Niemand zahlt gerne eine Menge Geld für langsame, unzuverlässige Internetdienste. Und obwohl es besser erscheint, mehr für den Zugriff auf bessere Internetgeschwindigkeiten zu zahlen, wünschen wir uns alle, dass die Konnektivität erschwinglich und sicher ist.

Quanta Networks, ein in Kanada ansässiges Blockchain-Startup, hofft, dieses Problem durch die Entwicklung blockchain-basierter Telekommunikationsökosysteme ohne Gebühren für Einrichtungen oder Türme lösen zu können. Über diese Systeme können Internetbenutzer mithilfe von Peer-to-Peer-Systemen schnell und sicher Internetverbindungen an Freunde und Fremde vermieten.

Quanta Networks: Ein revolutionäres Internet-Sharing-Web

Quanta Networks ist der Ansicht, dass jeder den Zugang zum Internet verdient, ohne sein Recht auf Privatsphäre oder Sicherheit einzuschränken. Diese Idee wurde zuvor vom Gründer des World Wide Web, Tim Berners-Lee, geteilt. Ein erschwinglicher und sicherer Zugang zum Internet ist jedoch seit Jahrzehnten für den größten Teil der Welt eine Farce.

Quanta Networks möchte das sichere digitale Hauptbuch und die intelligenten Verträge der Blockchain nutzen, um die Internetverbindung auf der ganzen Welt zu verbreiten. Das Unternehmen wird in keinerlei Bandbreite investieren. Stattdessen werden Besitzer intelligenter Geräte mit einem Netzwerk verbunden, in dem sie ihre Internetbandbreiten für andere Bedürftige freigeben können. Das Ökosystem wird locker wie Airbnb oder Uber funktionieren. Menschen mit schneller Konnektivität können ihre Dienste direkt an Interessenten vermieten.

Zahlungen erfolgen über intelligente Verträge von Ethereum. Die Validierung erfolgt in der Blockchain und die KYC-Überprüfung ist obligatorisch. Laut Quanta Networks wird der Versuch, die Identität aller zu überprüfen, dazu beitragen, die Sicherheit zu verbessern und es einfacher zu machen, diejenigen zu erfassen, die gegen die Regeln der Community verstoßen.

Ein detailliertes Whitepaper

Quanta Networks fasst alle wichtigen Details seines Projekts in einem 18-seitigen Whitepaper zusammen. Das Dokument definiert das Projekt des Startups und nennt es “einen unkonventionellen Ansatz für die Telekommunikation”. Es gibt einen Überblick über die Telekommunikationsbranche, die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Verteilung erschwinglicher Konnektivität und wie Quanta Network das Problem angehen wird.

Gemäß dem Whitepaper bietet die neue Telekommunikationsarchitektur von Quanta Networks mobilen Benutzern jederzeit Zugriff auf unbegrenzte Internetverbindungen. Informationen über das Geschäftsmodell des Unternehmens, seine Monetarisierungsstrategien, einzigartige Innovationen und die Ziele der ICO-Fonds werden hervorgehoben.

Das Whitepaper geht weiter, um seine Roadmap zu erläutern. Nach ersten Prognosen werden die Dienste von Quanta Networks den nordamerikanischen Nutzern bis Januar 2020 zur Verfügung stehen. Zu den Marketingstrategien gehören nicht nur Online-Marketing, sondern auch Verkaufsgespräche und E-Mail-Aktionen. Das Whitepaper endet mit einer Liste des Projektteams aus Führungskräften und Beratern.

Globales Teamprofil

Das Kernteam von Führungskräften, Managern und Beratern von Quanta Networks besteht aus 17 Mitgliedern. Dies ist eine viel höhere Zahl als der durchschnittliche ICO mit 12 oder weniger Mitgliedern.

  • Dan GahlingerDan wird als Haupterfinder des Projekts bezeichnet und ist zertifizierter IT-Spezialist mit mehr als 43 Jahren Erfahrung. Er ist CTO von Quanta Networks und wird die Entwicklung der technischen Aspekte des Projekts überwachen. Der ausgebildete Tech-Experte der Western University verfügt über eine Fülle von IT-Kenntnissen. Das Wissen, das er hofft, wird dazu beitragen, Quanta Networks in große Höhen zu führen.
  • Marc Hurst– Marc ist Mitbegründer und Präsident des Teams und wird das gesamte Team leiten, während jedes Mitglied seinen Teil dazu beiträgt, das Ökosystem von Quanta Networks zum Leben zu erwecken. Marc ist seit mehr als 25 Jahren Manager und verwaltet hauptsächlich Startups im Zusammenhang mit drahtlosen Breitband- und TV-Diensten.
  • Antonio Carvalho– Im Volksmund als Tony bekannt, ist Carvalho Berater im Projekt Quanta Networks. Er hat einen Hintergrund im Bankwesen und war für zwei der fünf größten Banken Kanadas tätig. Er hat auch in der Online-Gaming-Branche, im Gesundheitswesen und im Sport gearbeitet. Während er ein wenig Erfahrung in der Blockchain hat, wird Carvalhos reiche Erfahrung in verschiedenen Bereichen während der gesamten Entwicklungsphase des Projekts nützlich sein.
  • Danny Manu – Danny Manu, der Gründer von Mymanu®, arbeitete viele Jahre als Musikproduzent mit weltweit führenden Musikern, deren Hits die Top 10 in den Charts erreichten. Anschließend trat er als Luft- und Raumfahrtingenieur und Produktentwickler in eines der weltweit führenden Unternehmen für Luft- und Raumfahrttechnik ein. Er beschloss, seine Leidenschaft für Musik, Programmierung und Innovation mit seinen technischen Fähigkeiten zu verbinden. Auf diese Weise erfand er die weltweit ersten wirklich drahtlosen Ohrhörer und ein Live-Sprachübersetzungssystem, um das Leben der Menschen durch die Kraft des Klangs zu bereichern. Seitdem hat er mit mehreren globalen Technologiegiganten zusammengearbeitet.

