Handel mit Rohöl – Ein Leitfaden für Anfänger

FX Leaders liefert hervorragende Handelssignale für WTI-Rohöl (USOIL). WTI ist die Abkürzung für West Texas Intermediate.

Handel mit Rohöl

Ölförderung in Texas.

Das ist wirklich aufregend, weil Rohöl ein wirklich ist flüchtig Instrument, das in kurzer Zeit beeindruckende Bewegungen ausführen kann. Natürlich können flüchtige Instrumente gefährlich sein, aber wenn Sie wissen, was Sie tun, können Sie viel Geld damit verdienen.

Länder mit den größten Ölreserven

Der Nahe Osten ist unglaublich reich an Ölreserven und ein erheblicher Teil des weltweiten Öls ist in dieser Region gefangen.

Das Land mit den größten nachgewiesenen Ölreserven der Welt ist jedoch Venezuela. Werfen wir einen Blick darauf, welche Länder die größten Reserven an nicht extrahiertem Öl haben. (Statistik zu Beginn des Jahres 2017):

  1. Venezuela: 300,878 Milliarden Barrel.
  2. Saudi-Arabien: 266,455 Milliarden Barrel.
  3. Kanada: 169,709 Milliarden Barrel.
  4. Iran: 158,4 Milliarden Barrel.
  5. Irak: 142,503 Milliarden Barrel.
  6. Kuwait: 101,5 Milliarden Barrel.
  7. Vereinigte Arabische Emirate: 97,8 Milliarden Barrel.
  8. Russland: 80 Milliarden Barrel.
  9. Libyen: 48,363 Milliarden Barrel.
  10. USA: 35,23 Milliarden Barrel.

Geschichte und Hintergrund der Ölförderung und des Ölverbrauchs

Nachdem wir nun wissen, wo sich das meiste „schwarze Gold“ befindet, schauen wir uns kurz an, wo und wann Öl zum ersten Mal in relativ großen Mengen gefördert wurde.

Im Jahr 1859 bohrte ein Mann ein Loch auf einer Farm in Pennsylvania und schlug Öl in einer Höhe von etwa 70 Fuß. Das Öl füllte schnell das Loch.

Seit diesem Tag nahm die Ölförderung in der Region rasch zu, und drei Jahre später förderten die Ölunternehmer diese Ware mit einer jährlichen Rate von etwa 3 Millionen Barrel.

Damals wurde nur ein bestimmter Teil des nicht raffinierten Öls verwendet – Kerosin, das für die Beleuchtung verwendet wurde.

Kurz nachdem Thomas Edison 1879 die Glühbirne erfunden hatte, begann sich die Nachfrage nach Kerosin und folglich nach Öl zu verschlechtern.

Bald darauf tauchten jedoch Autos mit Verbrennungsmotoren auf. Die Nachfrage nach Benzin stieg und innerhalb eines Jahrzehnts verkaufte es sich schneller als Kerosin.

Handel mit Rohöl

Ein Modell T Ford.

Bis 1956 besaßen die Amerikaner mehr als 50 Millionen Autos. Die Nachfrage nach Benzin trieb die Ölförderung rasch voran. Militärische Aktivitäten verbrauchten auch viel Öl.

Natürlich war die Ölförderung nicht nur auf die USA beschränkt. Als die Nachfrage nach Öl zunahm, breiteten sich die Ölförderaktivitäten auf viele andere Orte der Welt aus, darunter Mexiko, den Nahen Osten, Kanada und Russland.

In dieser modernen Zeit werden täglich Millionen Barrel Öl gefördert, um den massiven Energiebedarf der Welt zu decken.

Werfen wir einen Blick darauf, welche Länder am meisten Öl fördern.

Größte Ölproduzenten (Stand Oktober 2019)

1. USA – 17,87 Millionen Barrel pro Tag

2. Saudi-Arabien – 12,42 Millionen Barrel pro Tag

3. Russland – 11,4 Millionen Barrel pro Tag

4. Kanada – 5,27 Millionen Barrel pro Tag

5. China – 4,82 Millionen Barrel pro Tag

Wie man WTI-Rohöl handelt

Obwohl es andere Möglichkeiten gibt, Öl zu handeln, konzentrieren wir uns nur darauf, wie dies auf Forex-Handelsplattformen für den Einzelhandel geschieht.

