Bitcoin wird die Fiat-Währung ersetzen | So wird es möglich sein

Bitcoin

Über einen längeren Zeitraum war es bei einigen Anlegern üblich, einen Teil ihrer Bestände in Gold oder andere wertvolle Rohstoffe zu investieren. Es ist bis zu einem gewissen Grad richtig, da Gold eine gute Option ist, um Ihre Portfolios vor Inflation und Börseneinbrüchen zu schützen. Interessant ist, dass bei Bitcoin dieselbe Idee auftaucht.

Es ist überhaupt nicht falsch, in Bitcoin ein Verhältnis Ihrer Bestände zu investieren, wenn Sie in Gold investieren und glauben, dass es ein wertvolles Gut ist. Die zu berücksichtigende Sache ist der Betrag, den Sie in Bitcoin investieren sollten, wenn Sie in Gold investieren, da dies ein ziemlich sicheres Gut ist.

Bitcoin ist auch in der Natur flüchtig wie Gold

BitcoinQuelle: TheIndependent

Die Wirtschaftskrise aufgrund der Pandemie hat bei einigen Investoren die Befürchtungen einer immensen Inflation ausgebrochen. Viele Zentralbanken, darunter die US-Notenbank und die Bank of Canada, haben begonnen, mehr Geld in Umlauf zu bringen, um die Wirtschaftstätigkeit auf ihrem Tempo zu halten. Es scheint die gleiche Wirtschaftskrisensituation zu sein wie während der globalen Finanzkrise 2007/08.

Und offensichtlich würde dieser Geldrausch zu mehr Inflation führen, wie von vielen Anlegern befürchtet. In dieser Situation verlassen sich die Anleger, die sich Sorgen über eine steigende Inflation machen, auf Gold als Absicherung. Wir sehen zwar, dass die Zentralbanken einen Schritt nach vorne machen können, um den Geldbetrag zu erhöhen, was dazu führt, dass weltweit nur eine begrenzte Menge Gold verfügbar ist. Probieren Sie Bitcoin Prime aus für mehr Informationen.

Kann Bitcoin die Inflation bekämpfen??

Bitcoin konnte nicht aufgeblasen werden, da Sie es abbauen müssen, um mehr Münzen zu erhalten. Es handelt sich um ein digitales Token, das speziell als Alternative zu inflationären Landeswährungen entwickelt wurde. Außerdem hat es eine maximale Obergrenze von 21 Millionen Münzen. Es gibt auch einige neue Münzen, die jedoch nur als Belohnung für „Bergleute“ erstellt werden. Diese Miner nutzen ihre Rechenleistung, um Kryptotransaktionen aufzuzeichnen und zu validieren. Bisher wurden 88 Prozent der gesamten Bitcoin-Menge abgebaut.

Aber im Fall von Gold sehen wir, dass es in der realen Welt von geringem Nutzen ist. Es kann verwendet werden, um Schmuckdesigns, für Dekorationen oder als Sammlerstück zu machen. Während wir Bitcoin verwenden können, um eine Reihe von Waren und Dienstleistungen an einen Krypto-Benutzer-Verkäufer zu bezahlen. Diese beiden Vermögenswerte sind in Bezug auf Zahlungsmethoden würdig, wenn Sie Käufer für sie gewinnen.

Als Investition gibt es viele Leute, die Bitcoin wie Gold kaufen, ohne sich um die Performance der Börse zu kümmern. Gold ist ein hochkarätiger Vermögenswert und wird allgemein als sicherer Rohstoff angesehen. In Zeiten von Marktturbulenzen wird es jedoch immer noch beeinträchtigt. Sowohl Gold als auch Bitcoins sind volatile Vermögenswerte und werden auch als Absicherung gegen Inflation eingesetzt.

Optimales Portfolio mit mindestens 6% B.TC

Eine Forschungsstudie des Yale-Ökonomen Aleh Tsyvinski und ein Bericht von Bitcoinist zeigen, dass Sie nur etwa 6% BTC in Ihrem Portfolio halten sollten, um eine optimale Konstruktion zu erzielen. Und selbst wenn Sie ein erfahrener Kryptohändler sind, sollten Sie mindestens 4% BTC-Allokation beibehalten. Die Studie zeigt auch, dass die erfahrensten Kryptohändler wage es, nur 1% ihres Vermögens in diesen Raum zu investieren.

Höhere Renditepotenziale?

KryptowährungQuelle: IG

Tsyvinski, ein Kritiker, erklärte in diesem Bericht, dass Kryptowährungen zwar volatiler Natur sind, aber dennoch als Vermögenswert mit höherem Renditepotenzial angesehen werden. Diese Studie umfasste nur Bitcoin, Ethereum und Ripple.

Dragan Boscovic von der Arizona State University vertrat ebenfalls die gleiche Meinung. Er ist der Ansicht, dass die institutionellen Anleger ein besonderes Interesse daran haben, in diesen neuen Vermögenswert zu investieren, da sie ihn als geschätzte Investitionsmöglichkeit betrachten. Dies wird einzelne Anleger ermutigen. Dies würde auch dazu beitragen, ein Interesse an kleinen Ladenbesitzern und Verbrauchern zu entwickeln, mit dem Handel mit Kryptowährung zu beginnen. Auf der anderen Seite ist Tsyvinskis Studie gegen den Nobelpreisträger Robert Shiller, der Bitcoin als fehlgeschlagenes Experiment bezeichnete, “ein weiteres Beispiel für verrücktes menschliches Verhalten”.

Risiko verstehen

Sie können also am Anfang eine kleine Investition in Bitcoin tätigen. Die Experten sagen, dass Sie gründliche Nachforschungen und Hausaufgaben anstellen sollten, bevor Sie größere Investitionen tätigen. Verstehen Sie die zugrunde liegende Blockchain-Technologie und die Art der digitalen Assets genau. Wenn Sie sinnlos investieren, würden Sie nicht investieren.

Die seriösen Investoren planen das in Kryptowährung investieren sollte es mit einer langfristigen Mentalität angehen und auch bereit sein, sich schwierigen und volatilen Zeiten zu stellen, die Ihnen die Möglichkeit eines 100% igen Verlusts dieser digitalen Währung bringen könnten.

Ausgewähltes Bild: DanielsTrading

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map