Bitcoin Tech und sein Einfluss auf den BTC-Preis

Für jeden neuen Investor kann Bitcoin als Investmentdomäne mehr als einschüchternd sein. Es reicht aus, Newsfeeds zu lesen und sich von den unzähligen seltsamen Redewendungen und aufmerksamkeitsstarken Schlagzeilen entsetzen zu lassen, die alle darauf hindeuten, dass tektonische Verschiebungen im Gange sind – entweder positiv oder negativ und manchmal sogar eine Mischung aus beiden.

Aus diesem Grund können viele Anleger das von ihnen eingegangene Risiko und die möglichen Auswirkungen bestimmter Ereignisse auf ihr aufstrebendes Portfolio nicht vollständig erfassen. Der BTC-Gabelprozess 2017 Die Veranstaltung Anfang August ist ein perfektes Beispiel. Dieses Unterfangen war definitiv ein Rätsel für viele traditionelle Anleger, die im Finanzbereich tätig waren und erfolglos versuchten, eine ihnen vertraute Analogie zu finden.

Als rein digitales Ereignis im Bereich der Kryptowährung sind seine Auswirkungen und Auswirkungen für viele Anleger nicht leicht verständlich, abgesehen davon, dass sie eine relevante Kraft für den BTC-Preis sind. Um ein besseres Verständnis des Forking-Prozesses und seiner Auswirkungen zu erhalten, finden Sie hier einen Überblick über das Ereignis, den darauf folgenden Prozess und was dies alles für diejenigen bedeutet, die einfach nur Geld verdienen möchten, indem sie in das Bitcoin-Netzwerk investieren.

Ein softwarebasiertes Ereignis

Der einfachste Weg, Bitcoin wahrzunehmen, besteht darin, es wie jede andere digitale Währung als Software zu betrachten. Im selben Setup ist ein Fork eine Änderung in der Software, die sich auf die Endbenutzer auswirkt. Bei einem Asset wie BTC benötigt das Netzwerk, das es betreibt, nur ein Paar Kennwortschlüssel, damit es funktioniert. Diese ärgern sich über die Möglichkeit, auf ein Netzwerk zuzugreifen, und es verfolgt dann als verteiltes P2P-Hauptbuch, wem wie viel gehört und wem.

Wenn jedoch die Schlüssel in ihrer Software von geändert werden, wirkt sich dies auf das Netzwerk aus, in dem sie ausgeführt werden, auf dramatische Weise. Es kann auch den Wert der Ansprüche des Benutzers auf dramatische Weise verändern – die Software ist das, was einen Vermögenswert definiert, und damit der Preis, den Investoren bereit sind, dafür zu zahlen.

Vorherige Gabeln

Es gibt viele verschiedene Arten von Gabeln, und die meisten sind grundsätzlich einfach im Design. Eine harte Gabel macht jedoch jede Transaktion, die durch die neue Softwaremodifikation verarbeitet wird, vollständig mit der älteren inkompatibel. Eine weiche Gabel enthält eine Funktion der Abwärtskompatibilität.

Anfang August durchlief Bitcoin einen Prozess des harten Gabelns, der aus Sicht der Öffentlichkeit und der Medien hoch angesehen war. Diese besondere Änderung in der Software führte zu einer Spaltung des Netzwerks und führte zu einer neuen Version des Netzwerks mit dem Namen Bitcoin Cash.

Der Ausrutscher kam nach jahrelangen Meinungsverschiedenheiten zwischen gegnerischen Lagern innerhalb der Bitcoin-Community zustande. Die Meinungsverschiedenheit hing mit dem Upgrade der Skalierung zusammen, bei dem das Bitcoin-Cash-Camp sein Vertrauen und seine Unterstützung nicht setzte. Dies führte zu einer konkurrierenden und auch inkompatiblen Bitcoin-Blockchain und der Bitcoin-Cash-Blockchain, sowohl in Bezug auf die Technologie als auch in Bezug auf die Vermögenswerte.

