US-Dollar-Stärke überwiegt In den FOMC-Protokollen driften EUR / USD nach unten und USD / JPY nach oben

Es scheint, dass die Popularität des Greenback täglich wächst. In den letzten zehn Handelstagen hat der US-Dollar gegenüber seinen führenden Gegenstücken ständig an Boden gewonnen. Heute verzeichnete der USD / JPY einen ziemlich beeindruckenden Tag und drängt derzeit durch das am 2. September gebildete Swing-Hoch. Schauen Sie sich die folgende Tabelle an:

 

USD / JPY Daily Chart

In den letzten 12 Handelstagen hat dieses Paar bereits mehr als 400 Pips gewonnen. Was wir hier sehen, ist die Bildung höherer Hochs und höherer Tiefs – Merkmale eines Aufwärtstrends. Obwohl wir noch nicht sagen können, dass sich das Paar in einem Aufwärtstrend befindet, können wir den starken Aufschwung, den wir in letzter Zeit beim Wechselkurs gesehen haben, nicht negieren. Der gleitende 200-Tage-Durchschnitt ist nur etwa 360 Pips entfernt, und es gibt einen großen Widerstandswert bei etwa 107.494, der nur etwas mehr als 300 Pips entfernt ist. Wenn das Paar weiterhin höher handelt und es schafft, diese Level zu erobern, könnte sehr gut ein Aufwärtstrend ins Spiel kommen.

 

Im Moment ist die starke Aufwärtsbewegung des USD / JPY ziemlich langwierig. Wenn Sie Long-Positionen in diesem Paar eingehen möchten, ist es möglicherweise ratsam, darauf zu warten, dass zuerst ein Pullback auftritt. Solche starken Bewegungen zu verfolgen ist oft ein einfacher Weg, um Geld zu verlieren. Wenn Sie Trades über Preisrückverfolgungen eingeben, können Sie engere Stopps verwenden und größere Ziele leichter erreichen. Schauen Sie sich diese Beispiele auf einem 4-Stunden-Diagramm an:

 

USD / JPY 4-Stunden-Chart

 

EUR / USD

 

Ich mag den entschlossenen Verkauf, den wir bei diesem Paar in den letzten Tagen gesehen haben, seit es den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt durchbrochen hat. In den letzten Wochen war die Preisbewegung auf EUR / USD ruckartig und ohne klare Richtung. Es sieht so aus, als ob das Paar in den nächsten Tagen noch etwas niedriger handeln könnte, insbesondere wenn wir die aktuelle Aufwärtsdynamik des US-Dollars nachvollziehen können. Im Moment ist das Paar eher überverkauft, und wenn man sich den großen Abstand zwischen dem 20-EMA und dem aktuellen Marktpreis ansieht, bestätigt dies den überverkauften Zustand dieses Paares im Moment. Unter normalen Bedingungen ist es besser, auf eine Art Retracement zu warten, selbst in einem großen Zeitrahmen wie einem Tages-Chart. Schauen wir uns ein Tages-Chart des EUR / USD an:

 


EUR / USD Daily Chart

 

Das Paar hat heute den Boden dieses Dreiecks durchbrochen, und das Tief der Brexit-Kerze könnte das nächste Unterstützungsniveau von Interesse sein. Ich denke, wir könnten in den nächsten ein oder zwei Tagen ein Retracement bekommen, das gute Setups bietet, um das Paar kurzzuschließen. Auch wenn wir auf einem Tages-Chart möglicherweise nicht bald ein Retracement zur 20-EMA erhalten, sollte es auf kleineren Charts mehrere Retracements zu gleitenden Durchschnitten geben. Dies gibt uns die Möglichkeit, mehr Trades zu finden, da eine Rückverfolgung der 20 EMA auf einem Tages-Chart nicht immer, aber häufig auf einem Stunden-Chart erfolgt. Händler können auch mit kleineren Stop-Loss-Werten in Bezug auf die Pip-Distanz handeln. Schauen wir uns ein Stunden-Chart des EUR / USD an:

 

 EUR / USD-Stunden-Chart

 

Hier können Sie sehen, wie die 20-EMA in letzter Zeit großen Widerstand gegen den Preis geleistet hat, und wenn Sie sich die beiden roten Kreise in der Grafik ansehen, ist klar, dass diese Einträge auf der 20-EMA oder etwas darunter vorgenommen wurden (für Händler, die mit Bestätigungsstrategien handeln), waren qualitativ hochwertige Einträge. Vielleicht haben wir bald die gleichen Möglichkeiten, Pullbacks vom Stunden-Chart zu tauschen. Ich würde es immer noch vorziehen, eine Art Retracement auf dem Tages-Chart zu sehen, bevor ich nach neuen Möglichkeiten in den kleineren Zeiträumen suche, wie zum Beispiel auf einem Stunden-Chart.

 

USD / CAD

 

Der Preis wird weiterhin vom exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt gestützt und liegt weiterhin frei vom gleitenden 200-Tage-Durchschnitt. Meine Vorliebe für dieses Paar ist immer noch bullisch und ich bin auf der Suche nach Dips. Hier ist ein Tages-Chart dieses Paares:    

 

USD / CAD-Tages-Chart

 

Und ein Stundenplan:

USD / CAD-Stunden-Chart

 

Hier können Sie sehen, dass die exponentiellen gleitenden Durchschnitte auf diesem Chart erneut ausgerichtet sind, was darauf hinweist, dass eine anständige Aufwärtsdynamik auf den Markt zurückgekehrt ist. Pullbacks zu einem dieser exponentiellen gleitenden Durchschnitte können abhängig von der Form der Kerzenhalter, die sich auf dem Retracement bilden, gehandelt werden. Denken Sie daran, dass es sehr hilfreich ist, wenn alle exponentiellen gleitenden Durchschnitte aufeinander abgestimmt sind, da dies Ihnen die Bestätigung gibt, dass Sie in Richtung der vorherrschenden Marktdynamik handeln.

Wirtschaftskalender von morgen

Morgen ist ein sehr leichter Tag in Bezug auf Wirtschaftsdaten. Das wichtigste Ereignis sind wahrscheinlich die US-Rohölbestände um 15:00 Uhr. Dies könnte sich auf den USD / CAD auswirken, da der kanadische Dollar in hohem Maße mit den Rohölpreisen korreliert. 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Handelstag!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map