Wie China langsam den gesamten Bitcoin-Markt dominiert

Chinesischer Bitcoin-Markt

China wurde einst der schlafende Drache genannt, aber es hat das Gegenteil bewiesen, als es zum asiatischen Wirtschaftsmotor aufstieg, der es heute ist. Mit enormen Ressourcen, unbegrenzten Arbeitskräften und innovativen Technologien wurde es schnell zu einem Global Player, der in der Lage war, Marktbewegungen und -entscheidungen zu beeinflussen.

Die Auswirkungen erstrecken sich über zahlreiche Branchen und haben den Bitcoin-Markt nicht verschont. Derzeit hält China einen erheblichen Anteil an den weltweiten Kryptowährungstransaktionen. Berichten zufolge umfasst der chinesische Bitcoin-Markt mehr als 80 Prozent der Bitcoin- und Altcoin-Geschäfte.

Leichte Veränderungen auf dem chinesischen Markt können daher die globale Szene erheblich beeinflussen und sich in der Einstellung der Kryptowährung manifestieren.

Bitcoin zur Rettung nach Yuan-Abwertung

Vor einigen Tagen gab es eine offensichtliche Verschiebung des Bitcoin-Preises, nachdem die Volksbank von China (PBOC) den Zinssatz für Yuan gesenkt hatte, was zu einer Abwertung führte. Die Anleger entschieden sich dafür, ihren Yuan gegen Bitcoin einzutauschen, um den entsprechenden Wert des Betrags zu sparen, und verzeichneten damit eine starke Bewegung im BTC / CNY-Chart.

Bitcoin-Preis bei Yuan-Abwertung

Analysten gehen davon aus, dass Yuan-Inhaber ihr Fiat-Geld in Bitcoin umwandeln und es dann möglicherweise entweder wieder in Yuan oder in US-Dollar umtauschen werden. Die Wahl wird von der Performance der digitalen Währung auf dem Markt abhängen, wo eine positive Bewegung die Anleger zwingen wird, Bitcoin in Yuan umzurechnen, während ein Preisverfall die Umrechnung des US-Dollars als bessere Option darstellt.

Mit der Abwertung des Yuan auf dem Weltmarkt wird Chinas Stärke deutlich. Dies zeigt sich auch in den Auswirkungen auf den Bitcoin-Markt, von denen chinesische Bitcoiner maßgeblich dafür verantwortlich sind, die Ziele der digitalen Währung näher zu bringen.

Chinas entscheidende Rolle für den Erfolg von Bitcoin steht außer Frage, und dies wirft die Frage auf, ob die Kryptowährung reguliert werden soll oder nicht.

Ist China bereit für die Bitcoin-Regulierung??

Für einige ist das Wort „Regulierung“ allein im Bitcoin-Kontext Grund genug, sich in der Defensive zu befinden. Dies erklärt die Gefühle, nachdem Huobi-CEO Leon Li eine Zeitschrift veröffentlicht hat, die darauf drängt Bitcoin-Regulierung in China.

Li sagte, die von PBOC auferlegten rechtlichen Hindernisse behindern das Wachstum des chinesischen Bitcoin-Marktes in der lokalen Szene. Der Markt, auf dem sich die weltweit größten Handels- und Bergbaubetriebe befinden, ist voller Potenzial. Aus diesem Grund hält er die Regulierung von Bitcoin für höchste Zeit.

Sein Tagebuch lautete:

„Die Erforschung von Bitcoin und Blockchain sollte nachdrücklich gefördert und unterstützt werden. Die chinesischen Regulierungsbehörden müssen prüfen, wie die anderen Gerichtsbarkeiten – wie die USA – ihre Gedanken öffnen, um bessere Strategien für den Sektor der digitalen Währungen zu entwickeln. Dies würde bestimmte Risiken für Unternehmen und Verbraucher verringern. “


Huobi, eine der größten Bitcoin-Börsen in China, bietet nach dem PBOC-Verbot weiterhin Dienstleistungen an. Der CEO ist entschlossen, sichere Zahlungssysteme weiterzuleiten, die für Händler und Verbraucher weniger kosten.

Anderes als das Bitcoin-Austausch, BTC China und OKCoin sind einige der Hauptakteure auf dem chinesischen Bitcoin-Markt, die Bitcoin und noch nicht unterstützt haben Kryptowährungsregulierung.

Bitcoin-Verordnung in China

Auswirkungen von Marktveränderungen auf den Bitcoin-Glücksspielsektor

Chinas Macht auf dem Bitcoin-Markt ist offensichtlich, aber wie dies für den Bitcoin-Glücksspielsektor innerhalb und außerhalb des Landes funktionieren wird, bleibt eine Frage.

Der asiatische Riese ist bekannt für seine strenge Glücksspielpolitik, trotz des illegalen Glücksspielmarktes, der der Regierung weiterhin erhebliche Einnahmen entzieht. Macau fungiert als neuester Glücksspielknotenpunkt, während Hongkong weiterhin ein Befürworter des legalen Offshore-Glücksspiels ist.

Die Bitcoin-Glücksspielbranche in China hat jedoch noch keine solide Grundlage geschaffen, was erklärt, warum eine Regulierung ihr Wachstum weiter behindern kann. Unabhängig davon bietet der Einfluss Chinas auf den Marktpreis, selbst der von Bitcoin, eine Vielzahl von Möglichkeiten für die florierende Industrie, in Asien zu expandieren.

Sollte die Chinesischer Bitcoin-Markt etabliert sich als größter Unterstützer und Förderer der Kryptowährung, worauf die Zukunft von Bitcoin und der Kryptowährung im Allgemeinen wirklich warten sollte.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map