Kraken vs Coinbase | Krypto-Austausch-Vergleich 2020

Kraken gegen Coinbase Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Krypto-Börsen auf dem Markt, aber Kraken und Coinbase gelten als zwei der beliebtesten und zuverlässigsten Handelsplattformen im Krypto-Bereich. In unserem Vergleich zwischen Kraken und Coinbase werden wir nebeneinander die verschiedenen Funktionen beider Börsen prüfen, um festzustellen, welche Option für Ihre Handelsanforderungen am besten geeignet ist.

Über Kraken 

Kraken-Plattform Kraken gehört zu den ersten Börsen, die 2011 gegründet wurden und im September 2013 öffentlich beginnen. Die Börse wird von CEO Jesse Powell mit Hauptsitz in San Francisco verwaltet. In seinem Tätigkeitsjahr hat Kraken eine starke Community um sich versammelt und gilt als einer der seriösesten Krypto-Handelsdienste. Kraken hat derzeit das weltweit größte Handelsvolumen mit Euro und Bitcoin. Im Jahr 2013 notierte Kraken an den Bloomberg Terminals seine Bitcoin-Preisstatistiken und war damit die erste Börse, die dies tat. Darüber hinaus hat der Austausch erstmals ein Austauschprüfungssystem implementiert, das auf einem überprüfbaren kryptografischen Nachweis von Reserven basiert.

Über Coinbase

Coinbase-Plattform Coinbase ist eine weitere Top-Krypto-Börse, die ebenfalls in San Francisco ansässig ist. Seit seiner Einführung im Jahr 2012 hat das Unternehmen eine Nutzerbasis von über 25 Millionen Menschen. Auf seine Dienste können Menschen aus 30 Ländern zugreifen. Die Plattform wurde so konzipiert, dass sie ähnlich wie PayPal funktioniert und die Verwendung der Kryptotechnologie durch ein benutzerfreundliches und vertrautes Zahlungssystem erleichtert. Nach nur einem Jahr zog das Wachstum Top-Partnerschaften an, darunter Expedia, Dell, Time Inc, PayPal und andere anerkannte Unternehmen, die Bitcoin-Zahlungen unterstützen. Mit Coinbase können Benutzer zu einem festgelegten Preis handeln, der auf dem aktuellen Marktwert der Krypto basiert. Dies bedeutet, dass Assets schneller gekauft werden können, da nicht darauf gewartet werden muss, dass die Bestellungen übereinstimmen.

Kraken vs Coinbase: Unterstützte Währungen

In Bezug auf die Münzvielfalt hat Kraken deutlich mehr Handelsmöglichkeiten. Coinbase listet derzeit mehr als 28 Kryptowährungen auf, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, 0x, USD-Münze, Basic Attention Token, Ripple, EOS, Stellar, Augur, DAI, USDC und Zcash. Beide Plattformen akzeptieren wichtige Kryptowährungen, darunter:

  • Welligkeit (XRP);
  • Bitcoin (BTC);
  • Bitcoin Cash (BCH);
  • Ethereum (ETH)
  • Ethereum Classic (ETC);
  • Dash (DASH);
  • Litecoin (LTC).

Kraken unterstützt auch fünf Fiat-Währungen: US-Dollar, Euro, Pfund Sterling, Kanadischer Dollar und Japanischer Yen.

Kraken vs Coinbase: Zahlungsmöglichkeiten 

ZahlungsmöglichkeitenCoinbase unterstützt die folgenden Zahlungsoptionen:

  • Banküberweisung (sowie ACH in den USA und SEPA in der EU);
  • Kreditkarten;
  • Debitkarten;
  • PayPal (nur Auszahlung);
  • Gelistete Kryptos;
  • CAD, EUR, GBP, SGD, & US Dollar.

Kraken akzeptiert Zahlungen in einer Reihe von Fiat- und Kryptowährungen sowie SEPA-, SWIFT-, Überweisungs- und Inlandsüberweisungen.

Kraken vs Coinbase: Unterstützte Länder

Kraken unterstützt alle Länder mit Ausnahme der unten genannten:

  • Afghanistan;
  • Kuba;
  • Iran;
  • Irak;
  • Japan;
  • Nord Korea;
  • Tadschikistan.

Kraken ist auch für US-Händler zugänglich, mit Ausnahme des Bundesstaates Washington (WA) und der Einwohner von New York. Die Dienste von Coinbase sind für Benutzer aus folgenden Ländern zugänglich: USA, Großbritannien, Kanada, Singapur, Andorra, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Guernsey, Ungarn, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Jersey, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz und Mexiko.

Kraken vs Coinbase: Gebühren

Kraken verfügt über ein Maker-Taker-Gebührensystem, das auf einem 30-Tage-Volumen basiert.

  • Kassahandelsgebühren: 0,26% – 0,00%;
  • Stabiler Münzhandel: 0,2% – 0%;
  • Dark Pool Gebühren: 0,36% – 0,2%;
  • Margin-Gebühren: 0,002% – 0,001% (sowohl für Eröffnungs- als auch für 4-Stunden-Rollover-Gebühren).

Die Gebühren variieren je nach Währungspaar und Volumen, haben jedoch im Vergleich zu Coinbase im Durchschnitt niedrigere Gebühren. Dies liegt daran, dass Coinbase zusätzliche Funktionen als Kraken bietet, z. B. sofortige Kartentransfers, die recht kostspielig sind. Coinbase hat die folgende Gebührenstruktur:

  • 10 USD und weniger: 0,99 USD Gebühr;
  • 10 bis 25 US-Dollar: 1,49 US-Dollar Gebühr;
  • 25 bis 50 US-Dollar: 1,99 US-Dollar Gebühr;
  • 50 bis 200 US-Dollar: 2,99 US-Dollar Gebühr.

