Französische Wahl, Macron und der mächtige Euro

Wir sind nur noch zwei Tage von der Endrunde der französischen Präsidentschaftswahlen entfernt. Am Sonntag, den 7. Mai, wird Frankreich entscheiden, ob der unabhängige Zentrist Emmanuel Macron oder die rechtsextreme Marine Le Pen der neue französische Präsident sein wird.

Wenn Sie die Märkte beobachtet hätten, hätten Sie die massiven Bewegungen gesehen, die durch die erste Wahlrunde verursacht wurden, die Macron gewonnen hat. Der Euro und einige andere Währungen stiegen am Montag, den 24. April, aggressiv an. Große Bewegungen waren auch bei anderen Instrumenten wie bestimmten Aktienindizes und Gold zu beobachten. Natürlich profitierte Gold nicht von der Risikosituation, aber die Aktienmärkte.

Obwohl ein Macron-Sieg von den Märkten größtenteils „eingepreist“ wird, wird die Finanzwelt sicherlich aufatmen, wenn er gewinnt. Ein Macron-Sieg würde die Europäische Union vor einem „Frexit“ schützen, der dem Vertrauen der Anleger und natürlich dem Euro zugute kommt.

Andererseits wäre ein Le Pen-Sieg für den Euro und die Aktienmärkte wirklich schlecht. Sie ist gegen die Mitgliedschaft Frankreichs in der Europäischen Union und möchte den französischen Franken wieder einsetzen. Wenn sie die Wahl gewinnt, wird es sicherlich viele Marktturbulenzen geben.

Ich freue mich über die jüngste Volatilität der Devisen, insbesondere wegen der konsequenten Bewegungen in eine Richtung. Dies war beim EUR / USD jedoch nicht der Fall. Seit dem Anstieg der 180-Pip-Lücke am 24. April verbrachte dieses Paar 7 Handelstage damit, sich seitwärts zu bewegen, bevor es am 4. Mai aus seiner Konsolidierung ausbrach. Viele andere Euro-Paare wurden jedoch schnell höher gehandelt und haben die Taschen der Trendhändler gefüllt. Werfen wir einen Blick auf einige Diagramme und sehen, wie wir von starken Trendmärkten profitieren können.

Bevor ich fortfahre, haben wir eine Reihe interessanter Forex-Handelsstrategien, einschließlich einer Trendhandelsstrategie. Sie können einfach auf diese Links klicken, um diese Seiten zu besuchen.

 

EUR / CAD – Ziel für die Stratosphäre!

Französische Wahl, Macron, 1EUR / CAD-Tages-Chart

Bisher hat dieses jüngste bullische Bein beeindruckende 1044 Pips zurückgelegt. Merkst du, wie reibungslos dieser Aufstieg bisher war? Starke Trends wie diese haben das Potenzial, viel Geld zu verdienen, und es ist nicht schwierig, sie überhaupt zu handeln.

Wenn Sie auf einem Tages-Chart einen so starken, nicht volatilen Trend wie diesen bemerken, ist es oft eine gute Idee, Ihre Einträge in niedrigeren Zeiträumen wie einem 4-Stunden- oder einem Stunden-Chart zu optimieren. Einige Forex-Broker bieten andere Zeitrahmen wie 3-Stunden- und 2-Stunden-Charts an, die ebenfalls nützlich sein können.

Der Grund, warum ich gerne niedrigere Zeitrahmen für die Feinabstimmung meiner Einträge verwende, ist, dass ich schwache Retracements genau kaufen kann, wenn der Preis auf bestimmte gleitende Durchschnitte zurückgeht. Umgekehrt ermöglicht es mir, schwache Bounces in einem starken Abwärtstrend zu verkaufen, da der Preis auf einige meiner bevorzugten gleitenden Durchschnitte zurückfällt. Schauen wir uns ein 2-Stunden-Diagramm des EUR / CAD an:

Französische Wahl, Macron 2EUR / CAD 2-Stunden-Chart

Der 20-EMA (blauer gleitender Durchschnitt) war in den letzten Wochen ein unglaubliches Maß an dynamischer Unterstützung. In all diesen Fällen boten Rückzüge auf diesen gleitenden Durchschnitt optimale lange Einträge. Mit einem relativ engen Stop-Loss hätten Sie während dieser Trendentwicklung einige schöne Gewinne erzielen können.

