Die gefährlichen Auswirkungen des Cryptocurrency Mining auf die Umwelt

Cryptocurrency Mining

Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit Cryptocurrency Mining, aber wie wirkt sich dieser Prozess auf die Umgebung aus??

Kryptowährung ist eine digitale Form des Austauschs, bei der ein dezentrales Peer-to-Peer-Netzwerk verwendet wird, um die Münzen über die Kette zu produzieren, aufzuzeichnen und zu versenden. Der Mining-Prozess umfasst Bergleute, die im Wettbewerb um die Lösung komplexer Rechenalgorithmen durch kryptografische Validierung stehen, und der erste, der den Hash löst, wird in der Währung belohnt. Blöcke dieser verifizierten Transaktionen werden dann zur Kette hinzugefügt.

Bitcoin-Mining

itc.ua

Laut Forschern der University of New Mexico, die sich mit den Umweltauswirkungen des Crypto Mining befassen, sind mehrere Bereiche von dieser Operation stark betroffen:

„Das Auffälligste an dieser Studie ist, dass sie zeigt, dass die Gesundheits- und Umweltkosten des Cryptocurrency Mining erheblich sind. vielleicht größer als die meisten Leute gedacht haben “, sagte Benjamin Jones, UNM-Forscher.

Die Überprüfung dieser Währungen erfordert jedoch viel Rechenleistung, was wiederum eine enorme Menge an Energie erfordert.

Das Papier mit dem Titel „Kryptoschäden: Geldwertschätzungen der Luftverschmutzung und der Auswirkungen des Kryptowährungsabbaus auf die menschliche Gesundheit“Bewertet die Umweltauswirkungen dieser Cryptocurrency-Mining-Techniken. Die Forscher der University of New Mexico, Andrew Goodkind (Professor für Wirtschaftswissenschaften), Benjamin Jones (Professor für Wirtschaftswissenschaften) und Robert Berrens (Professor für Wirtschaftswissenschaften), verwenden vorhandene Daten zum Energieverbrauch von Kryptowährung und eine Reihe wirtschaftlicher Bewertungstechniken um festzustellen, wie viel Cryptocurrency Mining kostet.

„Unsere Expertise besteht in der Abschätzung der monetären Schäden aufgrund von Gesundheits- und Umweltauswirkungen verschiedener wirtschaftlicher Aktivitäten und Sektoren“, stellte Berrens klar. „Zum Beispiel ist es üblich, dass Ökonomen die Auswirkungen des Energieverbrauchs auf Produktions- und Verbrauchsmuster in der Landwirtschaft oder auf die Produktion und Nutzung von Kraftfahrzeugen untersuchen. In einer Welt, die mit dem Klimawandel konfrontiert ist, können Ökonomen uns helfen, die Auswirkungen verschiedener Aktivitäten und Technologien zu verstehen. “

Cryptocurrency Mining und Stromverbrauch

Auswirkungen auf den Bergbau

hitecher.com

Für den Bergbau ist spezielle Computerhardware erforderlich, die viel Strom verbraucht. Außerdem arbeiten Bergbaubetriebe, bei denen es sich um große Bergbaubetriebe handelt, in verschiedenen Regionen der Welt, wo sie von den schnellsten Internetverbindungen und den billigsten Energiequellen profitieren können.

Die Struktur von Kryptowährungen ist ebenfalls ein Problem, da die meisten Proof of Work-basierten Münzen einen Algorithmus verwenden, der die Lösung der Hashes im Laufe der Zeit erschwert, was bedeutet, dass auch der Strombedarf und die damit verbundenen Schäden steigen.

„Ein wichtiges Thema ist der Produktionsprozess in der Blockchain zur Sicherung neuer Blöcke verschlüsselter Transaktionen. Neben den Lieferregeln für neue Währungseinheiten erfordern einige Produktionsprozesse, wie das in Bitcoin vorherrschende Proof-of-Work-Schema (POW), eine immer höhere Rechenleistung und einen immer höheren Energieverbrauch im Wettbewerb um die Gewinner komplexe Algorithmen und sichere neue Blöcke in der Kette “, erklärte Berrens.


“Mit jeder Kryptowährung kann der steigende Strombedarf für die Herstellung einer einzelnen Münze zu einer fast unvermeidlichen Klippe mit negativem Nettosozialnutzen führen”, heißt es in der Zeitung.

„Wir haben uns mit dem Klimawandel durch Treibhausgasemissionen bei der Stromerzeugung und den Auswirkungen lokaler Luftschadstoffe auf den Wind und in den lokalen Gemeinden befasst“, erklärte Goodkind.

Das Papier schätzte, dass im Jahr 2018 jeder 1-Dollar-Bitcoin-Wert in den USA Schäden in Höhe von 49 US-Dollar für Gesundheit und Klima verursachte. Die Daten der Forscher zeigen, dass die Kosten für die Erstellung von Bitcoin im Jahr 2018 den Kosten für den Schaden entsprachen. Zu diesen Schäden zählen Schadstoffe, die bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe zur Energiegewinnung entstehen, wie Kohlendioxid, Feinstaub, Stickoxide und Schwefeldioxid. Das Einatmen dieser Schadstoffe über einen längeren Zeitraum ist mit einem erhöhten Risiko eines frühen Todes verbunden.

