Kryptowährungen, die von Pro-ISIS-Gruppen, Al-Qaida-Mitgliedsorganisationen, zur Finanzierung des Terrorismus verwendet werden – Bericht

Obwohl Kryptowährung in der Finanzbranche noch eine relativ neue Innovation ist, nimmt ihre Verwendung bei jihadistischen Gruppen im Nahen Osten zu. EIN aktueller Bericht Das JITM (MEMRI Jihad and Terrorism Threat Monitor) zeigt, dass die Finanzierung des Terrorismus mit Kryptowährungen zunimmt.

Krypto- und Terrorfinanzierung

Der von JITM erstellte lange Bericht wurde am 21. August vom Middle East Media Research Institute (MEMRI) mit dem Titel „The Coming Storm“ zusammengefasst. Der Bericht behauptet, dass Terroristen, ihre Organisationen und Unterstützer Kryptowährungen auf unterschiedliche Weise verwenden, einschließlich der Finanzierung von Angriffen, des Kaufs von Ausrüstung, der Unterstützung von Kämpfern, ihrer Familien und mehr.

Da das Bewusstsein für Kryptowährungen steigt, werden schlechte Spieler zweifellos zu einer Bedrohung für das Wachstum der Branche. Jede Diskussion über die Regulierung von Kryptowährungen beinhaltet das Thema des umstrittenen Merkmals der Anonymität im Zusammenhang mit Kryptowährungstransaktionen. Diese Funktion wird derzeit von den Terroristengruppen genutzt. Der Studienbericht von MEMRI schreibt;

Die Blockchain- und Kryptowährungsbranche gewinnt weiter an Dynamik, und immer mehr Unternehmen erlauben die Verwendung von Kryptowährungen und starten sogar ihre eigenen. Es wird davon ausgegangen und erwartet, dass sich kriminelle Elemente, einschließlich terroristischer Gruppen, noch schneller als heute bewegen werden um sie zu benutzen.

Die umfangreiche Recherche von fünf Jahren zeigt, dass ein Dschihad-Blog Terroristengruppen über eine Bitcoin-Online-Spende hilft, die schließlich die Kryptowährung an ISIS, die Muslimbruderschaft, die Hamas, Al-Qaida usw. sendet. Neben dem Blog bitten einige Terroristengruppen um Spenden die Form der Kryptowährung auf Social-Media-Netzwerkseiten wie Facebook, Twitter und anderen. Tatsächlich wird angenommen, dass Telegramm laut Untersuchungen die Hauptplattform ist, die heute für das Sammeln von Spenden für Terroristen verwendet wird. Die Studie weist darauf hin, dass die Terroristengruppen auch lehrreiche Videoclips zusammen mit Bitcoin-Adressen teilen, um potenzielle Spender anzuleiten. Bitcoin, Dash, Ethereum, Monero, Verge, Zcash sind einige wichtige Kryptowährungen, die Terroristen häufig als Spende erhalten. Der Bericht sagt;

Diese wegweisende Studie zeigt unbestreitbar, dass die Zukunft der Terrorismusfinanzierung und des Fundraising jetzt stattfindet. Die Bedrohung ist zu wichtig, um sie zu übersehen. es muss erforscht und Lösungen gefunden werden.

Telegramm, das ausgiebig zur Finanzierung des Terrorismus verwendet wird

Die Studie zeigt auch, dass soziale Netzwerke die zentralen Stellen zur Finanzierung terroristischer Gruppen sind, und fordert klare Richtlinien zum Verbot / zur Einschränkung krimineller Kryptowährungsaktivitäten auf solchen Plattformen. Es wird ferner erwähnt, dass “sie diese Handlungen verhindern können, indem sie” Auswirkungen und Strafen für Unternehmen haben, die dies nicht tun “..

Die Studie weist ernsthaft auf die bevorstehende Kryptowährung von Telegram, GRAM mit der Blockchain TON, hin. Es wird auch behauptet, dass keine Tools entwickelt wurden, um das Sammeln von Kryptowährungen durch Terroristen- und Dschihadistengruppen zu bekämpfen. Es behauptet;

Beamte der Terrorismusbekämpfung müssen auf die bevorstehende Explosion der terroristischen Nutzung der Kryptowährung von Telegram vorbereitet sein.

Während Telegramm zu einem wichtigen Ort wird, um Dschihadisten und Unterstützern bei der Kryptofinanzierung zu helfen, heißt es in der Studie, dass MEMRI-Mitarbeiter Kongressbriefe an Pavel Durov, CEO von Telegram, herausgegeben haben. In dem Brief wurde um die sofortige Reaktion von Herrn Durov auf die weit verbreitete Nutzung seiner Plattform durch Terroristen gebeten. Die Forschung erklärte, dass der Brief verlangte;

Unter anderem, dass Durov “mit sofortiger Dringlichkeit reagiert und einen Aktionsplan zur Bekämpfung extremistischer Inhalte in Telegramm festlegt und Schutzmaßnahmen schafft, um zu verhindern, dass terroristische Gruppen die Plattform als sicheres Mittel zur Mittelbeschaffung nutzen.”

Wie bereits berichtet, hat die Dezentralisierung und Anonymität der Kryptowährung dazu geführt, dass sich terroristische Gruppen an Bitcoin gewandt haben, und der Bericht besagt, dass keine Maßnahmen ergriffen wurden, um die Nutzung durch schlechte Spieler zu beenden. Darüber hinaus nennt der Bericht einige große terroristische Gruppen, die Kryptofinanzierung nutzen und diese hauptsächlich über Twitter, Instagram und Telegramm bewerben, um Kryptowährung, insbesondere Bitcoin für das Sammeln von Spenden, zu erbitten.


Dem detaillierten Bericht zufolge sind Pro-ISIS-Gruppen, die Al-Qaida-Tochter Hay ‘in Tahrir Al-Sham (HTS), der Hamas-Militärflügel, die Izz Al-Din Al-Qassam-Brigaden und ihre Selbsthilfegruppen hauptsächlich an Krypto beteiligt -Finanzierung. Außerdem heißt es in der Studie, dass diese Gruppen „anscheinend verschwinden“, sobald sie von den Medien und den gesetzlichen Wachhunden beachtet werden.

Bei der Recherche für diesen Bericht wurde festgestellt, dass einige Gruppen, nachdem sie von Medien und Behörden beachtet worden waren, offenbar zusammen mit ihren Kryptowährungsbrieftaschen und -adressen verschwunden waren.

Bildquelle – unilad.co.uk

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map