Dieses Ereignis wurde allgemein als großes Problem für den Preis von BTC angesehen, da viele Analysten behaupteten, dass der Preis durch all dies nach unten gedrückt würde. Es ist jedoch tatsächlich nichts dergleichen aufgetreten.

Ein starker Schwung nach oben

Am 1. August, kurz vor dem harten Gabeln, betrug der BTC-Preis 2.759 USD. Ungefähr eine Woche nach der Trennung wurde die BTC handelte zu seinem Allzeithochpreis von über 4.000 $. Vor kurzem erreichte der Preis zum ersten Mal seit der Inbetriebnahme des Netzwerks einen Wert von fast 4.500 US-Dollar.

Dies mag seltsam erscheinen, aber einige schlugen Theorien vor, wonach die langwierige Skalierungsdebatte einen großen Widerstandspunkt darstellte, und jetzt, da sie beigelegt war, führten die Ergebnisse zu einer Preiserholung. Gleichzeitig hat Bitcoin-Bargeld einen Preis von rund 280 US-Dollar erreicht, der regelmäßig im Bereich von 250 bis 300 US-Dollar schwankt.

Für beide Kryptowährungen führte das Gabeln nicht zu katastrophalen Problemen. Stattdessen scheint es BTC und BCC in stabile Gewässer mit erheblichem Wachstumspotenzial gebracht zu haben.

Eine bekannte Geschichte

Einige argumentieren, dass diese Situation nicht so einzigartig ist und dass die Idee eines Gegenwinds und seines entgegengesetzten Rückenwinds jedem bekannt ist, der im Anlageprozess irgendeiner Art aktiv ist. Rückenwind ist ein positiver Moment für eine Investition – Halo-Effekte, die durch einen latenten Trend oder günstige Nachrichten hervorgerufen werden. Gegenwind ist genau das Gegenteil – ein Druck, der auf einen Preis als Risikofaktor oder einen anderen negativen Trend (oder zumindest einen als negativ empfundenen Trend) ausgeweitet wird..

Gegenwind wird ausführlich gesprochen, wenn für ein bestimmtes Unternehmen ein bestimmter negativer Trend oder ein bestimmtes Risiko ins Spiel kommt. Wenn der Gegenwind nachlässt, steigt der Preis des Unternehmens und dies ist das Auf und Ab, das an den traditionellen Aktienmärkten regelmäßig zu beobachten ist.

Zum Beispiel befindet sich ein Unternehmen am Ende des Gegenwindzyklus, das einen Rechtsstreit gegen ihn beigelegt hat oder die Zahlung einer bestimmten Geldbuße akzeptiert, um eine Regulierung zu stoppen. Sobald dies vorbei ist, sieht das Unternehmen normalerweise einen Preisanstieg, weil die Märkte Unsicherheit meiden. Wenn ein Problem gelöst ist, sehen die Märkte dies meist als Chance für einen Kauf.

In diesem Fall von BTC neigen Analysten dazu, die harte Gabel als Gegenwind zu betrachten, der eine gewisse Gefahr für die Kryptowährung mit sich brachte. Sobald es vorbei ist, hat die Rückenwindphase für beide digitalen Währungen begonnen, was zu dem aktuellen Preisanstieg führte.

Ein neuer Trend entsteht

Der Wert von BTC hat seit der Gründung von BCC an Wert gewonnen. Wenn dieses Setup fortgesetzt werden kann, besteht ein klares Potenzial für zukünftige Forking-Ereignisse (die zweifellos eintreten werden) als neue Chance, den Wert einer Kryptowährung zu steigern. Das gleiche könnte dann für verwendet werden online Glücksspiel, Beschaffung von Waren und Dienstleistungen und vielem mehr, genau wie die digitalen Währungen von heute.

In diesem Fall könnte das Gabeln als Rückenwindereignis für eine digitale Währung angesehen werden. Diese Stimmung könnte es Händlern und Investoren ermöglichen, aus Forking-Verfahren mit mehr Vermögenswerten herauszukommen, die zu einem höheren Preis gehandelt werden. Es muss nicht unterstrichen werden, wie vorteilhaft dies für alle Beteiligten wäre.

Quelle: CoinDesk

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map