Wie man Litecoin (LTC) abbaut | Anfängerleitfaden für Litecoin Mining

wie man Litecoin abbaut

Cryptocurrency Mining wird immer beliebter, insbesondere bei Währungen, die in den letzten Jahren bemerkenswerte Höhen erreicht haben. In diesem Artikel werden wir nach einer der Top 10 Kryptos nach Marktkapitalisierung suchen, hauptsächlich nach Litecoin. Wir erklären Ihnen, wie Sie Litecoin auf leicht verständliche Weise abbauen können.

Über Litecoin (LTC)

Litecoin ist eine Peer-to-Peer-Kryptowährung, die 2011 eingeführt wurde. Im Kryptoraum soll es das Silber zu Bitcoin’s Gold sein. Litecoin wurde vom ehemaligen Google-Ingenieur Charlie Lee aus dem Bitcoin-Code herausgegabelt. Daher hat es ähnliche Funktionen wie Bitcoin, aber zusätzlich wurde Litecoin für schnellere Verarbeitungszeiten entwickelt.

Seit seiner Veröffentlichung hat sich Litecoin zu einer der am höchsten bewerteten Altcoins und zu einer der besten Transaktionswährungen entwickelt. Seit Januar 2021 gehört Litecoin zu den am weitesten verbreiteten Kryptowährungen. Mehr als 2000 Händler akzeptieren LTC weltweit.

Derzeit liegt der Preis für LTC bei 210,10 USD bei einer Marktkapitalisierung von 14.027.401.440 USD. Das maximale Angebot ist viermal so hoch wie das von Bitcoin (84 Millionen), von denen 66.656.740 LTC im Umlauf sind. In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie Litecoin und andere Aspekte der „Silver“ -Krypto abbauen.

Bergbauvoraussetzungen

Es gibt mehrere Voraussetzungen, die man berücksichtigen muss, bevor man sich auf den Bergbau einlässt, und nicht alle Personen sind für die Gewinnung von Krypto geeignet.

Der Bergbau erfordert heutzutage große Investitionen seitens der Bergleute. Am Anfang hätte jeder nur mit einem PC abbauen können.

Da jedoch die Schwierigkeiten beim Bergbau mit der Zeit zunehmen und immer mehr Bergleute um Blockbelohnungen konkurrieren, ist die für den Bergbau verwendete Hardware unglaublich leistungsfähig geworden. Diejenigen, die leistungsfähige Geräte haben, werden immer die Leute übertreffen, die einen normalen Computer verwenden, um Krypto abzubauen.

Um Ihre Chancen zu erhöhen, einige Vorteile aus dem Cryptocurrency Mining zu ziehen, müssen Sie in einen effizienten Mining-Computer und den Strom investieren, der ihn antreibt. Die Stromkosten können in bestimmten Regionen zu hohen Beträgen führen, was den Bergbau möglicherweise nicht immer möglich macht.

Sie müssen berücksichtigen, wie viel tägliche Rendite Sie wahrscheinlich nach Ihren Stromkosten erzielen werden. Außerdem müssen Sie wissen, wie viel Zeit Sie benötigen, um Ihre für die Hardware aufgewendeten Investitionen wieder hereinzuholen.

Es gibt verschiedene Alternativen für diejenigen, die sich im Bergbau engagieren möchten, aber nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um selbstständig zu arbeiten.

Litecoin-BergbauQuelle: Pixabay.com

Wie man Litecoin abbaut

Bevor Sie mit dem Litecoin-Mining beginnen, müssen Sie zunächst eine Brieftasche herunterladen und installieren, in der Sie Ihre Litecoin speichern. Die beste Wahl für den Bergbau wäre die Litecoin-Kernbrieftasche, die vom Litecoin-Entwicklungsteam erstellt wurde und noch immer unterstützt wird.

Als nächstes müssen Sie Ihre Hardware bekommen. Sie können entweder selbst ein Mining-Rig zusammenbauen oder einen speziell angefertigten Crypto Miner kaufen. Dies ist eine wichtige Anforderung, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie wissen möchten, wie Litecoin richtig abgebaut wird.

Bitmain ist einer der größten Hersteller von Bergbaumaschinen, der auf seiner Website eine breite Produktpalette verkauft. Bitmains Antminer L3 + ist ein sehr leistungsfähiger ASIC-Miner, der Scrypt verwendet, um Litecoin abzubauen.

Der L3 + erschien 2017 auf dem Markt und war lange Zeit sehr profitabel. Anfangs gelang es trotz zunehmender Schwierigkeiten und Netzwerk-Hash-Raten, Gewinne von 20 bis 30 US-Dollar pro Tag zu erzielen.

Wenn Sie über technisches Fachwissen verfügen, können Sie eines mithilfe von drei Hauptkomponenten erstellen:

  • Eine oder mehrere fortschrittliche Grafikprozessoren (GPUs);
  • Eine Kühleinheit oder ein Lüfter-Setup (um eine Überhitzung der Maschinen zu verhindern);
  • Eine Art Scrypt-Mining-Software.