Geschäftsmodell: QN-Token

Quanta Networks plant eine Partnerschaft mit Konnektivitätsnetzwerken auf der ganzen Welt, um seine Ideen weltweit zu verbreiten. Während es wächst, wird das Ökosystem ein einfaches Geschäftsmodell verwenden. Um auf Dienste zugreifen zu können, werden Zahlungen über die Blockchain validiert.

Das Ökosystem wird verschiedene Datenverschlüsselungsmethoden unterstützen und Community-Mitglieder können jede Methode frei wählen. Bandbreitendaten werden über das Quanta-Netzwerk übertragen. Da der Datenverkehr jedoch verschlüsselt wird, kann Quanta die Benutzerdaten nicht gefährden.

Alle Zahlungen im Ökosystem werden mit QN-Token ausgeführt. Quanta hofft, einen internen Austausch aufzubauen und die Token auf Marktplätzen von Drittanbietern aufzulisten, damit Benutzer sie kaufen und verkaufen können. QN-Münzen sind ERC20-konform und können in jeder Ethereum-Brieftasche aufbewahrt werden.

Backing-Technologie: Testnetz gestartet

Quanta Networks hat das ehrgeizige Ziel, die Blockchain von Ethereum zu nutzen, um die Internetverbindung weltweit zu verbreiten. Es ist jedoch nicht geplant, in Kürze ein Mainnet zu starten. Stattdessen werden alle Aktivitäten über eine dezentrale Anwendung auf der Blockchain von Ethereum basieren.

Neben intelligenten Verträgen hofft Quanta, einen dezentralen Austausch zu starten, um seinen Community-Mitgliedern zu helfen, QN-Token bequem zu kaufen und zu verkaufen.

Krypto-Ausfallsicherheit

Die KYC-Überprüfung ist eine obligatorische Voraussetzung für den Beitritt zum Ökosystem von Quanta Networks. Dies wird dazu beitragen, die Sicherheit aller zu gewährleisten und sicherzustellen, dass nur Mitglieder des guten Willens auf die Dienste des Projekts zugreifen. Abgesehen davon wird Quanta mit Menschen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, einschließlich den USA.

Token-Verteilung

Bei der Verteilung der Mittel fließen 67% der eingenommenen Mittel in den Abschluss des ICO Quanta-Projekts. Das Team und die Berater behalten 15% des Fonds, während Marketing- und andere Kosten die restlichen 18% erhalten..

Quantum beabsichtigt, durch einen ICO, der ab dem 15. April dieses Jahres läuft, mindestens 20 Millionen US-Dollar aufzubringen. Die Obergrenze des Projekts liegt bei 300 Millionen US-Dollar. Interessierte Investoren müssen mindestens 100 USD in das Projekt investieren, wobei jeder QN-Token zu einem Preis von 0,70 USD verkauft wird.

Akzeptanz in der Gemeinschaft

Obwohl Quanta im Jahr 2017 gestartet wurde, ist sein ICO ein brandneues Projekt. Daher beginnt das Unternehmen gerade mit der Vermarktung seiner Dienstleistungen. Das Team verfügt über einen Reddit-, Medium- und Twitter-Account, ist jedoch kaum aktiv. Bisher ist Twitter der aktivste Social-Media-Kanal des ICO.

Roadmap

Das Quanta-Netzwerk befindet sich derzeit in der Vor-ICO-Phase. Als Privatinvestor können Sie jedoch noch keine Token kaufen. Die ICO-Token-Phase beginnt am 15. August und dauert eine nicht festgelegte Anzahl von Tagen. Danach wird das Projekt abgeschlossen. Das Startup hat bereits ein vorläufiges Blockchain-basiertes Netzwerk und das QN-Token erstellt.

Das Team hofft, seine Token bis Oktober 2019 an drei Börsen auflisten zu können, während die Hauptdienste ab Januar 2020 angeboten werden.

Ein Hinweis für Investoren

Quanta Network wurde 2017 gestartet und hat bisher an seinem Projekt gearbeitet. Bisher hat das Startup ein webbasiertes Netzwerk und das QN-Token entwickelt, um das Sammeln von Spenden zu erleichtern. Das öffentliche ICO wird diesen Monat stattfinden und die Mittel werden weiter zur Aktualisierung von Quanta beitragen.

Das Projekt hat unbegrenztes Potenzial, wenn man bedenkt, dass es weltweit mehr als 5 Milliarden Smartphone-Nutzer gibt. Es wird jedoch nicht leicht sein, die derzeitige Telekommunikationsbranche zu stören, wenn das „einrichtungsfreie“ Ökosystem weltweit nicht objektiv erschwinglich ist.

Sollte das Unternehmen nordamerikanische und europäische Kunden davon überzeugen, dass sich die Idee der P2P-Internetfreigabe lohnt, gibt es keine Höhen, die Quanta nicht erreichen könnte.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me