Handel mit dem Nikkei 225 – Ein Leitfaden für Anfänger

Der Nikkei 225 ist ein preisgewichteter Aktienindex oder Aktiendurchschnitt der 225 an der Tokioter Börse notierten Blue-Chip-Aktien. Der Nikkei kann mit dem Dow Jones Industrial Average Index der USA verglichen werden.

Geschichte des Nikkei 225

Der Nikkei leitet seinen Namen von der Zeitung Nihon Keizai Shimbun (Nikkei) ab, die den Index seit dem 7. September 1950 täglich berechnet. Der Index wurde rückwirkend bis zum 16. Mai 1949 berechnet.

Der Nikkei wurde in der Zeit gegründet, als Japan nach dem Zweiten Weltkrieg industrialisiert und wieder aufgebaut wurde.

Wichtige Ereignisse in der Geschichte des Nikkei 225

Zwischen 1985 und 1990 gab es in der japanischen Wirtschaft eine große Vermögensblase. In dieser Zeit verdreifachten sich die Aktienkurse und Immobilienwerte. Als die Blase platzte, verlor der Nikkei in weniger als einem Jahr mehr als 33% seines Wertes.

Dieser Rückgang setzte sich bis Oktober 2008 fort, als der Nikkei mehr als 80% seines Wertes im Dezember 1989 verloren hatte, als er ein wichtiges Hoch erreichte.

Nach einer langen Zeit der Seitwärtskonsolidierung, die etwa vier Jahre dauerte, erholte sich der Nikkei stark, angetrieben von wirtschaftlichen Impulsen der Bank of Japan und der japanischen Regierung, und legte zwischen Juni 2012 und Juni 2015 beeindruckende 150% zu.

Derzeit (2020/03/04) notiert der Nikkei bei 21.189, was über dem wichtigen Hoch liegt, das im Juni 2015 zurückgesetzt wurde.

Handel mit dem Nikkei 225 1

Eine hochmechanisierte Fabrik in Japan.

Wie man den Nikkei 225 handelt

Obwohl es andere Möglichkeiten gibt, mit dem Nikkei zu handeln, konzentrieren wir uns nur darauf, wie dies auf Forex-Handelsplattformen für den Einzelhandel geschieht.

Pip-Wert des Nikkei 225

Ein Indexpunkt (1,0) ist 1 japanischen Yen wert. Daher beträgt der Pip-Wert (oder Punktwert) von 10 Nikkei-Kontrakten 10 Yen.

Der Pip-Wert einer Handelsgröße von 10 Kontrakten beträgt immer 10 japanische Yen, unabhängig vom Preis des Index. Dies liegt daran, dass der Index in Yen angegeben ist.

Ein Pip ist eine inkrementelle Preisänderung mit einem bestimmten Wert, der vom jeweiligen Markt abhängt. Dies ist eine Standardeinheit zur Messung der Wertschwankungen eines Wechselkurses.

Der Pip-Wert in US-Dollar hängt jedoch vom USD / JPY-Wechselkurs ab. Daher ist der Pip-Wert des Nikkei in USD dynamisch. Um den Pip-Wert eines 10-Kontrakt-Handels mit dem Nikkei in USD zu berechnen, dividieren Sie einfach 10 Yen durch den USD / JPY-Wechselkurs: 10 Yen geteilt durch 111,280 entsprechen 0,0896 USD. Runden wir diese Zahl auf 0,09 US-Dollar.

Die Berechnungen des Nikkei und des USD / JPY Pip-Werts sind identisch. Wenn Sie mehr über den Handel mit USD / JPY erfahren möchten, finden Sie hier einen Link zu einem Artikel, der speziell diesem Paar gewidmet ist: Handel mit dem USD / JPY-Währungspaar.