So richten Sie Ihren Miner ein

Nachfolgend sind die Schritte aufgeführt, die Sie ausführen müssen:

1. Stecken Sie alle Akkorde ein:

  • 9 PCI-e-Verbindungen (2 auf jeder der 4 Hashing-Karten und 1 auf dem Controller);
  • Das Ethernet-Kabel (vom L3 + zu Ihrem Router);
  • Das Netzkabel.

2. Greifen Sie auf die Benutzeroberfläche des Miners zu und melden Sie sich an.

3. Laden Sie das kostenlose IP-Scanner-Tool (Angry IP Scanner) herunter..

4. Installieren Sie den Angry IP Scanner und führen Sie ihn aus.

5. Klicken Sie auf “Start”, um Geräte in Ihrem lokalen Netzwerk zu scannen und zu finden.

6. Gehen Sie zur oberen Menüleiste und klicken Sie auf “Gehe zu” und dann auf “Nächster lebendiger Host”.

7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Antminer” in der Spalte “Hostname” und wählen Sie “IP kopieren”. Fügen Sie die IP in die URL-Zeile Ihres Browsers ein.

8. Melden Sie sich mit “root” als Benutzername und Passwort an.

Hinweis: Es ist wichtig, über die Entwicklungen im Bergbau auf dem Laufenden zu bleiben. Die Welt der Kryptografie sowie des Krypto-Mining entwickelt sich ständig weiter und verändert sich, und auch die Bergleute müssen mit ihnen Schritt halten.

Nach einer gewissen Zeit kommt eine neue Technologie auf den Markt, die ältere Maschinen unbrauchbar macht. Dies kann auch ein Update des Litecoin-Netzwerks sein, das möglicherweise den Mining-Algorithmus und damit die Leistung der Mining-Hardware ändert.

Litecoin Mining Pools

Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie in Ihrem Haus einen kleinen Bergbaubetrieb errichten und tatsächlich Gewinne erzielen konnten. Jetzt müssen einzelne Bergleute mit großen Bergbauorganisationen oder Bergbaubetrieben konkurrieren. Glücklicherweise gibt es einige Alternativen für diejenigen, denen die Ressourcen fehlen, um einen Betrieb auf kommerzieller Ebene einzurichten.

Eine Möglichkeit besteht darin, einem Litecoin-Mining-Pool beizutreten. In einem Pool nutzen Bergleute ihre kollektive Rechenleistung, um die mathematischen Probleme zu lösen, und verdienen dann Blockbelohnungen. Obwohl die Belohnungen zwischen den einzelnen Parteien aufgeteilt werden, wodurch die Rendite geringer wird, können Einzelpersonen mit einer viel geringeren Investition abbauen.

Eine andere Alternative besteht darin, in Anteile an einem Bergbaubetrieb zu investieren. Auf diese Weise können die Unternehmen, die die Bergbaugeräte betreiben, größere und wettbewerbsfähigere Anlagen aufbauen und so eine höhere Rendite erzielen.

Die neuesten Entwicklungen von Litecoin

LitecoinQuelle: Pixabay.com

Bisher ist Litecoin eine der Top-20-Kryptowährungen mit bemerkenswerten positiven Veränderungen in der jüngeren Vergangenheit geblieben. Kürzlich haben PayPal und Google Finance LTC zu ihrem Kryptowährungspool hinzugefügt, während Grayscale auch bis zu 80% aller im Februar abgebauten Litecoin gekauft hat.

Der Kryptofondsmanager besitzt derzeit Litecoin im Wert von 244 Millionen US-Dollar. Grayscale ist eine der wenigen Organisationen in den USA, die es akkreditierten und institutionellen Anlegern ermöglicht, Kryptowährungen zu kaufen.

Allein im Februar produzierten Litecoin-Bergleute mehr als 201.600 LTC. Aber selbst als das Angebot zunahm, waren die Graustufenkunden gleichermaßen damit beschäftigt, den Großteil der abgebauten Münzen zu kaufen.

Laut Mining Tracker Service LitecoinBlockHalf, Litecoin-Miner lösen alle 2,5 Minuten einen einzelnen „Block“ LTC. Die Bergleute verkaufen jedoch einen Großteil ihrer Belohnungen auf dem freien Markt, um die Bergbaukosten zu decken und auch Gewinne zu erzielen.

Fazit

Derzeit ist Bitcoin-Mining kein lukratives Unterfangen mehr, es sei denn, Sie tun dies in großem Maßstab. Selbst wenn der Litecoin-Abbau dieselbe Flugbahn zu haben scheint, ist es viel praktikabler, einen Bergbaubetrieb einzeln durchzuführen. Diese Anleitung zum Abbau von Litecoin kann Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Ausgewähltes Bild: Pixabay.com

Hinweis: Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 15. Dezember 2018 veröffentlicht und am 15. März 2021 vollständig auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhalts aktualisiert.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map