Rohöl Losgröße

Beim Handel mit Rohöl beträgt die Mindesthandelsgröße normalerweise einen 10-Barrel-Kontrakt. Einer meiner Broker bietet jedoch einen 1-Barrel-Vertrag an. Dies ist jedoch nicht sehr häufig.

Eine Rohölposition von 10 Barrel würde Sie 500 US-Dollar kosten, wenn Sie keinen Zugang zu Hebeleffekten hätten. Das heißt, zu einem Preis von 50 USD pro Barrel.

Einige Broker bieten eine Hebelwirkung von 1: 500 auf Rohöl an, was bedeutet, dass nur ein Dollar Ihres Eigenkapitals gebunden ist, wenn Sie eine 10-Barrel-Position eröffnen.

Natürlich benötigen Sie zusätzliches Eigenkapital, um die Position zu halten, sobald der Ölhandel geöffnet ist, da jeder variable Verlust durch eine freie (verfügbare) Marge unterstützt werden muss. Unmittelbar nach Eröffnung einer Rohölhandelsposition ergibt sich ein variabler Verlust von etwa 5 Pips, was dem Spread entspricht.

Einige Broker bieten eine viel geringere Hebelwirkung beim Handel mit Rohöl als 1: 500. Einer der Broker, mit denen ich handele, bietet eine Hebelwirkung von nur 1:40.

* Wussten Sie, dass ein Barrel Öl 42 Gallonen (ungefähr 159 Liter) ist??

Rohölpip-Wert

Ein Pip ist eine inkrementelle Preisänderung mit einem bestimmten Wert, der vom jeweiligen Markt abhängt. Dies ist eine Standardeinheit zur Messung der Wertschwankungen eines Wechselkurses.

Die meisten Handelsplattformen betrachten einen Pip in Rohöl als 0,01 USD. Das bedeutet, dass eine Preisschwankung des Ölpreises von 1 USD 100 Pips entspricht.

Arbeiten wir mit einem 10-Barrel-Vertrag: 10 Barrel x 0,01 USD = 0,10 USD. Dies ist der Pip-Wert für Handelskonten in US-Dollar.

Dieser Pip-Wert bleibt immer gleich, da Rohöl und der US-Dollar gepaart sind und der Dollar die „Quotierungswährung“ im „Paar“ ist. Die Berechnung und der Pip-Wert sind dieselben wie zum Beispiel beim EUR / USD und beim GBP / USD.

Handel mit Rohöl

Eine Bohrinsel im Meer.

Gewinn- und Verlustberechnung

Hier bei FX Leaders gehen wir die Extrameile, um Händlern die bestmöglichen Forex-Signale anzubieten. Alleine im Jahr 2016 haben wir phänomenale 4.907 Pips eingesackt!

Wir haben kürzlich einige wirklich aufregende Finanzinstrumente in unser Signalprogramm aufgenommen, darunter Gold, der Nikkei 225 und eines meiner Favoriten, Rohöl.

Ich kann es kaum erwarten, die Daten der ersten 6 Monate der Ölhandelssignale zu sehen, da dieses volatile Instrument ein großes Potenzial hat, die Anzahl unserer Pips zu steigern. Schauen wir uns anhand eines einfachen Beispiels an, wie die mit Rohölsignalen erzielten Gewinne berechnet werden:

Berechnen wir, wie viel Sie verdienen würden, wenn Sie 140 Barrel Rohöl für 50 USD kaufen und Ihren Take-Profit bei 53,75 USD erzielen würden.

Der schnellste Weg, um Ihren Gewinn zu berechnen, besteht darin, die Anzahl der gekauften Fässer mit der Differenz zwischen Ihrem Take-Profit und dem Preis, zu dem Sie eingegeben haben, zu multiplizieren:

53,75 USD minus 50,00 USD = ein Gewinn von 3,75 USD. Multiplizieren Sie dies mit 140 Barrel und Sie erhalten einen Gewinn von 525 $.