Denken Sie daran, dass Sie dem Trade eine gewisse Atempause einräumen müssen, wenn Sie Einträge von einem gleitenden Durchschnitt abziehen, da der Preis den gleitenden Durchschnitt leicht etwas mehr überschreiten kann, als Sie vielleicht erwarten. Das richtige Einstellen Ihres Stop-Loss kann schwierig sein, insbesondere wenn Sie neu im Handel sind und nicht mit den unterschiedlichen Volatilitätsniveaus für verschiedene Vermögenswerte vertraut sind. Wenn Sie in letzter Zeit Schwierigkeiten damit hatten, finden Sie hier einen praktischen Handelstipp:

 

Handelstipp der Woche

Wenn Sie einen Pullback ohne bestimmte Candlestick-Bestätigung auf einen bestimmten gleitenden Durchschnitt tauschen, können Sie den Abstand vom letzten Swing-High (oder Swing-Low für einen kurzen Einstieg) zum gleitenden Durchschnitt messen und diesen als Stop-Loss-Abstand verwenden. Auf diese Weise legen Sie einen Stop-Loss fest, der hinsichtlich der Volatilität gut zu den aktuellen Marktbedingungen passt. Damit meine ich, dass ein Stop-Loss von 30 Pips für einen Handel mit USD / CHF geeignet sein könnte, aber möglicherweise nicht gut für einen Handel mit GBP / JPY, der normalerweise viel volatiler als der USD / CHF ist . Wenn Sie diese Methode verwenden, passen Sie sich automatisch an die Volatilität des jeweiligen Währungspaars an und platzieren angemessene Stop-Losses, die weder zu breit noch zu eng sind. Hier ist eine Tabelle, um diese Idee zu veranschaulichen:

Französische Wahl, Macron 3GBP / JPY-Stunden-Chart

In diesem Diagramm sehen Sie, dass sich diese konservative Methode zum Festlegen eines Stop-Loss in diesem Fall auszahlt. Der Pullback war etwas aggressiver als erwartet, aber der Stop-Loss war gerade groß genug, um den Handel durchzusetzen. Der Preis stieg deutlich an und Gewinnziele von bis zu dem Vierfachen der Stop-Loss-Distanz hätten erreicht werden können.

Angenommen, Sie bevorzugen einen engeren Stop-Loss als den Abstand zwischen dem letzten Swing High (oder Swing Low) und dem 20-EMA. In diesem Fall können Sie 75% dieser Entfernung oder sogar 50% verwenden.

Wenn Sie Ihren Stop-Loss auf diese Weise verschärfen, denken Sie daran, die Volatilität des Paares richtig zu analysieren, um sicherzustellen, dass Ihr Stop-Loss nicht zu eng für die Handelsbedingungen ist. Sie sollten auch einen gleitenden Durchschnitt verwenden, mit dem die Preisaktion kürzlich auf eine Weise interagiert hat, die die Verwendung dieses bestimmten gleitenden Durchschnitts unterstützt.

Schauen wir uns einige andere Instrumente an:

 

EUR / AUD – Der Aussie geht nach Down Under

Französische Wahl, Macron 4EUR / AUD 2-Stunden-Chart

In dieser Grafik sehen Sie, dass der EUR / CAD ebenfalls einen starken Anstieg verzeichnete. Die Retracements waren jedoch viel tiefer und aggressiver. Bedingungen wie diese können es schwieriger machen, den oben erläuterten Handelstipp zu verwenden.

