds konzentrieren, sind Aktien. Hedge-Fonds-Analysten der Man Group versuchen, den beizulegenden Zeitwert von Aktien zu ermitteln und diese dann mit dem realen Preis zu vergleichen. Danach gehen sie bei einer unterbewerteten Aktie Long-Positionen und bei einer überbewerteten Aktie eine Short-Position ein. Diese Strategie minimiert das Risiko, das von anderen Faktoren wie der Marktstimmung ausgehen kann. Wenn andere Marktkräfte vorherrschen, werden die beiden Trades zusammen die Gewinnschwelle erreichen. Wenn nicht, werden beide Trades einen Gewinn erzielen.

Um mehr über die Marktstimmung zu erfahren: Handel mit der Marktstimmung – Forex-Handelsstrategien

Sie wenden jedoch nicht nur Absicherungsstrategien für Aktien an. Sie verwenden diese Handelsstrategie auch für Rohstoffe, Futures und Forex oder kombiniert. Mitte Januar 2016 ging eine Absicherungsbranche der Man Group mit 33 USD / Barrel auf Ölmangel und mit einem Verkauf von USD / CAD in der Nähe von 1,47 auf den CAD aus, da diese positiv korreliert sind. Sie schlossen den USD / CAD-Handel bei 1,25, was einen Gewinn von 2.200 Pip bedeutete, während sie noch im Ölhandel auf ihren Händen sitzen. Wenn sie es jetzt bei 1,45 $ / Barrel schließen, werden sie zusammen 1.000 Pips machen, aber sie warten immer noch darauf, zu einem besseren Preis herauszukommen.

Wie Sie sehen können, sind Absicherungsstrategien eine sehr profitable Forex-Handelsstrategie, die das Risiko und das Risiko minimiert. Aus diesem Grund verwenden viele der großen Handelsunternehmen diese Handelsstrategie und werden deshalb als Hedge-Fonds bezeichnet. Wenn Sie bei einem Forex-Paar Long-Positionen eingehen und bei einem anderen Forex-Paar Short-Positionen eingehen, das positiv korreliert ist (wie im Beispiel AUD / USD und NZD / USD erläutert), wird dies im schlimmsten Fall wahrscheinlich zu einem geringen Gewinn führen. Wenn die Dinge wie erwartet verlaufen, werden Sie einen großen Gewinn erzielen, wenn Sie Absicherungsstrategien anwenden.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map