Muzika ICO Überprüfung und vollständige Analyse

Überblick

Die Musikindustrie wächst rasant mit einer weltweiten Umsatzwachstumsrate von 17,7% für digitale Musik. Angesichts der Entwicklung und Entwicklung der digitalen Musikindustrie tritt dieser neue ICO mit großem Potenzial in den Markt ein. Durch die Schaffung eines neuen Ökosystems für digitale Musik als Schritt in Richtung Dezentralisierung plant Muzika, die Rolle bestehender Vermittler zu übernehmen und eine faire Vertriebsstruktur zu verwirklichen. Tauchen wir also gleich in Muzika ICO ein, um zu erfahren, was es wert ist!

Muzika: Blockchain in digitale Musik integriert

Muzika betritt die Kryptowelt, um die Herausforderung zu meistern, dass Musiker und Fans die wirklichen Wertschöpfer in der heutigen Musikindustrie sind, aber für ihre Wertschöpfung nicht direkt belohnt werden.

In dieser Welt, in der Musiker ihre Gebühren nicht erhalten und Fans als Verbraucher in eine Schublade gesteckt werden, während Vermittler die Gewinne einbringen, möchte Muzika Innovationen in die Wertschöpfungskette der digitalen Musikindustrie bringen.

Es ist geplant, „die Wertschöpfung und -erfassung durch verschiedene Akteure in der Branche zu reformieren“. Die Belohnungen werden an diejenigen zurückgegeben, die den Wert schaffen und gleichzeitig den durch die digitale Piraterie verlorenen Anteil durch Blockchain-Technologie wiederherstellen.

Die Auswertungszeit!!

  • Detailliert & datengesteuertes Whitepaper

Muzika bietet durch sein erklärendes Whitepaper detaillierte und klare Informationen. Mit einem professionellen Gefühl für dieses Dokument bietet es außerdem eine detaillierte Studie über die Musikindustrie, ihren Wert und ihr Wachstum. Die technischen Aspekte der Blockchain-Technologie werden ebenfalls problemlos behandelt, während die Fakten mit Daten und Diagrammen dargestellt werden.

Die Software-Demo von Muzika Studio v0.1.0 wurde der Öffentlichkeit zum Download für verschiedene Geräte zur Verfügung gestellt. Mac, Windows und Linux.

  • Starkes Teamprofil

Der Start des Muzika-Teams ist gut, da seine Mitbegründer einer der jüngsten und erfolgreichsten Unternehmer sind. Mit durchschnittlich 22 Jahren wurden alle mit Forbes 30 Under 30 Asia 2018 ausgezeichnet.

Inseo Chung- Mitbegründer und CEO: Chung ist ein Serienunternehmer mit Erfahrung in der Musik- und Blockchain-Welt. Als professioneller Pianist gewann er den 2. Platz im National Student Music Competition. Er war auch einer der frühesten Bergarbeiter von Ethereum in Korea.

Sangmin Heo- Mitbegründer und CTO: Mit einem Abschluss in Informatik war Heo auch der globale Finalist auf der Intel Science and Engineering Fair. Neben seiner einschlägigen technischen Erfahrung war er der einzige Entwickler von „The Bamboo Network“..

Jangwon Lee- Mitbegründer und COO: Lee hat Shadal Inc. und Youthglobe Korea mitbegründet und ist gleichzeitig ein dreisprachiger Unternehmer mit globalen Netzwerken. Er hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft von der Seoul National University.

Das Unternehmen hat 12 seiner Abteilungsleiter aufgelistet, die Blockchain, Geschäftsentwicklung, UX-Design, Marketing, Entwickler, Musikmanagement, Forschung und Compliance umfassen.

Investoren & Partner: NEO Global Capital, Ontologie, BlackHorse, Everest Ventures, 256 Ventures, V3 Ventures, Ulysses Capital, Vestigium und DDC-Fonds (Divergence Digital Currency).

  • Geschäftsmodell: MZK-Utility-Token

Muzika wird von einer bereits etablierten Plattform namens Mapiacompany unterstützt, die etwa 2 Millionen aktive Benutzer aus über 150 Nationen in Bezug auf Abonnenten und Künstler aus mehr als 30 Nationen hat. Um nun eine loyale und motivierte Community zu schaffen, geht das Unternehmen den Blockchain-Weg.

Die Muzika-Münze (MZK) wurde von der beliebten Steemit-Projektgemeinschaft inspiriert. Als einziges Austauschmedium innerhalb des Muzika-Ökosystems wird es vier Funktionen erfüllen, nämlich. Community-Aufbau, Transaktionsmittel für kommerzielle Artikel und Dienstleistungen, Sponsoring-Möglichkeiten und Community-Programme.

Um MZK zu erhalten, gibt es drei Optionen: Teilnahme am ICO, Austausch von Kryptowährungen und Treuepunkte.

