Crypto Weekly: Libra Association unterzeichnet Charta, KuCoin kündigt monatliche Bitcoin-Futures und mehr an

Werbung Phemex

Schlüssel-Höhepunkte 

  1. Libra Association unterzeichnet Charta und gibt Verwaltungsrat bekannt
  2. Stabile Münzen werfen mehr Probleme als Vorteile auf – Bericht der G7-Task Force
  3. Der Miami International Airport begrüßt seinen ersten Bitcoin-Geldautomaten
  4. Kucoin gibt den Start monatlicher Bitcoin-Futures-Kontrakte an seiner Derivatbörse KuMEX bekannt
  5. Die Marshallinseln bauen eigene digitale Währung auf 
  6. Media Lab erwirbt Kik und sieht langfristig in Kiks Native Token 

Die Waage soll 21 Gründungsmitglieder haben 

Facebook hat bei seinem Treffen in Genf seine 21 Gründungsmitglieder bekannt gegeben. Der Verein gab ferner seinen Verwaltungsrat bekannt. Nach dem Ausstieg von Top-Zahlungsunternehmen hat Facebook endlich sein Team von Gründungsmitgliedern bekannt gegeben. Einige der Mitglieder sind Uber, Lyft und Spotify. Das Team traf sich in Genf, um die Charta der Libra Association zu unterzeichnen, die die Waage regeln wird. Der Verwaltungsrat wird auch aus David Marcus, dem Projektleiter von Facebook, und Vertretern von Andreessen Horowitz, PayU, Kiva Micro Funds und Xapo Holdings bestehen.

G7-Bericht listet Fehler von stabilen Münzen auf

Die G7-Task Force hat endlich ihren Bericht veröffentlicht. Letzteres unterstreicht die Mängel der vorherrschenden grenzüberschreitenden Zahlungssysteme. Die Truppe ist jedoch immer noch vorsichtig, wenn Stallmünzen aufgrund ihrer operativen Herausforderungen in der Lage sein werden, diese Probleme zu lösen. In dem Bericht wird behauptet, dass die Einführung globaler Stallmünzen ungewiss ist und dass dies die Finanzstabilität und das internationale Währungssystem in Frage stellen wird. Unabhängig von ihrer Größe stellen sie außerdem ein Risiko für die Bekämpfung der Geldwäsche in den einzelnen Staaten dar und behindern die Einhaltung der Steuervorschriften und den Schutz der Verbraucherdaten.

Darüber hinaus behauptet die Task Force, dass die G7-Staaten keinen Start einer Stallmünze zulassen werden, ohne zuvor die Herausforderungen und Risiken zu gewährleisten. Der Bericht verachtete zuerst die Kryptowährungen und sagte, dass sie kein attraktives Zahlungsmittel oder Wertspeicher bieten. Während die Task Force Stallmünzen als Zahlungsmittel oder Wertspeicher betrachtete, ist die erstere der Ansicht, dass die Nachteile die Vorteile überwiegen. Laut dem Bericht wird die Einführung derselben eine Bedrohung für die globale Finanzstabilität und das Währungssystem darstellen.

Führen Sie jetzt Bitcoin-Transaktionen am Miami International Airport durch 

Der Miami International Airport (MIA) begrüßte diese Woche seinen ersten Bitcoin Automated Teller Machine (ATM). Die Ankündigung erfolgte durch Bitstop, ein in Miami ansässiges Unternehmen für Bitcoin-Technologie-Software. Die Installation eines Bitcoin-Geldautomaten am Miami International Airport erleichtert Reisenden den Umtausch von Bargeld in Bitcoin. Auf dem Flughafen ist der Bitcoin-Geldautomat in der zentralen Halle G neben Gate 16 installiert. Laut Statistik von Coin ATM Radar beherbergen die Vereinigten Staaten derzeit mehr als 3700 Bitcoin-Geldautomaten von insgesamt 5.756 in 75 Ländern auf 5 Kontinenten.

KuCoin kündigt monatliche Bitcoin-Futures-Kontrakte an

Kucoin, die Futures-Plattform KuMEX des beliebten Kryptowährungsaustauschs, hat angekündigt, in wenigen Wochen mit dem Betrieb von Bitcoin-Monatskontrakten zu beginnen. Laut einem Update, das auf ihrem offiziellen Twitter-Account veröffentlicht wurde, gab die Futures-Plattform bekannt, dass ihr Gründer Michael Gan auf der Blockchain Life 2019 in Moskau die Information enthüllte, dass KuMEX bald monatliche Bitcoin-Verträge abschließen wird. Die Nachricht kommt nach einer offiziellen Ankündigung von Kucoin, dass die Börse ihr Austauschzentrum überarbeitet hat. Die Überarbeitung hat laut Ankündigung wesentliche Änderungen an der Plattform vorgenommen, und zwar in Bezug auf grundlegende Aspekte wie Märkte, Plattformanzeige und Handelsfunktionen wie Aufträge und Auftragsbücher.

Marshall Island führt seine eigene digitale Währung ein 

Die Marshallinseln arbeiten Berichten zufolge an ihrer eigenen digitalen Währung, um sich von den traditionellen Zahlungskanälen zu entfernen und Autonomie zu erlangen. Der letzte Beitritt zur Initiative ist Wales. Letzterer ist der Ansicht, dass eine eigene digitale Währung eine große Hilfe sein und für die lokalen Unternehmen von großem Nutzen sein wird. Darüber hinaus könnte die digitale Währung ihr eine stärker getrennte Identität verleihen, insbesondere angesichts des bevorstehenden Brexit.

Media Lab erwirbt Kik und wird weiter an Kin Token arbeiten 


MediaLab, eine in Santa Monica ansässige Holdinggesellschaft, hat mit Kik Interactive eine Vereinbarung zum Erwerb der Kik-Messaging-Plattform abgeschlossen. Darüber hinaus gab Ersterer an, dass das Token-Projekt ein langfristiges Potenzial sieht und die Zusammenarbeit mit Kik-Gründer und CEO Ted Livingston an Kin fortsetzen wird. MediaLabs hob auch seine Pläne zur Beseitigung von Spambots und unerwünschten Nachrichten hervor. Dies wiederum macht die App schneller und zuverlässiger und reduziert die Anzahl der Fehler.

Um DeFi-Updates in Echtzeit zu verfolgen, lesen Sie unseren DeFi-Newsfeed Hier.

PrimeXBT

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map