Die bullischen Wellen in diesem Diagramm sind zwischen 320 und 480 Pips groß. Das bedeutet, dass zwischen den Retracements viel Platz ist, um etwas Geld zu verdienen. Um diese Bullenläufe zwischen den Retracements zu nutzen, können wir zu einem niedrigeren Zeitrahmen wechseln und sehen, wie der Preis auf die 20-EMA (oder andere gleitende Durchschnitte) reagiert. Schauen wir uns ein 15-Minuten-Diagramm an:

Französische Wahl, Macron 5EUR / AUD 15-Minuten-Chart

Hier sehen Sie, dass die Retracements zur 20-EMA außergewöhnlich lange Einträge boten. Erneut hätten Sie den Abstand der Retracements von den letzten Swing-Hochs zur 20-EMA für die Stop-Loss-Berechnung (wie im „Handelstipp der Woche“) mit einem Eintrag in der 20-EMA verwenden können. Die Ziele könnten mindestens die gleiche Entfernung wie die Stoppverluste haben. Wie Sie in dieser Grafik sehen können, wäre es bei den meisten dieser Trades leicht gewesen, massive Risiko-Ertrags-Verhältnisse zu erreichen.

Mit einem so starken Impuls wie im obigen Beispiel können Sie auch Ausbrüche der letzten Swing-Highs tauschen. Ich werde diese Technik jedoch in einem anderen Leitartikel behandeln.

Natürlich gibt es eine noch einfachere Möglichkeit, die Märkte mit den Einsichten professioneller Händler und Analysten zu handeln. Wir haben ein Expertenteam, das ständig die Märkte durchsucht, um die besten Forex-Signale auszuwählen, von denen Sie profitieren können. Egal, ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Forex-Händler sind, wenn Sie unsere Handelssignale noch nicht ausprobiert haben, möchte ich Sie einladen, so bald wie möglich an unseren Gewinnen teilzunehmen! Hier können Sie unsere profitablen, leicht zu verfolgenden Forex-Handelssignale überprüfen.

Zum Abschluss des Leitartikels dieser Woche könnte eine erhebliche Volatilität vor uns liegen, wenn wir uns in die Endrunde der französischen Präsidentschaftswahlen begeben. Ein Sieg von Macron dürfte für die Eurozone und den Euro positiv sein. Der Markt hat bereits einen Macron-Sieg in hohem Maße eingepreist. Daher ist eine anhaltende Stärke des Euro keine Selbstverständlichkeit, aber ich wäre nicht überrascht, wenn der Euro auch aufgrund eines Macron-Sieges ein Gebot abgeben würde.

Risikotrends haben von der hohen Wahrscheinlichkeit eines Macron-Sieges profitiert. Die Aktienmärkte sind erhöht, der Yen ist schwach und Gold befindet sich in einem starken Abwärtstrend. Natürlich müssen wir auf einen Le Pen-Sieg achten, obwohl das nicht sehr wahrscheinlich ist. Wenn sie den Sieg auf irgendeine Weise erringen würde, würde dies enorme Marktturbulenzen verursachen und Vermögenswerte für sichere Häfen würden immens profitieren. Der Euro würde klopfen und die Aktienmärkte würden bestraft. Gold und der japanische Yen würden steigen, da die Anleger ihr Geld schnell in diese sicheren Häfen investieren würden.

Wenn Sie ins Wochenende gehen, sollten Sie wirklich vorsichtig sein. Das Ergebnis der französischen Wahlen könnte leicht zu großen Lücken führen, wenn die Märkte nächste Woche öffnen. Sie sollten besonders vorsichtig mit Euro- und Dax-Positionen sein. Ich persönlich habe über das Wochenende keine offenen Stellen.

Vergessen Sie nicht, unsere praktischen Live-Marktaktualisierungen und Morgenberichte unserer erfahrenen Analysten Skerdian Meta und Arslan Butt zu lesen. Wir sind ständig bemüht, Ihnen alle Tools und Informationen zur Verfügung zu stellen, die Sie benötigen, um die Märkte zu schlagen und ein profitables Portfolio aufzubauen.

Viel Spaß beim Handeln!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map