Bitcoin, Ethereum, Ripple Price Analysis – 10. bis 16. September

Werbung Phemex

Nachdem sie auf den Bitcoin ETF gewartet haben, bringen Wall Street-Firmen endlich Produkte für die Einführung von Kryptowährungen und Bitcoin auf den Markt. Winklevoss-Zwillinge lancieren den Gemini-Dollar, “die erste regulierte Stallmünze der Welt”. Untersuchungen legen nahe, dass Millenials Blockchain lieben. In den USA wird eine Blockchain-Vereinigung gegründet, um künftig an kryptofreundlichen Richtlinien zu arbeiten. Laut US-Aufsichtsbehörde erfordert die Kryptowährungsregulierung einen „Do No Harm“ -Ansatz. Unter den Börsen Coinbase konzentriert sich BitGo auf den Dienst an Institutionen. Weltweit wird das indische oberste Gericht nächste Woche den Fall RBI-Crypto anhören. Im Bergbau deutet eine andere Studie darauf hin, dass Goldbergbau mehr Energie verbraucht als Bitcoin Bergbau.

Die Geduld der Wall Street Firms scheint sich gelohnt zu haben, auf den ETF zu warten. Nach dem Einstieg von Goldman Sachs in Kryptos stiegen schließlich drei weitere Wallstreet-Firmen mit ihren eigenen Derivaten in die Kryptoindustrie ein. Diese Woche wurden ein Digital Asset Receipt der Citigroup, ein Price Return Swap von Morgan Stanley und ein Non-Deliverable Forward der Bank of America und Merrill Lynch eingeführt, um die Nachfrage institutioneller Anleger zu befriedigen.

Diese Woche brachte das dynamische Duo Winklevoss Brothers den kreativ benannten Gemini-Dollar auf den Markt, “die erste regulierte Stallmünze der Welt”. Die Stablecoin (GUSD) ist ein ERC20-Token, der 1: 1 an den US-Dollar gebunden ist und vom New York State Department of Financial Service überwacht wird. Wie Tether wird auch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bestätigen, dass die USD-Reserven dem Betrag von GUSD entsprechen.

Im Gegensatz zu Tether existiert die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wahrscheinlich. In kürzlich durchgeführten Untersuchungen wurde der Schluss gezogen, dass Millenials (oder jetzt Generation Z?) An Bord des Blockchain-Zugs sind. Trotz des Abschwungs auf dem Markt sind College-Blockchain-Kurse nach wie vor beliebt. Blockchain-Studentenorganisationen in Penn, Berkely und Cornell verfügen über mehr als 100 starke Mitgliedschaften, und Blockchain-Kurse sind sehr gefragt. Dieses anhaltende Interesse auch an den bärigsten Märkten ist ein starkes Zeichen für die bevorstehende Einführung.

In den USA haben sich die führenden Unternehmen Coinbase, Protocol Labs und Circle mit Investoren wie Polychain Capital zusammengetan, um die Blockchain Association zu gründen. Der Handelsverband wird als Verbindungsmann zu den politischen Entscheidungsträgern auf dem Kapitalhügel fungieren, um sicherzustellen, dass die kryptofreundliche Politik in Zukunft voranschreitet. Dies scheint ein positiver Schritt zu sein, um den Dunst aus der aktuellen Blockchain-Regulierungslandschaft zu entfernen, ohne die Innovation (hoffentlich) zu behindern. Von den US-Aufsichtsbehörden stellte der Vorsitzende der US-amerikanischen Commodity Futures Trading Commission, J. Christopher Giancarlo, fest, dass die Aufsichtsbehörden bei der Überwachung von Kryptowährungen vermeiden müssen, Innovationen zu hemmen, und dennoch wachsam gegen Manipulationen sein müssen. Im Gespräch mit CNBC sagte Giancarlo: „Wie die Regierung zuvor einen” Do no harm “-Ansatz für das Internet gewählt hat, der dazu beigetragen hat, das zu explodieren, was es heute ist, befürworte ich den gleichen Ansatz für Kryptowährungen und alles, was mit dieser neuen digitalen Revolution zu tun hat von Märkten, Währungen und Anlageklassen “.

Von Unternehmen und Börsen aus haben US-amerikanische Kryptowährungsunternehmen Coinbase und BitGo angekündigt, dass sie die wachsende Nachfrage von institutionellen Anlegern nach Bitcoin weiterhin fördern werden, indem sie als vertrauenswürdige Depotbanken fungieren. Die Idee ist, frisches Kapital in Bitcoin zu fördern, und die institutionelle Nachfrage könnte dies tun. Weltweit würde das indische Apex-Gericht den Fall über das Vorgehen der indischen Zentralbanken gegen Kryptos anhören und über die Zukunft der Kryptowährungen im Land entscheiden.