Nikkei 225 Vertragsgröße

Bei vielen Forex-Brokern beträgt die Mindestanzahl von Nikkei-Kontrakten, die Sie handeln können, 10. Einige Broker haben eine maximale Anzahl von Kontrakten pro Trade, z. B. 1000. Sie können normalerweise nur in Schritten von 10 Kontrakten handeln.

Der Nominalwert von 10 Nikkei-Kontrakten beträgt das Zehnfache des aktuellen Indexpreises. Der aktuelle Preis beträgt 19.680 japanische Yen, sodass der Nominalwert von 10 Kontrakten 196.800 Yen beträgt.

Um den Nominalwert in US-Dollar zu berechnen, dividieren Sie einfach 196.800 durch den aktuellen USD / JPY-Wechselkurs von 111,280, um einen Betrag von 1768,51 USD zu erhalten.

Glücklicherweise benötigen Sie keine 1768,51 USD, um 10 Nikkei-Kontrakte zu kaufen oder zu verkaufen. Sie sollten in der Lage sein, mit einem Hebel von mindestens 1: 100 zu handeln, was bedeutet, dass Sie einen kleinen Betrag von weniger als 18 US-Dollar setzen müssen.

Einer meiner Broker hat eine Mindesthandelsgröße von 100 Kontrakten auf den Nikkei. Sie bieten eine Hebelwirkung von 1: 200, was bedeutet, dass Sie etwa 88,50 USD benötigen, um eine Position mit 100 Kontrakten zu eröffnen.

Natürlich benötigen Sie zusätzliches Eigenkapital, um die Position zu halten, sobald sie offen ist, da jeder variable Verlust durch eine freie (verfügbare) Marge unterstützt werden muss.

Gewinn- und Verlustberechnung

Hier bei FX Leaders gehen wir die Extrameile, um Händlern die bestmöglichen Forex-Signale anzubieten. Alleine im Jahr 2019 haben wir phänomenale 2.118 Pips eingesackt!

Wir haben kürzlich einige wirklich aufregende Finanzinstrumente in unser Signalprogramm aufgenommen, darunter Gold, Rohöl und einen starken Aktienindex – den Nikkei 225.

Ich kann es kaum erwarten, die Nikkei-Signaldaten der ersten 6 Monate zu sehen, da dieses volatile Instrument ein großes Potenzial hat, die Anzahl der Pips, die wir machen, zu steigern. Schauen wir uns anhand eines einfachen Beispiels an, wie die mit Nikkei-Handelssignalen erzielten Gewinne berechnet werden:

Berechnen wir, wie viel Sie verdienen würden, wenn Sie 160 Nikkei-Kontrakte zu 19.500 kaufen und ein Gewinnziel von 80 Punkten / Pip bei 19.580 erreichen würden. Nehmen wir an, der USD / JPY-Wechselkurs bleibt für die Dauer des Handels nahe bei 111,111. Nehmen wir außerdem an, dass die Basiswährung Ihres Handelskontos US-Dollar ist.

Der Pip-Wert beträgt 0,09 USD, da der USD / JPY-Wechselkurs 111,111 USD beträgt. Dies ist der Pip-Wert einer Positionsgröße von 10 Kontrakten.

Die Handelsgröße, die wir betrachten, beträgt 160 Kontrakte. Somit beträgt der Pip-Wert für diesen Trade 16 x 0,09 $ = 1,44 $. Multiplizieren Sie dies einfach mit 80 Pips und Sie erhalten einen Betrag von 115,20 USD.

Mit dem Nikkei 225 korrelierte Instrumente

Korrelierte Währungen

Der japanische Yen weist eine starke inverse Korrelation zum Nikkei 225 auf. Somit ist der USD / JPY mit einer einjährigen Korrelation von 0,89 positiv mit dem Nikkei korreliert. Der Yen beeinflusst normalerweise den Nikkei.

Der Grund für diese Ursache ist, dass ein schwächerer Yen den japanischen Exporten hilft. Zum Beispiel tendieren die Aktienkurse der großen Autohersteller in Japan dazu, höher zu steigen, wenn der Yen schwächer wird. Auf dem Nikkei sind mehrere große Autounternehmen gelistet.

