Die schlechtesten Bitcoin-Preiswetten aller Zeiten

Es ist Zeit, die größten fehlgeschlagenen Bitcoin-Preiswetten aller Zeiten herunterzuzählen. Wir nennen sie eher Wetten als Vorhersagen, denn um ehrlich zu sein, setzen alle Bitcoin-Enthusiasten, die die neuesten Schlagzeilen lesen, wahrscheinlich Geld in den Markt, um zu wetten, dass es nach oben oder unten geht und ein profitables Unterfangen für sie ist. Dies ist keine Idee, die nur Bitcoin vorbehalten ist. Fragen Sie jeden Anleger, dessen Geld auf einem Markt verloren gegangen ist, und er wird versucht sein, Ihnen mitzuteilen, dass eine Investition genauso gut ein Glücksspiel sein kann.

Lassen Sie uns tiefer in diese Vorhersagen eintauchen, die falsch gelaufen sind?

Der größte Bitcoin-Preis-Wetteinsatz von allen

Der erste Platz muss an den Gründer der McAfee-Antivirensoftware, John McAfee, gehen. Zurück Im Juli 2017, kurz vor der größten Bitcoin-Preisblase in der Geschichte der Technologie, stieg der Preis sprunghaft an, McAfee hat infamös getwittert Wenn der Preis bis Ende 2020 nicht 500.000 US-Dollar erreichen würde, würde er seinen eigenen… Anhang essen, sollen wir sagen? Er machte diese Vorhersage ursprünglich, als der Preis für Bitcoin deutlich unter 5.000 Dollar lag. Obwohl der aktuelle Preis bei über 7000 US-Dollar liegt, ist es wahrscheinlich, dass McAfee sich besser auf ein leckeres Essen vorbereitet. Die Tatsache, dass er sagte, es sei albern. Die Tatsache, dass er sein Angebot verdoppelt hat, indem er gesagt hat, er würde es im nationalen Fernsehen tun, ist einfach verrückt.

Fundstrat-Gründer prognostiziert 25.000 US-Dollar

Thomas Lee ist der Gründer von Fundstrat, einer Investmentfirma mit einem verwalteten Vermögen von 5,1 Billionen US-Dollar. Er prognostizierte einmal einen Bitcoin-Preis von 25.000 US-Dollar bis Ende 2018. Anstatt dass eine zinsbullische Marktstimmung den Preis übernahm und zum Mond schickte, gewannen die Bären und der Preis fiel auf 3.700 US-Dollar, während Bitcoin-Enthusiasten definitiv froh sind, dass Lee immer noch ist Wenn man die Technologie optimistisch betrachtet, kann man mit Sicherheit sagen, dass seine Produktion weit entfernt war. Gott sei Dank hat er über ein Kryptowährungs-Sportwetten nicht auf Krypto-Specials gewettet.

Bitcoin wird auf Null gehen

Joe Davis ist der Chefökonom von Vanguard, einer der bekanntesten Investmentfirmen der Welt. Es ist ein Unternehmen, das viele der Top-Indexfonds im gesamten Investmentsektor verwaltet. Er sagte einmal, dass die zugrunde liegenden Prinzipien von Bitcoin keinen fundamentalen Wert haben und dass die Zentralbanken die größte Bedrohung für Bitcoin darstellen würden. Während der Preis von Bitcoin in den letzten Monaten gesunken ist, ist er immer noch doppelt so viel wert wie damals, als Davis seine schreckliche Wette abschloss.

Eine schlechte Wette von einem Wettmogul

Spieler, die häufig BitcoinGG spielen, wissen wahrscheinlich, dass die Wettwebsite Bodog (Urheber der beliebten Marke Bovada) Bitcoin akzeptiert. Was sie vielleicht nicht wissen, ist, dass der Eigentümer von Bodog, der Milliardär Calvin Ayre, nicht wirklich an das Projekt glaubt. Wie die anderen Leute auf dieser Liste glauben, dass Bitcoin eines Tages 0 Dollar wert sein wird, glaubt auch Ayre, dass Bitcoin keinen fundamentalen Wert hat.

Während er sicherlich ein kluger Geschäftsmann ist, wie es jeder Milliardär sein würde, sollte Ayres Vorhersage mit einem Körnchen Salz getroffen werden. Nicht, weil er nichts über Bitcoin weiß. Er weiß tatsächlich viel. Er besitzt zufällig die Website coingeek.com. Der Grund, warum seine Vorhersage einige Augenbrauen hochgezogen hat, ist, dass er ein großer Unterstützer des Projekts Bitcoin SV ist. Der SV steht für Satoshis Vision. Ayre und viele andere glauben, dass Bitcoin SV und seine Codierungsstruktur eher den ursprünglichen Absichten des anonymen Bitcoin-Gründers Satoshi Nakamoto entsprechen.

Ayre ist so groß in dem Projekt, dass er es aktiv auf seiner eigenen Unternehmenswebsite bewirbt und sich einer Gruppe anschließt, die versucht, das Projekt als ihr eigenes zu patentieren.

250.000 USD oder 10 Bitcoins

Tone Vays ist ein Bitcoin-Social-Media-Influencer und ehemaliger Investmentmanager bei Bear Sterns. Im März legte er eine Wette auf den Tisch für alle Abnehmer, die versprechen, dass der Bitcoin-Preis bis 2024 unter 2.000 USD fallen wird. Er ist bereit, der ersten Person, die die andere Seite dieser Wette übernimmt, 250.000 USD zu geben, wenn er sich irrt. Aber wenn er Recht hat, will er 10 Bitcoins. Angesichts der Halbierung des Bitcoin-Angebots im Jahr 2020 und der Halbierung im Jahr 2024 sind die Karten eindeutig gegen Vays gestapelt.

Da sind einige der schlechtesten Bitcoin-Vorhersage-Wetten, die in den letzten anderthalb Jahren stattgefunden haben. Seien Sie nicht zu hart mit diesen Jungs, sie sind nicht die einzigen, die dumme Vorhersagen machen. Selbst der größte Investor aller Zeiten glaubt nicht an Bitcoin.


Warren Buffett sagt seit Jahren, dass Bitcoin keinen fundamentalen Wert hat. Er mag Recht haben und nur die Zeit wird zeigen, welche Seite auf lange Sicht gewinnt, aber sowohl Buffett als auch die anderen Personen in dieser Liste leben möglicherweise nicht lange genug, um es herauszufinden. In Bitcoin werden immer Leute investieren. Es ist schwer vorstellbar, dass es jemals völlig wertlos sein wird.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map