  • Backing-Technologie: Ontologie-basierte Blockchain

Muzika nutzt die Ontology-Plattform, um sein dezentrales Projekt aufzubauen. Mit einem Fokus auf Transparenz und Sicherheit funktioniert die Auswahl der Ontology-Plattform für das Projekt einwandfrei. Bei den intelligenten Verträgen versucht das Team zunächst, die Funktionalität und das Implementierungsverfahren zu erfassen.

  • Ausfallsicherheit von Crypto-Sale

Das Projekt ist in Singapur eingetragen, während das Unternehmen hinter Muzika in Korea ansässig ist, das nicht nur mit dem neuesten Stand der digitalen Technologie ausgestattet ist, sondern der koreanische Musikmarkt nach Umsatz auch der zehntgrößte der Welt ist.

Mit ungefähr 12 auf seiner Website aufgeführten Beratern hat es alle Punkte abgedeckt. Mit Namen wie Michael Cho – nicht geschäftsführender Direktor von Kakao, JoonKee Hong – nicht geschäftsführender Direktor der Kakao Bank, Yoonwoo Lee – (EX) CEO & Muzika, stellvertretende Vorsitzende von Samsung Electronics und Stella Kung, CMO von QTUM, hat unter anderem eine lange Liste von Beratern erstellt.

Token-Verteilung

Von den insgesamt 1 Milliarde MZK-Token werden 20,5 Prozent, d. H. 205.000.000 Token, zum Verkauf angeboten. Der Hauptteil der Token, d. H. 40 Prozent, wird für das Belohnungsökosystem bereitgestellt. Partnerschaft und Team erhalten jeweils 10 Prozent der MZK-Token. Etwa 14,5 Prozent werden reserviert, während die restlichen 5 Prozent für Berater bestimmt sind.

  • Akzeptanz in der Gemeinschaft

Das Unternehmen bietet seinen potenziellen Investoren über Reddit, Facebook, Twitter, Medium und GitHub eine gute Reichweite. Der chinesische Telegrammkanal hat über 280 Mitglieder, während die englische Version etwa 2.160 Mitglieder und die koreanische Version mehr als 1.480 Mitglieder hat.

  • Roadmap

Projektphase:

  • Das Projekt präsentiert eine funktionierende und realisierbare Roadmap, die die Plattform in jedem Quartal erheblich erweitert. Ab dem ersten Quartal 2017 wird das Projekt seinen Token-Verkauf live umsetzen.
  • Exchange Listings, Testnet und dann Mainnet-Start der Plattform sind die zukünftigen Ziele des Projekts.

Ein Hinweis für Investoren

Die Idee, die Milliarden-Dollar-Musikindustrie zu revolutionieren und gleichzeitig ihre Schwachstellen anzugehen, hat einen guten Start hingelegt. Es entwickelt sich mit einem starken und erfahrenen Team weiter und bietet dem Publikum seine Software-Demo. Darüber hinaus hat das Team eine übersichtliche und realisierbare Roadmap vorgelegt, die ein progressives Wachstum darstellt.

Ein wichtiger Punkt ist die Existenz einer Plattform mit 2 Millionen Benutzern hinter Muzika, die den dezentralen Charakter der Blockchain-Technologie nutzt.

Methodik

Um einen ICO zu bewerten, folgen wir einer Liste von Parametern, die im Wesentlichen die KPIs (Key Performance Indicators) eines Projekts sind, nämlich:

  • Whitepaper – Verfügbarkeit von Code oder Prototyp, Aufschlüsselung der Mittel, Brieftasche für den Crowdsale
  • Teamprofil – Stärke und Ruf des Teams
  • Geschäftsmodell – Problem gelöst, Zweck & Nützlichkeit des Tokens und des Wirtschaftsmodells
  • Backing-Technologie – Blockchain-Infrastruktur, Klarheit der Begriffe & Bedingungen und Token-Software
  • Crypto-Sale Resilience – Einbeziehung, Verteilung von Token, rechtliche Risiken und Sicherheitsaspekte
  • Akzeptanz in der Gemeinschaft – Klarheit & Häufigkeit der Kommunikation und Präsenz in sozialen Medien

Indem wir die richtigen Fragen stellen, behalten wir die Integrität und Durchführbarkeit unserer ICO-Überprüfung bei, während wir einer Bewertungsmethode folgen, die auf der Kritikalität eines bestimmten Faktors basiert. Zum Beispiel wurde Elementen wie dem Token-Nutzen und der Aufschlüsselung der Mittel die höchste Bedeutung beigemessen, während der Ruf der Teammitglieder und der Plan, eine Benutzerbasis anzuziehen, von mittlerer Kritikalität sind.

Wir haben ein Team von robusten Fachleuten, die die ICO-Projekte völlig unvoreingenommen bewerten.

Vorsicht: Coingape veröffentlicht die ICO-Projektberichte nur zu Informationszwecken. Es ist keine Einladung zur Investition. Führen Sie bei Anlageentscheidungen Ihre individuelle Beurteilung durch und wenden Sie sich an einen Berater.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map