Handel mit dem Nikkei 225 2

Ein Toyota FJ Cruiser.

Viele der am Nikkei 225 gelisteten Unternehmen sind große Exporteure von Industriegütern wie verschiedenen Arten von Maschinen und Fahrzeugen. Ein schwacher Yen steigert die Rentabilität dieser Unternehmen tendenziell enorm.

Obwohl der Yen normalerweise den Nikkei beeinflusst, kann letzterer natürlich auch einen Einfluss auf den Yen haben. Oder vielleicht sollte ich eher sagen, dass der Nikkei zusammen mit den anderen wichtigen Referenzaktienindizes den japanischen Yen beeinflussen kann.

Sie sehen, der Yen ist eine sichere Hafenwährung, die tendenziell an Wert gewinnt, wenn Anleger Angst haben und ihr Engagement in riskanteren Vermögenswerten wie Aktien reduzieren.

Dies und die Tatsache, dass der Yen eine wichtige Finanzierungswährung ist, führen häufig dazu, dass Mittel von Aktien zurück in den Yen fließen, der ursprünglich zum Kauf dieser Aktien verwendet wurde.

Sie sehen, die Kosten für die Verleihung von Yen sind aufgrund des extrem niedrigen Zinssatzes winzig. Daher kann es sehr lukrativ sein, mit Yen risikoreichere Vermögenswerte mit einer höheren Rendite zu kaufen.

Das „Problem“ besteht darin, dass die Fonds, wenn sie ihr Engagement in diesen riskanten Vermögenswerten reduzieren, in den japanischen Yen zurückgeführt werden müssen. Dies kann dazu führen, dass der Nikkei und andere Indizes fallen, während der japanische Yen gleichzeitig steigt.

Der Nikkei ist bis zu einem gewissen Grad positiv mit allen japanischen Währungspaaren korreliert.

Korrelierte Aktienindizes

Der wichtigste Index, den Sie beim Handel mit dem Nikkei beachten sollten, ist wahrscheinlich der Dow Jones Industrial Index der USA.

Wenn der Dow an einem bestimmten Tag eine gute Leistung erbringt, folgt der Nikkei am nächsten Tag. Umgekehrt bedeutet ein schlechter Tag für den Dow oft, dass der Nikkei am nächsten Tag niedriger handeln könnte, insbesondere zu Beginn des japanischen Geschäftstages.

Handel mit dem Nikkei 225 3

Eine Fabrik in der japanischen Industrieregion Keihin.

Sie sehen, die japanische Wirtschaft lebt hauptsächlich von Exporten und die meisten dieser Exporte gehen in die Vereinigten Staaten. Daher ist die japanische Geschäftswelt direkt vom Zustand der amerikanischen Wirtschaft betroffen.

Der Nikkei ist folglich stark mit dem Dow (0,93) und anderen US-Aktienindizes wie dem S korreliert&P500 (0,90) und der Nasdaq (0,84). Die Zahlen in Klammern sind die einjährigen Korrelationen zum Nikkei 225.

Der Nikkei 225 korreliert positiv mit den meisten wichtigen globalen Referenzindizes. Einige weitere Beispiele sind der deutsche Dax (0,92), Australien 200 und der französische CAC 40 (0,90)..

Wichtige Ereignisse, die sich auf den Nikkei 225 auswirken

Von den vielen wirtschaftlichen und politischen Ereignissen, die den Nikkei beeinflussen, gibt es einige, die zu einer erheblichen Volatilität dieses Aktienindex führen können.

1. Geldpolitik – Maßnahmen und Kommentare der Bank of Japan und der Federal Reserve

Die Geldpolitik ist sicherlich einer der wichtigsten Treiber des Nikkei. Die Bank of Japan (BOJ) ist für die Geldpolitik Japans verantwortlich und setzt die Wirtschaftspolitik der japanischen Regierung durch.