Viele Trader berechnen ihre Gewinne oder Verluste gerne, indem sie die Anzahl der Pips (375) mit dem Pip-Wert (0,10 USD) multiplizieren. Diese Zahl wird dann mit der Anzahl der 10-Barrel-Lose (14) multipliziert, um einen Gewinn von 525 USD zu erzielen. Es ist wirklich einfach, nicht wahr??

Mit Rohöl korrelierte Instrumente

Der Ölpreis hat normalerweise einen bemerkenswerten Einfluss auf die Währungen einiger Länder, die in hohem Maße von der Ölförderung und den Exporten abhängig sind.

Ein gutes Beispiel für ein solches Land ist Kanada, das die meisten seiner Erdölprodukte in die USA exportiert.

Der kanadische Dollar korreliert normalerweise stark mit dem gehandelten Ölpreis. Ein plötzlicher Rückgang oder Anstieg des Ölpreises kann unter normalen Marktbedingungen leicht beim USD / CAD-Wechselkurs sowie bei den Kursen anderer kanadischer Dollarpaare festgestellt werden.

Die norwegische Krone (NOK) und die dänische Krone (DKK) korrelieren ebenfalls stark mit dem Handelsölpreis.

Wichtige Ereignisse, die den Ölpreis beeinflussen

Ereignisse, die das Angebot oder die Nachfrage nach Öl beeinflussen oder beeinflussen können, neigen dazu, den Ölpreis zu bewegen.

Offensichtlich wirken sich Produktions- und Verbrauchsdaten auch auf den Ölpreis aus. Wenn beispielsweise die US-Rohölbestände zeigen, dass die US-Energiereserven in letzter Zeit erheblich belastet wurden, wissen wir, dass der Energieverbrauch und damit die Nachfrage nach Öl gestiegen ist.

Ein Anstieg der Ölnachfrage wird den Ölpreis nach oben drücken, es sei denn, das Ölangebot steigt mit der gleichen Geschwindigkeit oder schneller.

Umgekehrt könnte die Veröffentlichung von Daten, die zeigen, dass die Nachfrage nach Öl nachlässt, den Ölpreis unter Druck setzen.

Nachrichten über die Ölförderung der OPEC (Organisation der erdölexportierenden Länder) können einen großen Einfluss auf den Ölpreis haben.

Wenn sie beispielsweise beschließen, die Ölförderung zu drosseln, kann dies dazu führen, dass der Ölpreis in kurzer Zeit stark ansteigt, da Investoren und Spekulanten schnell Öl kaufen, um vom erwarteten Anstieg des Ölpreises aufgrund des erwarteten Rückgangs zu profitieren der Ölversorgung.

Handel mit Rohöl

Ein großer Öltanker.

Andere Faktoren wie Sanktionen gegen Ölförderländer, Kriege in Ölförderländern, schlechtes Wetter, das den Ölversand verzögert, verstärkte Bohraktivitäten, Schäden an wichtigen Ölpipelines, der Wert des US-Dollars und anderer Währungen, technologische Innovationen, und andere Faktoren können das Angebot und (oder) die Nachfrage nach Öl und damit den Preis beeinflussen.

Forex-Signale und wertvolle Handelsinformationen

Wenn Sie nach einem Durchbruch in Ihrer Handelskarriere suchen, möchten wir Sie einladen, unsere Forex-Signalseite zu besuchen. Wie bereits erwähnt, bietet FX Leaders seit seiner Gründung konsistente Renditen für seine kostenlosen Forex-Signale.

Das ist jedoch noch nicht alles. Wir haben eine erstaunliche Bibliothek von Forex-Handelsstrategien sowie ausführliche Forex-Broker-Bewertungen, Echtzeit-Nachrichtenartikel und einen All-Inclusive-Forex-Handelskurs.

Vielen Dank für Ihren Besuch auf der FX Leaders-Website. Viel Glück beim Handeln!

  • Schauen Sie sich unsere kostenlosen Forex-Signale an
  • Möchten Sie für jedes Signal einen LIVE-Alarm erhalten? Klicke hier!
Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map