Wochenausblick, 8.-12. Juli: Top 5 Dinge, die diese Woche gehandelt werden müssen

Fröhliches Wochenende euch allen.

In der vergangenen Woche hat sich der Dollarmarkt positiv entwickelt. Der Index stieg am Freitag gegenüber einem Währungskorb auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Wochen, nachdem die Zahlen zeigten, dass das Beschäftigungswachstum in den USA im Juni stark gewachsen war. Die Lohn- und Gehaltsabrechnung in den USA außerhalb der Landwirtschaft stieg im letzten Monat um 224.000 Stellen. Dies ist der höchste Wert seit fünf Monaten. Die Arbeitslosendaten lagen jedoch bei 3,7% und verfehlten die Prognose von 3,6%..

In der Regel wirkt sich der NFP kurzfristig auf den Dollar aus, während die Arbeitslosenquote längerfristig wirkt. Der Dollar dürfte also am Montag und danach bärisch handeln, bis wir eine positive Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten aus den USA haben.

Mit Blick auf den Wirtschaftskalender wird der Schwerpunkt auf der Rede des Fed-Vorsitzenden Powell, der geldpolitischen Entscheidung der Bank of Canada und den US-VPI-Zahlen liegen.

1) USD – Fed-Vorsitzender Powell spricht – Dienstag, 12:45 GMT

Der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, wird bei einer Veranstaltung der Federal Reserve Bank of Boston eine Eröffnungsrede halten. Als Chef der Zentralbank, die die kurzfristigen Zinssätze kontrolliert, hat er mehr Einfluss auf den Währungswert des Landes als jede andere Person. Händler hinterfragen seine öffentlichen Engagements, da sie häufig dazu verwendet werden, subtile Hinweise auf die künftige Geldpolitik zu geben. Publikumsfragen erwartet.

2) CAD – BOC Geldpolitik – Mittwoch, 14:00 GMT

Das BOC war eine der wenigen Zentralbanken unter den liberalen Volkswirtschaften (abgesehen von der US-Notenbank), die trotz der Krise und des Handelskrieges die Zinssätze erhöhen konnten. Die Bank of Canada hat die Zinssätze seit 2017 viermal erhöht, aber angesichts des langsamen globalen Wirtschaftswachstums, des Handelskrieges zwischen den USA und China und der schwächeren Rohölpreise dürfte das BOC die Zinssätze so lassen, wie sie sind.

Händler, der anfängliche Trend kann für den Loonie bullisch sein, der Trend kann jedoch nur von kurzer Dauer sein. Also werde ich versuchen, CAD in den Nachrichten zu kaufen und werde so schnell wie möglich aus dem Handel kommen.

Was passiert, wenn BOC den Zinssatz senkt??

In diesem Fall kann es zu einem dramatischen Buy-In kommen USD / CAD für mindestens 100 -200 Pips in den ersten fünf Minuten der Pressemitteilung.

3) USD – Protokoll der FOMC-Sitzung – Mittwoch, 18:00 Uhr GMT

Während der politischen Entscheidung des FOMC und der Fed sagte die Federal Reserve, sie erwarte keine Zinssenkungen in diesem Jahr, prognostiziere jedoch eine für 2020. Die Medianmarke der Zentralbank für den Leitzins beträgt für 2019 immer noch 2,4%, unverändert gegenüber März Projektion.

Acht Mitglieder des Federal Open Market Committee gaben jedoch an, dass sie eine Zinssenkung in diesem Jahr befürworten. Die Fed hat jedoch ihre Prognosen für die kommenden Jahre herabgesetzt.


Um 18:00 Uhr GMT werden die Sitzungsprotokolle der Veranstaltung einige wichtige Themen beleuchten, z. B. wie FOMC-Mitglieder den Handelskrieg und die Folgen eines Handelskrieges für die US-Wirtschaft interpretieren. Sollte die Fed ihre Geldpolitik ändern? Nun, es ist nur meine Meinung zum aktuellen FOMC-Sitzungsprotokoll und ich erwarte auch eine neutrale Reaktion der Anleger auf die Veröffentlichung.

4) GBP – BOE Finanzstabilitätsbericht – Donnerstag, 9:30 GMT

Der BOE-Gouverneur Mark Carney wird in London eine Pressekonferenz über den Finanzstabilitätsbericht abhalten.

Was ist der Finanzstabilitätsbericht??

Es handelt sich um eine Bewertung der Gesundheit im Finanzsystem und potenzieller Risiken für die Finanzstabilität. Die Beweise für Ängste und Mängel können einen Einblick in die Zukunft der Geldpolitik geben. Wie wir wissen, hat Großbritannien mit der Inflation zu kämpfen, weshalb es den Zinssatz nicht angehoben hat. Daher werden die Anleger es genau beobachten, um weitere Hinweise auf die Zinserhöhung zu erhalten.

5) GBP – VPI m / m

Die Inflationszahlen korrelieren stark mit den Arbeitsmarktzahlen, da es nur um Konsum geht und die Menschen normalerweise mehr konsumieren, wenn sie einen Job haben oder ihr Geschäft boomt. Mit Blick auf den US-Arbeitsmarktbericht für Juni 2019 waren die Zahlen uneinheitlich. Die US-Lohn- und Gehaltsabrechnung außerhalb der Landwirtschaft stieg im letzten Monat um 224.000 Stellen, was dem höchsten Wert seit fünf Monaten entspricht. Die Arbeitslosendaten lagen jedoch bei 3,7% und verfehlten die Prognose von 3,6%. Der durchschnittliche Stundenlohn ging im Juni von 0,3% auf 0,2% zurück.

Hier ist die Sache: Ein Rückgang des durchschnittlichen Stundenlohns könnte das Ausgabenmuster der Menschen verringern und zu einem Rückgang der Nachfrage führen, was letztendlich die Inflationsrate senkt.

Ökonomen erwarten einen leichten Rückgang der US-Inflationszahlen um 0,1% bis 0,0%. Die Kerninflation wird voraussichtlich von 0,1% auf 0,2% steigen. Warten wir auf die tatsächlichen Zahlen.

Viel Glück und bleiben Sie bei FX Leaders, um weitere Updates zu erhalten!

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map