Alles, was Sie über legales Bitcoin-Glücksspiel in den USA wissen müssen

Staat für Staat unternehmen die Vereinigten Staaten von Amerika Schritte, um das Glücksspiel zu legalisieren. Es ist natürlich anzunehmen, dass in nicht allzu ferner Zukunft jeder Staat in Amerika Ihnen erlauben wird, zu spielen, wenn Sie möchten. Das bedeutet nicht, dass es einfach sein wird, mit Bitcoin zu spielen. Zumindest nicht über einen in den USA ansässigen Casino-Betreiber. Hier finden Sie alles, was Sie über Bitcoin-Glücksspiele in Amerika wissen müssen.

Bitcoin-Glücksspiele sind in den USA nicht legal

Obwohl es für in Amerika lebende Bitcoin-Glücksspielbegeisterte möglich ist, einen Casino-Betreiber zu finden, mit dem Sie eine Bankroll mit ihnen aufbauen können, bedeutet dies nicht, dass Bitcoin-Glücksspiele in den USA legal sind. Wie bei vielen anderen Regierungen auf der ganzen Welt ist die Frage, wie Kryptowährungen reguliert und wie sie verwendet werden, eine fortlaufende Frage. Die Glücksspielregeln in Amerika sind seit Jahrzehnten streng und erst in den letzten zwei oder drei Jahren hat die Idee der Gesetzgebung von Staat zu Staat und des Landes Fahrt aufgenommen.

Dies bedeutet, dass Bitcoin-Glücksspielseiten in den USA nicht gegründet oder eingerichtet werden dürfen. Wenn Sie sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf einer bestimmten Website ansehen, werden Sie feststellen, dass sich der Hauptsitz normalerweise auf einer abgelegenen Insel befindet, auf der die Glücksspiel- und Steuervorschriften für Glücksspielanbieter günstiger sind. Derzeit ist das legale Bitcoin-Glücksspiel in Amerika immer noch ein Wunschtraum.

Hoffentlich werden die Vereinigten Staaten bald die Gelegenheit nutzen. Im Jahr 2012 die Anzahl der Glücksspieltransaktionen, die am stattfanden Die Blockchain von Bitcoin wurde um 500% erhöht. Da der aktuelle Preis im Laufe des Jahres 2020 weiter steigt, wird das Glücksspiel im Laufe der Jahre nur als Anwendungsfall für die Kryptowährung zunehmen.

Die Kryptoregulierung entwickelt sich in den Vereinigten Staaten weiter

Vor sieben Jahren waren sich die Vereinigten Staaten einig, dass Krypto-Börsen gültige Geldtransmitter sind. Kryptowährungen werden nach dem Gesetz nun als Ersatz für reguläre Fiat-Währungen angesehen. Der IRS betrachtet Kryptowährungen als Immobilien und erhebt Steuern auf diese Transaktionen, wodurch der Austausch von Kryptowährungen in Bezug auf die Regulierung etwas entlastet wird. Einerseits validiert die Regierung auf Bundesebene Kryptowährungen als für den Umtausch gültig, und andererseits betrachtet die IRS sie als Eigentum.

Im Jahr 2018 erlaubte die Securities Exchange Commission offiziell den öffentlichen Handel mit Kryptowährungsderivaten an der Börse. Dies bedeutet nun, dass Anleger legal Geld in Kryptowährung stecken können, ohne die eigentlichen Münzen selbst besitzen zu müssen. Dies hat nichts mit dem direkten Glücksspiel zu tun, erhöht jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass der Kryptowährungsmarkt reift und sich stabilisiert und die Welt ihn weiterhin als gültigen Wertspeicher betrachtet, was letztendlich das Interesse in der Glücksspielbranche und bei den amerikanischen Regulierungsbehörden erhöhen dürfte Körper.

Der Stand des Bitcoin-Glücksspiels in den USA im Jahr 2020

Die Financial Action Task Force vertritt eine Gruppe von über 200 Ländern, die sich der Eindämmung der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung widmen und einen soliden Plan zur Verfolgung von Transaktionen und zur Regulierung der Finanzmärkte auf der ganzen Welt verfolgen. Nach der FATF-Reiseregel müssen Dienstleister für virtuelle Vermögenswerte Informationen über Begünstigte und Urheber sammeln, die Transaktionen im Wert von 1.000 USD oder mehr tätigen. Dies bedeutet, dass jedes Unternehmen, das Kryptowährungstransaktionen ermöglicht, in naher Zukunft akribisch Informationen sammeln muss.

Diese Barriere ist eine Art zweischneidiges Schwert für Bitcoin-Glücksspiele in den Vereinigten Staaten. Einerseits könnten die in der Reiseregel festgelegten Bestimmungen die meisten Unternehmen davon abhalten, überhaupt in den Spielraum einzutreten. Auf der anderen Seite werden Unternehmen, die es ernst meinen, Wege finden, mit den Regeln umzugehen und diese einzuhalten. Auf lange Sicht ist das eine gute Sache, weil es die Idee, Kryptowährungen zu verwenden, um in Amerika zu spielen, weiter legitimieren wird.

Alles in allem ahmen die Legalitäten des Glücksspiels mit Bitcoin in den USA nach, was andere Länder tun, um die Kryptowährung im Allgemeinen zu regulieren. Die Idee, dass ein in den USA ansässiger Glücksspielanbieter Bitcoin akzeptiert, ist wahrscheinlich noch einige Jahre entfernt. Im Moment müssen Sie sich wahrscheinlich damit zufrieden geben, Ihre Kryptowährung zu verwenden, um auf einer Offshore-Website zu wetten. Das ist wahrscheinlich keine neue Idee für Sie. Aber wenn der Preis für Bitcoin im Laufe der Jahre weiter steigt, haben die Aufsichtsbehörden keine andere Wahl, als von der Raserei zu profitieren und das Bitcoin-Glücksspiel zu legalisieren.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map