„Durch die Verwendung großer Mengen an Strom, der aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe erzeugt wird. Cryptocurrency Mining ist mit einer schlechteren Luftqualität und erhöhten CO2-Emissionen verbunden, was sich auf Gemeinden und Familien im ganzen Land auswirkt, auch hier in New Mexico “, sagte Jones.

Die Forscher schätzten den Stromverbrauch und die daraus resultierenden Kohlenstoffemissionen für vier der meisten Kryptowährungen in Minen: Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Monero. Die vier Kryptos verursachten von 2016 bis Mitte 2018 zwischen 3 und 15 Millionen Tonnen Kohlendioxidemissionen.

Die Emissionsdaten wurden für verschiedene Schadstoffe gesammelt, die mit jeder in den USA und in China produzierten Kilowattstunde verbunden sind, wo sich die meisten Kryptowährungs-Mining-Operationen der Welt befinden. Sie folgerten aus mehreren umfangreichen US-Daten, um die Auswirkungen auf Gesundheit und Klima – oder „Kryptoschäden“ – in China zu berechnen.

Mining-Krypto

thebell.io

Ihre Schätzungen zu Klimaschäden basieren auf Kohlendioxidemissionen aus der Stromerzeugung.

In China liegt der Klimawandel aufgrund von Kryptoschäden bei etwa 89%, während der Rest von 11% auf Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit zurückzuführen ist. In den Vereinigten Staaten wirken sich fast 60% der Kryptoschäden auf das Klima aus, während 40% die Gesundheit beeinträchtigen.

Dies liegt daran, dass die Emissionen aus der Stromerzeugung in China höher sind als in den USA. Der Abbau von Kryptowährungen in China hat großen Einfluss auf die Rate der vorzeitigen Sterblichkeit. Laut den Forschern führen alle 50.000 in China abgebauten Bitcoins zu 12 zusätzlichen Todesfällen durch Exposition gegenüber Partikeln.

EIN Neuer Wissenschaftler Untersuchungen zeigen, dass der Bitcoin-Bergbau im gesamten Land Estland Kohlenstoffemissionen verursacht, wobei chinesische Bergleute einen Beitrag von 47% leisten. Der Cambridge Bitcoin Electricity Consumption Index (CBECI) stellte in diesem Jahr fest, dass der Stromverbrauch von Bitcoin den der Schweiz übertraf.

Die Mining-Hardware erfordert auch kühle Systeme, um eine Überhitzung bei der Berechnung derart komplexer Algorithmen zu verhindern. Dies verbraucht zusätzliche Energie, die in dieser Studie nicht berücksichtigt wurde, was bedeutet, dass noch mehr Energie und damit mehr Schäden erzeugt werden.

Cryptocurrency Mining und Kohlenstoffemissionen

Kohlenstoffemission

http://theconversation.com/

Die Studie ergab, dass das gesamte Netz im Jahr 2018 einen Stromverbrauch von 31,3 Terawattstunden hatte, wodurch 17,3 Megatonnen Kohlendioxid erzeugt wurden.

China ist der weltweit größte Produzent und Verbraucher von Kohleenergie und verfügt über Minen in den Regionen Xinjiang und Inner Mongolian. Kohleenergiequellen haben 30% billigere Energie als diese Nutzung erneuerbarer Energien. Beim Vergleich abgebauter Kryptos mit erneuerbaren Energiequellen in Kanada würde dieselbe abgebaute Krypto in China eine vierfache Menge an CO2-Emissionen verursachen.

EIN CoinShares-Forschung Der Bericht errechnete, dass 77,6% der Crypto-Mining-Betriebe Strom aus erneuerbaren Ressourcen verbrauchen, während der Rest der 22,4% auf fossile und nukleare Produzenten angewiesen ist.

Viele umfangreiche Kryptowährungs-Mining-Einrichtungen befinden sich in Regionen wie dem pazifischen Nordwesten, dem Bundesstaat New York, Nordskandinavien, Island und Georgien, in denen hauptsächlich erneuerbare Energiequellen verwendet werden.

Fazit

Wie wir feststellen können, wirken sich Modelle zur Erzeugung erneuerbarer Energien weniger auf die Umwelt aus. Wir können nur hoffen, dass Bergleute und Bergbaubetriebe versuchen, mehr erneuerbare Energien als fossile Brennstoffe zu nutzen, um die negativen Auswirkungen der Kohlenstoffemissionen zu verringern. Wenn Kryptos von ihrem PoW-Protokoll zu PoS wechseln, das weniger speicherintensiv ist als das erstere, kann dies den Energieverbrauch drastisch senken.

Ausgewähltes Bild: sharepro.ru

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map