Banküberweisungskäufe fallen normalerweise mit einer Gebühr von 1,49% an, während Kartenkäufe eine Gebühr von 3,99% erheben..

Kraken vs Coinbase: Erstellen eines Kontos

Das Erstellen eines Coinbase-Kontos ist relativ einfach. Sie übermitteln Ihre persönlichen Daten, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihr ID-Foto. Anschließend müssen Sie warten, bis Ihr Konto überprüft wurde. Coinbase-Konto Danach müssen Sie eine Zahlungsmethode hinzufügen. Bei Coinbase können Sie zwischen Banküberweisung und Kredit- / Debitkarte wählen. Für die Kredit- / Debitkartenoptionen müssen Sie ein Foto Ihrer Karte hochladen. Banküberweisungen sind günstiger, können jedoch bis zu fünf Werktage dauern, bis das Geld auf Ihrem Konto eingezahlt ist. Debit- und Kreditkarteneinzahlungen sind schneller, aber kostenintensiver. Die Transaktionslimits für ein Coinbase-Konto hängen vom Überprüfungsstatus, der Einzahlungsmethode und dem Wohnsitzland ab. Die Kraken-Registrierung ist ebenfalls einfach. Sie melden sich mit Ihren Daten an, warten auf den Kontoaktivierungsschlüssel in Ihrer E-Mail und aktivieren Ihr Konto. Kraken Konto Der Verifikationsteil ist etwas kniffliger, da Kraken eine Börse ist, die sich mit verschiedenen Fiat-Währungen befasst. Kraken bietet fünf Verifizierungsstufen. Jedes Level bietet mehr Funktionen als das vorherige in Bezug auf Limits und Handel:

  • Tier 0: Keine Ein- und Auszahlungen. Anforderungen: Anmelden;
  • Tier 1: Kann einzahlen (keine Limits) und abheben (2,5.000 USD täglich) & $ 20.000 monatlich) Kryptos. Anforderungen: Vollständiger Name, Wohnsitzland, Geburtsdatum, & Telefonnummer;
  • Tier 2: Kann einzahlen ($ 2k täglich & $ 10k monatlich) und Auszahlung ($ 2k täglich & $ 10k monatlich) mit Fiat-Währung. Zusätzliche Funktionen: höhere monatliche und tägliche Limits, Margin-Handel. Anforderungen: Adressüberprüfung der Stufe 1+;
  • Tier 3: Höhere Fiat-Einzahlungslimits (25.000 USD täglich & 200.000 USD monatlich) und Abhebungen (25.000 USD täglich) & 200.000 USD monatlich). Das tägliche Crypto-Auszahlungslimit beträgt 50.000 USD und das monatliche Limit 200.000 USD. Anforderungen: Tier 2+ ID, Adressnachweis, Sozialversicherungsnummer (nur USA), & Ausweisbestätigungsfoto;
  • Tier 4: Für Unternehmenskonten.

Kraken vs Coinbase: Kundenbetreuung

KundendienstCoinbase Kundendienst kann per E-Mail und Telefon erreicht werden. Benutzer haben gemeldet, dass das Support-Team angemessene Antwortzeiten hat und in der Regel innerhalb von 24 bis 48 Stunden auf Support-Tickets antwortet. Kraken bietet einen 24/7-Chat-Support sowie ein Ticketsystem. Die Börse wurde mit gut bewertet Kundendienst, Es gab jedoch einige Probleme hinsichtlich der Kontobestätigungszeiten. Wenn es um die Meinung der Benutzer zum Kundensupport von Kraken vs Coinbase geht, bieten beide Börsen einen guten Kundenservice.

Kraken vs Coinbase: Sicherheit

SicherheitDa beide Unternehmen ihren Sitz in den USA haben, müssen sie alle US-amerikanischen Gesetze und Vorschriften vollständig einhalten. Darüber hinaus wenden Kraken und Coinbase die branchenweit höchsten Standards für die Speicherung von Krypto und Fiat an. Kraken wurde bisher noch nie gehackt. Gox und wendete wahrscheinlich an, was er aus dieser Erfahrung gelernt hatte. Die Börsen halten ihre Unternehmens- und Benutzergelder getrennt, und die meisten Krypto-Gelder (98%) werden in einer kalten Brieftasche aufbewahrt. Andere Schutzmessungen, die von beiden Börsen enthalten sind, sind die 2-Faktor-Authentifizierung und ein komplizierter Identitätsprüfungsprozess. Coinbase bietet eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme, da es seine Online-Kryptofonds von einem Syndikat von Lloyd’s of London versichert hat. Die USD-Geldbörsen von US-Kunden sind bei der FDIC gegen Verluste von bis zu 250.000 USD versichert.

Kraken vs Coinbase: Urteil

Das Argument Kraken vs Coinbase hat keine klare Antwort. Es hängt alles hauptsächlich von den persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben eines Händlers ab. Während Coinbase besser für neue Händler geeignet ist, verfügt Kraken über erweiterte Funktionen wie den Margin-Handel. Wenn Sie nach mehr Kryptooptionen und niedrigeren Gebühren suchen, ist Kraken die beste Wahl. Wer schnell handeln möchte, kann den sofortigen Kreditkartenkauf von Coinbase nutzen. Beachten Sie jedoch, dass dieser mit einem hohen Preis verbunden ist. Hinweis: Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 26. Januar 2019 veröffentlicht und am 12. Mai 2020 vollständig auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhalts aktualisiert.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map