Bitcoin

Bitcoin (BTC)

BTC schwang diese Woche stark, basierend auf der Stimmung des Nachrichtenflusses. Die Top-Münze war in Bezug auf die Volitalität im Vergleich zu anderen Altmünzen immer noch besser platziert. Die Preise erreichten den Höchststand von USD 6.596,10 und den Tiefpunkt von USD 6.260,21 während der Woche. Abgesehen von den Ausreißern von BitMEX und BitForex mit einem Volumen von 18,55% bzw. 30,79% waren die Börsen, die diese Woche volumenmäßig aktiver mit BTC über verschiedene Paare hinweg waren, Bithumb (2,73%), Binance (2,29%) und DOBI-Handel (2,15%),

In einer bärischen Erklärung zu Bitcoin hat ein Autor und Gegenspieler, Geoffrey Caveney, eine Antwort auf diese Frage gegeben und erklärt, dass Bitcoin auf einen weitaus schlechteren Abwärtstrend zusteuert, möglicherweise vom Rest des Jahres 2018 bis mindestens in die nächsten zwei Jahre. Ein Autor und Gegenspieler, Geoffrey Caveney, hat eine Antwort auf diese Frage gegeben und erklärt, dass Bitcoin auf einen weitaus schlechteren Abwärtstrend zusteuert, möglicherweise vom Rest des Jahres 2018 bis mindestens in die nächsten zwei Jahre.

Lesen Sie auch: Bitcoin springt $ 6.500 & Altcoins Hike, Venture Capitalist prognostiziert, dass Internet Evolution Crypto Billionen Dollar erreichen wird

Ethereum (ETH)


Ethereum hatte einen Swing von einer Woche und endete schließlich mit 9,75%. Mitte der Woche war Ethereum auf USD 170 gestiegen, nur um Land zurückzugewinnen und sich wieder zu erholen, um sich über USD 200 zu bewegen. Die Etherpreise lagen diese Woche oben bei USD 226,60 und auf Tiefstständen von USD 170,26, was für die meisten eine bärische Stimmung erzeugte Woche. Die volumenmäßig aktiveren Märkte mit ETH über verschiedene Paare in dieser Woche waren DOBI Trade (5,18%), Huobi (4,22%) und Bitfinex (4,21%). BitForex war erneut ein Ausreißer mit 27,06%.  

Laut einem Artikel von Olga Kharif und Kenneth Saxton über Bloomberg signalisieren technische Indikatoren, dass Bitcoin und Ethereum bereit sein könnten, einen Tiefpunkt zu erreichen und anschließend eine Umkehrung nach oben zu sehen. Wie die beiden es ausdrückten, “sagt ein Marktumkehrindikator, der Wendepunkte erkennt, dass der Ausverkauf übertrieben ist.”

Welligkeit (XRP)

XRP blieb diese Woche unverändert, ohne größere Bewegungen und Neuigkeiten, da alle Augen auf Ethereum gerichtet waren. Oben lagen die Preise für XRP diese Woche bei 0,284941 USD und unten bei 0,255756 USD. Einige Börsen, die XRP handelten, waren in Bezug auf das Volumen ungewöhnlich aktiv. Die Top 3 dieser Woche waren ZB.com (26,82%), Huobi (11,91%) und Bitbank (8,82%). War es diese Woche eine Walbewegung bei ZB.com, ist noch unklar.

XRP hatte diese Woche einige großartige Neuigkeiten, als Ripple in den Nahostmarkt eintrat, um Stellar in der iSlamic-Bankenbranche mit einer Partnerschaft mit der NZB von Saudi-Arabien zu übernehmen.

Die anderen Macher

Die anderen Münzen, die diese Woche laut Coin Market Cap (Zugriff am 16. September um 23:30 Uhr IST) nach oben und unten kamen, waren

Umzugsunternehmen

  • FUTURAX – Zeigt einen Anstieg von 398,70%
  • BaaSid – Mit einem Anstieg von 199,51%
  • OWNDATA – Zeigt einen Anstieg von 154,72%

Schüttler

  • PKG-Token – Zeigt einen Rückgang von 71,29%
  • Namecoin – Zeigt einen Rückgang von 47,53%
  • eosBlack – Zeigt einen Rückgang von 47,53%

Was denkst du wäre die Stimmung auf den Kryptomärkten nächste Woche? Teilen Sie uns Ihre Meinung dazu mit.

Um DeFi-Updates in Echtzeit zu verfolgen, lesen Sie unseren DeFi-Newsfeed Hier.

PrimeXBT

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map