Ebenso regelt die Federal Reserve der Vereinigten Staaten die Geldpolitik in den USA.

Maßnahmen der Bank of Japan zur Aufrechterhaltung der Stabilität des Finanzsystems ihres Landes können zu gewalttätigen Bewegungen im Nikkei führen, wie zum Beispiel die positiven Auswirkungen der quantitativen Lockerung auf diesen Aktienindex in den letzten Jahren.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist die japanische Wirtschaft weitgehend von der US-Wirtschaft abhängig. Daher spielt auch die US-Notenbank (FED) eine wichtige Rolle beim Preis des Nikkei.

Beispielsweise können Maßnahmen der FED zur Straffung der wirtschaftlichen Zügel wie eine Zinserhöhung den US-Dollar stärken. Der USD / JPY könnte folglich höher steigen, was normalerweise gut für japanische Exporteure und natürlich den Nikkei ist.

2. Wichtige politische Ereignisse

Wichtige politische Ereignisse können im Nikkei zu massiven Bewegungen führen. Die US-Präsidentschaftswahlen, bei denen Donald Trump den Sieg errungen hat, sind ein solches Beispiel. Der Effekt dieser Wahl führte zu einer massiven täglichen Kerze auf dem Nikkei mit einer Reichweite von 1300 Punkten.

Natürlich verursachte das Brexit-Votum im Juni 2016 auch eine große Volatilität im Nikkei, der eine bärische Kerze von fast 1700 Punkten druckte und mit anderen globalen Referenzindizes zurückging.

3. Naturkatastrophen

Erdbeben treten häufig in und in der Nähe von Japan auf. Der Nikkei reagiert nicht gut auf Naturkatastrophen, die die Industrie und Infrastruktur des Landes schädigen.

4. Wirtschaftsindikatoren

Wirtschaftsindikatoren werden verwendet, um zu analysieren, wie gut sich die Wirtschaft eines Landes entwickelt, und um das zukünftige Wirtschaftswachstum vorherzusagen. Es gibt drei Hauptkategorien von Wirtschaftsindikatoren, nämlich Früh-, Nachlauf- und Übereinstimmungsindikatoren.

Indikatoren wie BIP-Zahlen (Bruttoinlandsprodukt), VPI-Zahlen (Verbraucherpreisindex), Zinsentscheidungen, Arbeitslosenquote, Lohnwachstum, Industrieproduktion und Einzelhandelsumsätze werden regelmäßig sowohl in den USA als auch in Japan veröffentlicht.

Obwohl dies nicht die einzigen wichtigen Wirtschaftsindikatoren sind, haben sie ein großes Potenzial, die Aktienmärkte von Nikkei und den USA zu bewegen. insbesondere Zinsentscheidungen, BIP- und VPI-Zahlen sowie Arbeitsmarktdaten (wie die US-Lohn- und Gehaltsabrechnungszahlen, die Arbeitslosenquote usw.).

Wirtschaftsnachrichten aus Japan und den USA können den Nikkei erheblich bewegen.

Der Nikkei gilt als einer der volatilsten Referenzindizes. Denken Sie daran, wenn Sie es handeln!

Forex-Signale und wertvolle Handelsinformationen

Wenn Sie nach einem Durchbruch in Ihrer Handelskarriere suchen, möchte ich Sie einladen, noch heute unsere Seite mit Forex-Signalen zu besuchen.

Das ist jedoch noch nicht alles. Wir haben auch eine erstaunliche Bibliothek von Forex-Handelsstrategien sowie eine Vielzahl von Artikeln zum Forex-Handel, zu Broker-Empfehlungen und natürlich zu unserem Forex-Handelskurs.

Worauf wartest du? Treten Sie jetzt der FX Leaders-Community bei!

Vielen Dank für Ihren Besuch auf der FX Leaders-Website. Viel Glück beim Handeln!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map